Zwischenblutungen trotz Pille und Schmerzen beim Sex - Krebsangst !

    Hallo, da ich mich grade ziemlich verrückt mache wollte ich mal hier um Rat fragen auch wenn's mir unangenehm ist...

    Ich habe seit einiger Zeit Schmerzen beim Sex, also ein starkes Brennen sobald er den Penis einführen möchte. Es fühlt sich dann alles so total eng und trocken an obwohl ich davor total feucht war. (Mein Freund ist total verständnisvoll und wir verzichten deshalb Momenten auf Sex, keine Diskussionen hierzu bitte). Nun habe ich die letzten 3 Zyklen immer in der letzten Pillenwoche blutigen Ausfluss gehabt, das hatte ich seit 4 Jahren Einnahme noch nie.. Also man sieht immer nur ein bisschen blutigen Schleim am Toilettenpapier, also wirklich wenig und das kommt dann so ca. 3 Mal in der letzten Pillenwoche vor. Jetzt habe ich gegoogled und da stand dass Blutungen außerhalb der Regel bei Pilleneinnahme, sowie Schmerzen beim sex auf Gebärmutterhalskrebs hindeuten... jetzt bin ich mit den Nerven am Ende. Ich habe die Impfung gegen HPV Viren aber diese verhindert wohl nur 70 Prozent der Krebsfälle? Ich werde auch bald zum Frauenarzt gehen aber wollte erstmal hier um Rat fragen da ich gerade echt fertig bin .. ich bin erst 20 und habe so Angst davor !! Sorry für den langen Text, ich hoffe mir kann jmd helfen, liebe Grüße.

  • 17 Antworten
    Jenny2253 schrieb:

    Jetzt habe ich gegoogled und da stand dass Blutungen außerhalb der Regel bei Pilleneinnahme, sowie Schmerzen beim sex auf Gebärmutterhalskrebs hindeuten...

    Zeig mal, wo du sowas findest.


    Zwischenblutungen unter der Pille sind was völlig Normales.


    Auch Schmerzen beim Sex durch zu wenig Feuchtigkeit können Nebenwirkungen der Pille sein.


    Steht sicher auch in der Packungsbeilage deiner Pille.


    Du hast das seit drei Monaten und warst aber noch nicht beim Arzt?!

    Ja aber wenn ich seit 4 Jahren die Pille nehme und noch nie Zwischenblutungen hatte kann es doch nicht daran liegen oder? Wegen den Schmerzen war ich mal beim Arzt, aber schon länger her, der hatte nur eine Pilzerkrankung festgestellt, mit den Medikamenten wurde es besser aber jetzt hat sichs eben wieder verschlechtert. Die Zwischenblutungen hatte ich wie gesagt immer nur in der letzten Pillenwoche, und da auch nur ab und zu leicht. Deshalb wollte ich erstmal abwarten ob das nicht nur durch Stress kommt, was es aber ja wohl nicht tut wenn ich es wiederholt habe. Wie gesagt, ich werde diesen Monat hin gehen, ich wollte nur wissen ob jmd was ähnliches hatte und was dabei rausgekommen ist da ich wirklich Angst vor einer Diagnose habe..

    Jenny2253 schrieb:

    kann es doch nicht daran liegen oder?

    Doch.

    Jenny2253 schrieb:

    Wegen den Schmerzen war ich mal beim Arzt, aber schon länger her, der hatte nur eine Pilzerkrankung festgestellt, mit den Medikamenten wurde es besser aber jetzt hat sichs eben wieder verschlechtert.

    Dann ist es vielleicht wieder ein Pilz?!

    Jenny2253 schrieb:

    Die Zwischenblutungen hatte ich wie gesagt immer nur in der letzten Pillenwoche, und da auch nur ab und zu leicht.

    Welche Pille nimmst du eigentlich? Vielleicht einfach zu gering dosiert mittlerweile.

    Aber davon bekommt man doch keine Zwischenblutungen oder nicht?


    ich nehme die Asumate 30, die ist glaub eigentlich relativ hoch bzw normal dosiert oder? Also zumindest gibt es auch eine 20.


    Tut mir echt leid, mir ist das mega peinlich alles und ich versuch nicht zu überreagieren aber die Angst ist einfach da 🙄

    Das muss dir nicht peinlich sein. Lies dir mal in aller Ruhe die Packungsbeilage deiner Pille durch, vor allen Dingen die Nebenwirkungen. Mag ja sein, dass du die Pille bis jetzt problemlos vertragen hast, aber Nebenwirkungen können auch nach längerer Einnahmezeit von jetzt auf gleich auftreten. Und was du schilderst, klingt ganz stark danach.


    Sprich mit deinem Gyn darüber, der kann dir auch besser als ein Forum deine Ängste vor Gebärmutterhalskrebs nehmen.

    Wenn du regelmäßig zum PAP Abstrich beim Gyn gehst, ist es sehr sehr sehr unwahrscheinlich dass es mit dem Gebärmutterhals zu tun hat. Und auch Krebs durch HPV entsteht nicht spontan in 3 Monaten sondern über eine längere Zeit - da wären bei den letzten Abstrichen bereits Entzündungen gefunden worden. Viel wahrscheinlicher ist, dass die Zusammensetzung der Pille für dich nichtmehr passt. Schmerzen - aufgrund eines lokalen Östrogenmangels - Zwischenblutungen weil die Hormone nichtmehr ausreichen die Schleimhaut über die ganze Zeit zu halten.

    Das Problem ist das PAP Abstriche erst ab 20 gemacht werden soweit ich weiss, da ich noch nicht lange 20 bin wurde bei meinem letzten Besuch wohl noch keiner gemacht, auch was dass mir total Angst macht 🤔

    mach ich, ich war halt nur so verwundert weil ich sie schon so lange nehme und nie was war und es jetzt so regelmäßig kommt.

    Danke übrigens, fühl mich schon besser 🙂

    Jenny2253 schrieb:

    Das Problem ist das PAP Abstriche erst ab 20 gemacht werden soweit ich weiss, da ich noch nicht lange 20 bin wurde bei meinem letzten Besuch wohl noch keiner gemacht, auch was dass mir total Angst macht 🤔

    Oh entschuldige, das wusste ich nicht. Ich bin aus Ö, da wird das regulär gemacht, bzw. gehört zur Untersuchung wenn man die Pille nimmt. Aber wie gesagt, du bist geimpft, und so schnell entsteht kein Krebs. Mach einen Kontrolltermin beim Gyn aus - lass einen Abstrich machen und besprich ob vielleicht eine andere Pille probiert werden kann, wenn das mit den Zwischenblutungen und der Trockenheit nicht aufhört.

    Man muss halt dazusagen, dass die Pille meistens auf Dauer zu einem Östrogenmangel führt und man daher anfälliger für Trockenheit und Pilze wird. :-/

    Ganz ruhig und keine Panik. Ich hatte bei jeder hormonellen Verhütung (Pille, nuvaring, andere Pille, nochmals andere Pille und dann nochmals Ring) immer nach ein paar Jahren genau diese Probleme. Ein Wechsel hat aber immer zwischenzeitlichen für ein paar Jahre geholfen. Das Brennen beim Sex klingt für mich stark nach einem Pilz, das kann sehr unangenehm sein. Lass das abklären. Nun nach 20 Jahren Hormone, habe ich endlich eine andere Lösung und bin befreit von allen nebenwirkungen. Da ich auf keine Fall Kinder möchte gab es für mich keine andere Alternative, die sicher genug war. Da du noch sehr jung bist lass dich beraten und das alles braucht dir nicht peinlich zu sein. Das ist menschlich und gehört zum Frausein dazu:)^

    Blutungen können viele Ursachen haben und gehören abgeklärt.


    An Krebs würde ich wegen deines Alters jetzt erst einmal nicht denken.


    Eventuell hast du auch eine Entzündung?

    Also ich hab in dem Beipackzettel der Pille nachgelesen und zu Zwischenblutungen nur gefunden dass sie innerhalb der ersten 3 Monate auftreten können...


    Ja ich hoffe dass es 'nur' eine Entzündung ist:) würde das unabhängig vom Alter auf Krebs hindeuten?