Zyste am Eierstock

    Also erst mal zu mir: Ich bin ein Hypochonder und erst 19 jahre :-( und als wäre das nicht genug habe ich gestern von meinem FA gesagt bekommen ich hab eine große Zyste (die größe hat sie mir nicht gesagt)


    Ich hab jetzt im Internet gelesen und bin geschockt was das mit sich bringt :-(.


    Ich habe Angst jetzt Krebs zu haben oder das das teil Platzt oder sich dreht und ich dann verblute oder sonstiges.


    Ich könnte nur noch heulen und ich bin soo un glücklich.


    Ich hab jetzt Tabletten bekommen Biofem aber dadrin steht gar nicht das die gegen Zysten sind??


    Kann mich viell jemand beruhigen???

  • 53 Antworten

    Was soll das Biofem denn bewirken??? Ist ein Mönchspfeffer-Präparat, wie man es bei prämenstruellen beschwerden nehmen sollte, aber wie sich das auf die Zyste auswirken soll kann ich mir nicht erklären.

    Zitat

    Ich hab jetzt Tabletten bekommen Biofem aber dadrin steht gar nicht das die gegen Zysten sind??

    Das ist ja meine Frage und mein bedenken.:°(:°(:°(:°(:°(


    Ich bin so fertig das kann sich keiner vorstellen

    NA dann greif zum Telefon und ruf deine Gyn an. Ist doch das einfachste von der Welt. Lass es dir erklären und damit basta - schließlich rechnet sie auch ein Beratungsgespräch ab, wenn du zu ihr gehst!

    Zysten können sehr groß werden und hängen mit der hormonaktivität der Eierstöcke zusammen. Ich hatte in einer Schwangerschaft ein kindskopfgroße die sich von alleine zurückgebildet hat. Also keine Panik...Zysten sind wassergefüllte Gebilde und in aller Regel gutartig. Wenn kein Wasser drin wäre hätte dein Doc das auf Ultraschall gesehen und entsprechend gehandelt@:)

    oh danke du bist lieb du bist die erste hoffnung DAAAAAAANKE!!


    Ich hab solche angst das die nicht wieder weg geht.


    Die kam jetzt weil ich die Pille ab gesetzt habe :°(:°( und ist anscheind groß wegen den beschwerden die ich habe :-( wie lange dauert das bis die sich HOFFENTLICH zurück bildet?

    Ich noch mal,


    natürlich steht nix gegen Zysten auf den Beipackzettel, weil sie durch Hormone hervorgerufen werden. Deshalb bekommst du sicherlich ein Medi, welche den Hormonhaushalt beeinflusst:)^

    Hallo Panikgirl,


    Dein Arzt hat Dir ein Mönchspfeffer-Medikament verschrieben.


    Schade, dass er Dich nicht genau über die Wirkungsweise informiert hat, dann müßtest Du Dir jetzt keine unnötigen Sorgenmachen.


    Mönchspfeffer ist eine Heilpflanze und fördert auch die Hormonregulation bei unregelmäßigem Zyklus und hilft gegen Zystenbildung. Mönchspfeffer regt die Produktion des Gelbkörperhormons (Progesteron) an. Die Anwendung erfolgt durchgehend (1. und 2. Zyklushälfte). Wenn man Zysten hat, sollte man in der Zeit auf Bewegungen verzichten, die den Körper erschüttern könnten z.B. Radfahren. Die Zysten könnten dann tatsächlich platzen. Ich hatte immer mal wieder Probleme mit Zysten an den Eierstöcken und mir hat Mönchspfeffer wunderbar geholfen. Dadurch sind sie immer verschwunden und mein Zyklus war wieder im Lot. Wichtig ist, dass Du nun Biofem regelmäßig über einen längeren Zeitraum einnimmst, damit sich der Hormonhaushalt wieder richtig einpendeln kann.


    Viele Frauen, auch junge Frauen haben Zysten und wegen Krebs brauchst Du Dir keine Sorgen zu machen. Zysten sind mit Flüssigkeit gefüllte Hohlräume im Gewebe. Die meisten Zysten sind jedoch absolut harmlos.


    Alles Gute*:)

    @ Cat Power

    DANKE @:)@:) ich bin echt so verzweifelt und du hast wirklich recht meine FA hat mich fast gar NICHT auf geklärt sondern nur angst gemacht auch dann wegen dem blut abnehmen usw.


    Ich bin so fertig das mir übel ist und ich herzrasen habe.


    Wie ist das mit auto fahren?? Ich geh auch ganz normal arbeiten ich abreite in einem büro??


    Ihr seit echt lieb !!! @:)

    @ Panikgirl :)_

    Du kannst Dich ganz normal Bewegen, Autofahren und Arbeiten gehen. Mit Erschüterungen meinte ich eher Seilspringen, Radfahren, Rumhüpfen, Cross-Country Jogging, alles Extreme halt. Ich hatte oft riesige Zysten und keine davon ist je geplatz. Versuche Dich so gut es geht abzulenken. Vertraue Deinem Körper und dem Medikament, das Du bekommen hast. Das wird alles wieder gut. Unternimm was schönes heute.

    Erst mal hi! *:)


    Keine Panik! :)^


    Dein FA macht das schon - wird ja alles untersucht und Du hast schon mal ein Präparat Mönchspfeffer, er hilft zur Zyklusregulation und bei PMS und sonstige Mensbeschwerden.


    Des weiteren solltest Du auf Deine Ernährung achten.


    Geh am besten zu einem (makrobiotischen) Heilpraktiker - dort bekommst Du eine spezielle Diät.


    Deine Zyste(n) ist (sind) nur ein Symptom. Sie zeigt Dir, dass etwas in Deinem Körper nicht in Ordnung ist. Es kann auch sein, dass sich Deine Seele über Deinen Körper mitteilt.


    Informiere Dich über TCM (chinesische Medizin) Kräuter und Akkupunktur evtl. macht das dann auch der Heilpraktiker.


    Homöopathie ist sicherlich auch dabei ganz gut.


    Hilfreich sind sicherlich auch Yoga, Qi Gong oder Meditation, damit kannst Du gelassener werden und die Dinge so annehmen wie sie sind.


    Ich hoffe ich konnte Dir etwas helfen! :-)


    Übrigens ich hatte selbst einen Tumor im Ohr, sollte dann operiert werden und bin aber vorher zu einer Körpertherapeutin gefahren, diese konnte mir buchstäblich sofort innerhalb 2 Wochen helfen und ich hatte danach keinen Tumor mehr! Selbst der Arzt war sehr erstaunt! ;-D


    Meine Psychische Seite war sehr lediert zu diesem Zeitpunkt.


    Zur Zeit habe ich zwei Zysten im rechten Eierstock, die mir ab und an etwas Schmerzen bereiten - allerdings nicht weiter schlimm, da ich weiss wodurch sie ausgelöst werden. Meine FA ist eine Naturärztin und denkt das diese Zysten so wieder verschwinden wie sie gekommen sind nämlich spurlos... zuviel Stress, falsche Lebensweise und negative Umwelteinflüsse machen den Körper krank - daher heisst es auch heute sich langsam wieder umzustellen!


    In diesem Sinne mach Dir nicht so einen Kopf sondern geh ruhig dran, Du bist bei Deinem Arzt in guten Händen (nehme ich mal an, da er pflanzliche Mittel verschreibt). Ich wünsch Dir alles Gute! :)^