Zitat

    Das wissen wir doch gar nicht.

    Nicht mit Sicherheit, stimmt. Aber da die TE nirgendwo eine Diagnose erwähnte, ging ich davon aus, dass keine erfolgte.

    Zitat

    Es wurde mit Sicherheit viel Blut abgenommen, die TE war ja auch im Krankenhaus.


    Irgendwo hat man vermutlich auch auf die Hormone geschaut.

    Ich zitiere: "Das wissen wir doch gar nicht."

    Zitat

    Manchmal findet man die Ursache für ein Symptom leider nicht, dann muss man eben symptomatisch behandeln.

    Bestreite ich auch nicht, aber meiner Meinung nach sollte vorher eine umfassende Diagnostik erfolgen und versucht werden, die Ursache zu finden, da eine symptomatische Therapie eben nicht optimal ist. Bei einer Blutungsproblematik liegt eine Hormonstörung recht nahe, deshalb wundere ich mich, dass scheinbar kein Hormonstatus erfolgte und weise darauf hin, dass dies sinnvoll gewesen wäre und man besser die Ursache als das Symptom eines Problems bekämpft.

    Zitat

    Wichtig ist hier eben, dass die Blutungen gestoppt werden. Fast durchgehend bluten seit Mai, das kann nicht gesund sein.

    Ja, das ist auch wichtig. Meines Erachtens ist es aber wichtiger, die Ursache der Blutungen herauszufinden, um diese beheben zu können. Denn damit wird gleichzeitig das Symptom behoben.


    Gesund sind Dauerblutungen mit Sicherheit nicht, aber das weist doch nur noch mehr darauf hin, dass etwas nicht in Ordnung ist; insofern wäre Ursachenforschung statt Symptombekämpfung angebrachter.