Zyste - Starke Schmerzen, Blutungen

    Hallo und zwar hat sich gestern herausgestellt das ich eine 6cm große Zyste habe und daher kommen wohl auch die durchgehend starke Blutungen & Schmerzen. Übel ist mir auch seit Wochen dazu. Habt ihr einen Tipp wie ich die Übelkeit & die Schmerzen einigermaßen kontrollieren kann ? Möchte auch nicht ständig Schmerztabletten nehmen. Wenn die Blutung nicht aufhören sollte, bekomme ich wohl eine Ausschabung. 😑

  • 5 Antworten

    Hallo jennyte!

    Mein Befund ist ganz ähnlich. Hatte vor 2 Wochen eine 3,5 cm große Zyste. Nun hat sich eine zweite Kammer gebildet und sie ist dann bei über 5 cm. Sie bereitet mir ordentlich Probleme. Gestern bin ich zusammengeklappt vor Schmerzen. Habe Tramadol bekommen und eine OP wurde vorgeschlagen. Was aber als letzte Möglichkeit angesehen werden solle, da das ja immer ein Risiko ist und man immer ein Stück vom Eierstock entfernen muss. Soll jetzt Hormone nehmen und schauen wie es sich entwickelt. Habe auch richtig Verdauungsprobleme und hatte trotz Visanne ne Blutung. Was soll denn bei dir wegen der Zyste gemacht werden? Bekommst du keine Hormone?

    nunu246 Die Schmerzen waren bei mir genauso, konnte es wochenlang nur mit Schmerzmittel aushalten. Ich glaube aber das meine Zyste geplatzt ist, da ich nicht mehr so ganz starke Schmerzen habe. Die Blutung ist allerdings noch da🤔 aber vielleicht ist das normal, weiß ich nicht. Ich rufe morgen mal meinen FA an. Habe keine Hormone bekommen

    Wenn sie ja nun geplatzt ist, ist die Blutung ja aber durchaus normal oder? Oder ist es deine normale Regelblutung. Meine Schmerzen waren mit der Blutung am Stärksten. Wie hast du das denn wochenlang ausgehalten? Ich schwanke echt und würde mir am Liebsten das Ding rausschneiden lassen.

    Nein, das ist die Blutung von der zyste denke ich. Ich musste 3 mal Ibu 600 am Tag nehmen ansonsten hätte ich das nicht ausgehalten, das war echt heftig. Würde dir empfehlen solange Schmerztabletten zu nehmen, bis sich das legt. Solange kannst du ja erstmal nix tun😑 leider