Zwischenblutungen/ Muttermund veröden

    Wer hat Erfahrung damit?


    wielange war der Eingriff her, wielange hat es Erfolg gezeigt?


    Oder gar für immer?


    Welche anderen Maßnahmen habt Ihr getroffen, um diese aus dem Weg zu schaffen?


    Ich nehme die Pille und habe immer ab der hälfte des Zyklus ZB.


    Nun habe ich letzte Woche den Eingriff vornehmen lassen und muß jetzt abwarten.


    Hoffe ihr antwortet rege.


    Danke schon jetzt.

  • 7 Antworten

    Hmmm...

    ....bin da noch nicht so ganz schlau geworden.


    Du hast dir den Muttermund veröden lassen, soweit ist es klar.


    Aber : war denn zuvor eindeutig geklärt, dass die Blutungen vom Muttermund kamen ?


    Du schreibst :

    Zitat

    Ich nehme die Pille und habe immer ab der hälfte des Zyklus ZB

    Für mich hört sich das eher nach durch die Pille bedingten, dann auch aus der Gebärmutter kommenden Blutungen an.


    Vielleicht magst du etwas mehr erklären ?

    aber gerne

    ich nehme seit 7 Jahren die Pille, habe sie nach 5 Jahren gewechselt, aufgrund der Zwischenblutungen, dann die Situtation lange hingenommen, irgendwann mit einem Verhütungscomputer verhütet was aber auch keine Änderung herbeiführte. Nach einem Frauenarzt wechsel, einer eingehenden Untersuchung, hat er dann gemeint, das wir es mit verschorfen oder anders genannt veröden versuchen sollten, nach dem er mir vorher auch noch ein anderes Pillenpräperat verschrieben hat.


    Jetzt weiß ich noch nicht so genau, ob sich nun Linderung einstellt, jetzt heißt es einen Zyklus zu durchlaufen...


    Bitte schreibt mir. Danke

    Nun, ich persönlich habe mit dem Lasern des Muttermundes gute Erfahrungen gemacht, die Blutungen hörten danach auf und sind auch nicht wieder aufgetreten.


    Bei dir hört es sich aber so an, als gäbe es zwei Blutungsquellen, ob der Pillenwechsel da etwas bringt, kannst du nur abwarten.


    Sonst ist manchmal der Wechsel zu einer Zwei-oder Dreiphasenpille hilfreich, was bekommst du denn zur Zeit ?

    @jenny86

    Danke. Ja die Sorge hatte ich auch schon. Und darauf hin diese Untersuchung via Abstrich machen lassen, war aber negativ. Gott sei Dank.


    Bin jetzt bei Tag 8 und wünsche mir so sehr das der Eingriff Erfolg hat. Ich habe ja oftmals gar keinen Übergang mehr von den ZB zu der norm. Blutung feststellen können.