Wir haben aktuell Probleme mit unsern Servern.
In ein paar Minuten wird ein neues Update eingespielt, welches die Probleme lösen wird.
Wir bitten um Entschuldigung!

    Zwischenblutung - Pille

    Hallo ihr Lieben


    Seit ca. 6 Monaten nehme ich die Pille.


    Jetzt habe ich eine Zwischenblutung bekommen (befinde mich ca. in der Hälfte des Zyklus mit der Einnahme).


    Weshalb kommt es zur Zwischenblutung, kann es sein das die Pille jetzt nicht mehr ihre volle Wirkung hat? Ich habe sie immer regelmässig eingenommen, musste jedoch Medikamente wegen Husten&Erkältung einnehmen (kein Antibiotika).


    Was können Gründe für Zwischenblutungen sein?


    Danke für eure Antworten

  • 74 Antworten

    Eine ZB kann immer mal auftreten, wenn frau die Pille nimmt. Wenn das die nächsten Zyklen genauso ist, dann solltest du das mit deinem FA unbedingt besprechen. Evtl ist deine Pille zu schwach.


    Wenn du sie immer regelmäßig genommen hast, dann ist trotz Blutung der Schutz da!

    Nee, soweit ich weiss, ist die da trotzdem sicher, aber man hat halt so nen SCh... wie eben Blutungen ausserhalb der Pillenpause. Schmier-u.Zwischenblutungen oder andere "Symptome" wie Kopfweh können in Ausnahmefällen auch vorkommen. Mal am besten ganz genau auf den Körper hören!:-D

    Zusatzblutungen

    Eine Zwischenblutung kann ein Hinweis darauf sein, daß der Hormonspiegel im Blut zu gering und damit die kontrazeptive Wirkung eingeschränkt ist. Dem ist aber nicht zwangsläufig so. Zwischenblutungen können auch durch relativen Östrogenmangel entstehen. In dem Fall baut sich die Gebärmutterschleimhaut stärker/schneller auf, als die mit der Pille zugeführten Hormone sie "ernähren" können. Folge: Die Schleimhaut blutet vorzeitig ab. Dem könnte man nur durch kontinuierliche Steigerung der Hormondosis entgegenwirken, was natürlich, schon wegen des gleichzeitigen Anstieges des Nebenwirkungspotentials, kein Mensch tut.


    Umgekehrt kann auch eine Wirkungsbeeinträchtigung vorliegen, ohne daß es zu Zwischenblutungen kommt.


    Generell kann davon ausgegangen werden, daß der Schutz vorhanden ist, solange die Einnahme korrekt erfolgt und keine Stoffwechselstörungen bekannt sind.

    zwischenblutung-pillenwechsel-schon wieder blutung!!

    hallo allerseits,


    ich hatte auch seit 2-3 monaten immer so in der hälfte der Einnahmezyklus schmierblutungen und es dauerte an.


    da ging ich zum fa und er meinte, dass ich die pille wechseln soll, und das habe ich gemacht. Nun nehme ich seit 9 Tagen die neue Pille, doch was seh ich heut morgen? schon wieder eine blutung!!


    meine frage lautet:


    kann es sein, dass mein körper zeit braucht an die neue pille einzustellen und darum wieder diese blutung?


    oder ist sowas völlig auszuschliessen und ich verträg die neue pille auch wieder nicht??


    und wie hoch ist die wahrscheinlichkeit, dass irgendeine krankheit wie krebs oder so dahinter steht?!?!?! (zyste habe ich keine, da hat mein arzt schon nachgeschaut)


    besten dank für die antworten schon im voraus....!!


    liebe grüsse


    yuki

    Hallo Yuki - Wie lange hast Du denn Deine Pille die Du vorher hattest schon eingenommen? In den ersten drei Monaten mit einer neuen Pille kann es durchaus zu Zwischenblutungen kommen, wenn es sich danach nicht legt, dann wäre es besser die Pille zu wechseln. Am besten Du besprichst das nochmals mit deinem FA, er wird sagen was zu tun ist. Und mach Dir keine Gedanken wegen Krebs od. anderen Krankheiten. Die Zwischenblutungen haben ja mit deinen Hormonen zu tun :-)

    Hallo sunshine7!

    Danke für deine Antwort!!


    Meine alte pille nahm ich seit 2-3 Jahre ein und hatte bis jetzt keinerlei probleme... erst seit Anfang dieses jahres.


    habe gedacht, kann ja sein dass mein Körper bzw. die Hormone wieder eine Weile zeit braucht, um an die neue stärkere Pille zu gewöhnen, obwohl ich schon länger die pille (also die alte schwächere) einnehme.


    kann das wirklich sein??

    Hallo Yuki


    Ja das könnte schon sein.


    Welche Pille hast Du jetzt? Welche hattest Du vorher!


    Ich nehme jetzt seit ca. 7 Monaten eine ganz schwache Pille, ich hatte letzten Monaten auch eine Zwischenblutung und konnte es mir auch nicht erklären, vorallem da ich in der Anfangsphase ja keine ZB gehabt habe.


    Musstest Du in der letzten Zeit Medikamente einnehmen, diese können manchmal auch ein Auslöser sein!

    hoi sunshine7

    Vorher hatte ich OLOGYN MICRO, jetzt nehme ich MARVELON.


    Kennst du die? Kann zwar sein dass sie Schweizer Produkte sind (ich wohne in der Schweiz).


    Ich habe keine Medikamente eingenommen.


    Übrigens Stress kann auch ein Auslöser sein, hab ich gehört.


    Meine Zwischenblutungen haben genau dann angefangen, wo ich im Büro jeden Abend überstunden machen musste.


    Naja aber jetzt hat sich die Lage bei der Arbeit wieder einigermassen beruhigt, aber die Blutunge blieb, also das kann es bei mir nicht liegen :-(

    Hoi Yuki


    Marvelon kenne ich, die andere nicht (ich komme auch aus der Schweiz). Dann war die Ologyn Micro eine schwächere als Marvelon? Schade eigentlich das Du wechseln musstest, wenn Du vorher 2-3 Jahre keine Probleme mit ZB gehabt hast! Ich würde wirklich einfach mal 3 Monate abwarten und wenn es sich dann nicht einpendelt, nochmals mit dem FA sprechen!


    LG

    hoi hoi :D

    oh cool, simmer beide schweizer :-)


    ist dann marvelon auch relativ schwach, oder warum fragst du?


    ja ist wirklich schade... aber was kann man dagegen machen gell.


    ich rief vorhin meinen FA an und fragte sicherheitshalber doch nach... du hattest recht, die Arztgehilfin meinte, es kann durchaus 2-3 monaten dauern bis sich mein Körper daran gewöhnt. Wenn die Zwischenblutungen am 4. Monat nach der ersten Pilleneinnahme immernoch andauern sollte, muss ich nochmals die pille wechseln... naja ich hoffs nicht.


    ich danke dir recht herzlich für die kompetente beratung :D


    grüsse


    yuki

    Hallo Yuki


    So dann heisst es mal abwarten und Tee trinken. Hoffe auch für Dich das die Blutungen danach aufhören werden.


    Marvelon ist auch eine der schwächeren Pillen, oder so mittelmass..


    kannst ja mal hier reinschauen


    http://gyn.de/produkte/product.php3?ID=14


    ich find den link noch gut zum verschiedene Pillen und Meinungen dazu zu vergleichen. Die Ovolgyn micro hab ich hier aber nicht gefunden. Hat wohl einen anderen Namen.


    Alles Gueti für Di


    Grüessli

    ebenfalls geplagt!

    Hallo Ihr!


    dachte vorhin ich falle aus allen wolken, habe vorhin eine zwischenblutung bekommen - nicht stark - bis jetzt.


    das seltsame: ich hatte noch nie eine ZB. in 12 Jahren mit der Regel.


    vermute es hängt mit der pille zusammen: nehme belara und wegen starker migräne hat meine FÄ gesagt, ich soll sie erst einmal drei monate durchnehmen und dann das nächste mal sechs monate. nach den ersten drei monaten war ganz normal die blutung, auch während hatte ich keine probleme.


    jetzt allerdings habe ich drei monate genommen und bin im blister danach angekommen - schon fast in der mitte. doch heute trat dann die blutung ein.


    habe beschwerden, wie sonst nur zur regel: migräne, bauchweh, pms.


    ist das normal? wenn ihr zb habt, ist dass dann genau so?


    noch eine frage: soll ich jetzt das pillenkärtchen zuende nehmen oder lieber jetzt schon eine pause machen.


    habe erst ende juni einen FA termin und jetzt ist ja auch pfingsten - also keine zeit zu fragen...


    vielen lieben dank für eure antwort!

    Hallo *:)


    Ich würde die Pille auf jeden Fall weiternehmen, so wie dein FA Dir gesagt hat, jetzt Pause zu machen wäre sicherlich nicht gut.


    Als ich eine ZB hatte, habe ich auch Bauchschmerzen gehabt, kann also durchaus sein.


    Lass Dich nicht verunsichern, wenn Du die Pille immer regelmässig eingenommen hast, weder Durchfall, Erbrechen noch Antibiotika einnehmen musstest, dann bist Du geschützt wie immer.


    LG