• Zyklus natürlich verlängern oder verkürzen

    Hallo liebes Forum, ich muss meinen nächsten Zyklus unbedingt irgendwie verändern. Ich habe einen Zyklus der zwischen 30 und 34 Tagen lang ist und gerade dieser Zeitraum geht gar nicht.. 35 oder 36 Tage langer Zyklus würde schon ausreichen oder eben 26 oder 27 Tage. Habt ihr da vielleicht einen Tip für mich? Sonst werde ich notgedrungen für 2 Wochen…
  • 65 Antworten

    Wenn der 4.7. dein 20. ZT ist, dann ist heute der 13. ZT.?


    Ich hätte keine weiteren 5 Tage vergehen lassen um Mönchspfeffer zu holen, denn der braucht ja seine Zeit um zu wirken. Wenn in 4-5 Tagen dein Eisprung sein soll, bleibt da aber nimmer viel um jetzt noch Wirkung aufzubauen ":/


    Infos zu den Wechselwirkungen findest du in den Packungsbeilagen.

    Heute ZT 12.


    Eher konnte ich leider nicht in die Apotheke. Bin voll im Prüfungsstress und muss daher viel pendeln und Zug fahren.


    Und eine Möpf am Tag steht drin. Aber da steht auch nichts von ES verschieben. Sollte ich besser zwei nehmen?

    Das steht nicht drin weil es nicht die Indikation ist. Möpf wird bei zu wenig Progesteron verschrieben. Ein hoher progesteronspiegel hat nur als "Nebenwirkung" dass es den ES verschieben kann.

    Agnolyt ist ein natürliches Mittel, was täglich eingenommen, einen dauerhaft normal regemäßigen Zyklus macht. Ich hatte damals das Mittel jahrelang genommen.

    Habe nun Famenita 100mg bekommen.


    Leider steht nicht genau drin, wie ich die nehmen soll.


    Würde jetzt einfach eine morgens und eine abends nehmen?

    Achja, heute ZT 19 und ES war vor 2-3 Tagen.


    Und soll ich Möpf trotzdem noch weiter nehmen?


    Und ist es schlimm, wenn ich nicht die 1,5 Stunden mit nichts essen nicht einhalte?

    In der Packungsbeilage steht doch klar drin wie es einzunehmen ist.

    Und wenn du an einer guten Wirkung interessiert bist, dann hältst du am besten auch die angegebnenen Abstände ein. Ich versteh deine Fragen nicht wirklich – du willst absolut nicht deine Tage bekommen, aber machst alles was man tun könnte nur so "halb". Mönchspfeffer viel zu spät geholt, Kapseln nicht nach Packungsbeilage ... ":/

    Wer sagt denn, dass ich die Kapseln nicht nach PB nehmen will? Habe lediglich gefragt, obs schlimm ist.


    Und nicht jeder hat eine Apotheke um die Ecke...

    Hat deine Gyn nichts von einer vaginalen Anwendung der Progesteronkapseln gesagt?


    Möpf...würd ich mir dann glaub sparen.

    Zitat

    Habe nun die Famenita 100mg bekommen. Leider steht nicht genau drin, wie ich die nehmen soll.

    Die sind doch verschreibungspflichtig? Hat die FÄ nicht gesagt, in welcher Dosierung und wie Du sie einnehmen sollst?

    Zitat

    geschweige denn Waschbecken zum Hände waschen vor und nach dem Tamponwechsel, geht halt einfach nicht..

    Dieses Problem werde ich mit Einweghandschuhen lösen. Für die anderen Schwierigkeiten habe ich noch keine Idee. :-/


    *wahrscheinlich auch mens-geplagt im unüblichen Urlaub* %:|

    Die Kapseln waren zum oralen Einnehmen.


    Und die FA wusste es leider nicht und verwies mich auf die PB, in der dann ja 2-3 stand.. (Und ich mich für 2 entschieden hatte).


    Hat aber leider alles nix genützt. Meine Mens kam unbeirrt nach 30 Tagen :(


    Und da ich dort wo ich war leider auch keine Tasche mitnehmen konnte für feuchte Tücher oä musste es ein kleines Gel für Handdesinfektion tun. Obwohl das mit den schwarzen Fingernägelb echt schmerzhaft war. Und ich musste die Tampons teilweise 8 Stunden drin lassen... Und ich muss normalerweise Multigyn auf die Tampons schmieren, damit diese sich schmerzfrei einführen lassen. Das ging auch nicht - aua.


    Und einen Tag fiese Migräne, wo ich mich mit Tabletten zu knallen musste gabs auch mit dazu.^^


    Aber ich hab es ganz gut überstanden, da ich meine Tage glücklicherweise auch oft recht schwach habe und mir tut mittlerweile auch nix mehr weh :) stressig war es trotzdem....