Die Kapseln waren zum oralen Einnehmen.


    Und die FA wusste es leider nicht und verwies mich auf die PB, in der dann ja 2-3 stand.. (Und ich mich für 2 entschieden hatte).


    Hat aber leider alles nix genützt. Meine Mens kam unbeirrt nach 30 Tagen :(


    Und da ich dort wo ich war leider auch keine Tasche mitnehmen konnte für feuchte Tücher oä musste es ein kleines Gel für Handdesinfektion tun. Obwohl das mit den schwarzen Fingernägelb echt schmerzhaft war. Und ich musste die Tampons teilweise 8 Stunden drin lassen... Und ich muss normalerweise Multigyn auf die Tampons schmieren, damit diese sich schmerzfrei einführen lassen. Das ging auch nicht - aua.


    Und einen Tag fiese Migräne, wo ich mich mit Tabletten zu knallen musste gabs auch mit dazu.^^


    Aber ich hab es ganz gut überstanden, da ich meine Tage glücklicherweise auch oft recht schwach habe und mir tut mittlerweile auch nix mehr weh :) stressig war es trotzdem....


    und danke nochmal an alle hilfreichen und lieben User/Kommentare @:) @:)

    Bei der oralen Einnahme kommt weniger Progesteron im Körper an. Die vaginale Anwendung steht soweit ich weiß nicht in der Packungsbeilage, wird aber grad bei Kinderwunsch, meistens praktiziert.


    Nunja, es hat nicht funktioniert...blöd.

    Vaginal wäre aber wieder das Problem gewesen, dass ich dafür mit dem Finger rein muss, was ich ja unbedingt vermeiden wollte.


    Und ich hatte mal die kleine Meluna, aber ich kriege sie nicht rein. Wenn ich nicht erregt bin tut mir schon ein schmaler Finger weh.. Mit einer Menstasse artet das bei mir in unendliche Prökelei aus und wie ich sie mit einem Finger entfernen soll, wüsste ich auch nicht... Und jetzt würde ich glaub ich auch Angst um meine Gynefix haben, da ich den Faden extrem einklemmen würde.