Ich würde es trotzdem schon mal versuchen. Die Schmierblutungen sollten auch eingetragen werden. Du willst ja noch nicht damit verhüten, oder? Weil , dann muss man schon pingelig sein :)z .


    Aber um einen Überblick über den Zyklus zu erhalten, macht es schon Sinn.


    Falls noch Fragen sind, ruhig her damit ;-D

    Man kann auch den Muttermund beobachten anstatt Schleim.


    Meine Zyklen nach absetzen der Pille haben gedauert:


    48 Tage


    48 Tage


    33 Tage


    29 Tage


    40 Tage


    46 Tage


    55 Tage


    65 Tage


    33 Tage


    31 Tage


    30 Tage


    Gerade in den langen Zyklen war ich sehr froh, dass ich NFP zur Beobachtung gemacht habe. Sonst hätte ich sicherlich Schwangerschaftspanik geschoben.

    Hühnermama

    Du hast PN @:)

    Blackheartedqueen

    Schwangerschaftspanik fällt mir bei mir aus, da ich eh die Gynefix habe ??und dank ständigen Schmierblutungen und so kurzen Zyklen mit langer Periode auch keinen Sex??


    Deine Zyklen waren anfangs ja auch ganz schön unregelmäßig. Hat es sich aber in dem Fall jetzt auf so um die 30 eingependelt oder? Das fänd ich auch ideal. :)z

    Meine Zyklen sind dieses Jahr (und die letzten 2 nach Absetzen der Pille) wirklich verrückt gewesen.


    Dieses Jahr:


    1. ca. 110 Tage (und die 2 Jahre vorher war das auch so, bis auf den allerersten Zyklus nach der Pille, der ein halbes Jahr gedauert hat... :=o )


    2. ca. 30 Tage


    3. ca. 15 Tage (also Tage gehabt, Tage endlich weg... und ne Woche Später gings von Neuem los... %-|)


    4. 21 Tage (hier hab ich dann mal begonnen, nen Kalender zu führen... :=o )


    5. 33 Tage


    hmm... es scheint sich wieder so ungefähr einzupendeln... ":/


    Die Uhr danach stellen konnte ich auch vor der Pille nicht und auch die Blutung mit 7-8 Tagen ist wieder wie vor der Pille. Mit Pille wars immer genau 4-5 Tage und fing IMMER genau am richtigen Tag an, also alle 4 Wochen.

    Bei mir kam die erste Blutung nach dem Absetzen (hatte die Pille allerdings auch nur ein halbes Jahr genommen) direkt 28 Tage nach der letzten Abbruchblutung. Hat mich natürlich sehr gefreut, aber es blieb nicht dabei. Der nächste Zyklus war dann 35 Tage lang, der darauffolgende noch ein paar Tage länger, dann wurden's wieder weniger. Mittlerweile hat sich's aber wieder eingependelt, nach knapp einem weiteren halben Jahr.

    Ich erinnere mich vor der Pille einen recht regelmäßigen Zyklus gehabt zu haben..auch wenn ich nur 3 Jahre aufgezeichnet habe bis ich die Pille genommen hab. Waren so weit ich mich erinnere immer um die 30 Tage..und das war für mich sehr angenehm.


    Wies aussieht muss ich mich einfach noch ein bisschen gedulden, hat bei manchen von euch ja auch etwas länger gedauert. Am 12. Oktober bin ich dann 6 Monate pillenfrei, dachte halt ein halbes Jahr müsste lang genug sein um sich einzupendeln. Immerhin haben sich meine Pickel nach 3 Monaten auch eingekriegt, darüber bin ich seeeehr froh :-) ..weil ich früher extreme Probleme mit Akne hatte.


    Prinzipiell stören mich einfach am meisten diese täglichen Schmierblutungen, gegen die ich aber offensichtlich nichts unternehmen kann. Hab mich jetzt aber mal dazu entschieden nach der nächsten Periode mit NFP anzufangen, bzw. zumindest mal mit dem Messen und wenn dann keine Schmierblutungen mehr da sind werd ich auch anfangen den Schleim zu beobachten.

    Ich hab die Pille schon vor ca. 4,5 Jahren abgesetzt. Ein-zwei Jahre lang hatte ich sehr kurze Zyklen (19 Tage + 3 Tage Schmierblutungen incl.). Mittlerweile ergänze ich in der 2. Zyklushälfte körperidentes Progesteron (wg. Gelbkörperschwäche) und habe jetzt i.d.R. Zyklen mit ca. 25 Tagen ohne Schmierblutungen.


    Was du mal probieren könntest, wären die Zyklustees aus dem Leitfaden.


    http://www.med1.de/Forum/Gynaekologie/516368/14046471/


    Ich hab die zwischendurch auch mal 3-4 Zyklen lang getrunken und fand sie recht hilfreich. Vielleicht helfen sie bei dir ja auch gegen die ständigen Schmierblutungen.

    Wenn du auch den Schleim nicht auswerten kannst, empfehle ich dir wenigstens die Temperaturmessung. Hat mir auch sehr geholfen und ich wusste genau, wann ich meinen ES hatte.


    Ich konnte bisher auch noch nicht wirklich ne Schleimauswertung machen, da ich derzeit noch öfters MultiGyn Gel schmiere oder meine Östriolcreme. Aber alleine die Temperaturkurve kann dir schon gut helfen zu bestimmen, wo du dich gerade befindest. Damit kann man auch halbwegs planen, wann die Mens kommt ;-)


    Ich hab die Pille nach 9 Jahren im Mai abgesetzt und bisher erst zwei Zyklen:


    1. Zyklus: 60 Tage (davon 6 Tage Mens)


    2. Zyklus: 48 Tage (davon 6 Tage Mens)


    Von regelmäßig bin ich also auch noch weeeeeeit entfernt :)z

    Ich hab die Packungsbeilage grad nicht da, aber glaubst du das wirklich? Bei meinen Zyklusproblemen hab ich eher das Gefühl, dass das mit den Hormonschwankungen nach dem Absetzen der Pille zu tun hat. Die Gynefix sitzt ja perfekt, wüsste nicht was da Schmierblutungen auslösen soll. Aber ich kenn mich ja mit dem auch nicht so 100% aus ":/ was meinst du genau dazu?