Also iwie find ich das echt intressant...


    Leider kann ich dir keine Tipps geben,was es sein könnte ...


    Aber ich würde auch aufjedenfall einen Borelliose Test machen lassen..


    Zum Rauchen:also ich kenne viele die schon seit mehrerern Jahren oder Jahrzehnten rauchen oder geraucht haben,aber denen ist sowas nie"passiert"


    Ich selbst rauche auch,aber noch nicht sehr lange und kenne das auch nicht...


    Ich wünsche dir aber aufjedenfall viel Glück bei der Suche nach der Ursache für dein Problem @:)

    Ich rauche auch und kenne das auch eigentlich gar nicht. Klar, hat man mal einen komischen Geschmack oder so, aber sonst gar nicht..


    Ähm, mal was anderes..


    Bemerkst du diesen Geruch, wenn du irgendetwas besonderes machst, z.B. den Kopf nach vorne neigst?


    Oder kommt das einfach so?


    Ich stell mir das wirklich sehr unangenehm vor und wünsche Dir alles Gute!


    :)*

    Ja, das wollte ich nämlich auch sagen, wollte aber erst auf eine Antwort abwarten..


    Gerade, wenn es in bestimmten Situationen auftritt, wie eben Kopf nach vorne neigen oder so.


    Der damalige Ex-Freund von meiner Mama hatte das mal, aber das roch angeblich eher käsig?


    Man konnte es auch von außen wahrnehmen.. da vielleicht wirklich mal eine vertraute Person fragen, ob sie da was wahrnehmen kann..


    Am Ende war es aber irgendwas anderes, ich weiß aber leider nicht mehr was und hab keinen Kontakt mehr zu ihm.


    Zu Deiner Frage, was du sagen sollst:


    Ich würde da einfach die Situation schildern, dass du eben manchmal einen nach Verwesung riechenden Geruch/Geschmack im Mund hast und Dich das beunruhigt. Dann eben dazu, wie es auftritt, also Dauer, etc., wie du hier geschildert hast.


    Ich würde damit auch zum HNO und/oder Neurologen gehen. :)z

    at Girly7


    Den Test mache ich jetzt.


    at äpfelchen


    Es kommt in den meisten Fällen ohne Vorwarnung. Einfach so spontan. Ist auch deswegen umso übler.


    In Einzelfällen wenn ich z.B. versuche den Schleim aus zu würgen kann es vorkommen dass sich die ersten Vorboten von dieser Giftwolke melden. Es wird dann leicht faulig und ich weiß genau irgendwann demnächst (also nicht gleich in diesem Moment, sondern bald) kommt das Übel. Ansonsten ist es wirklich egal wie ich mein Kopf halte etc.


    at Sunflower_73


    Ich habe wirklich keinen Mundgeruch (von mehreren Personen bestätigt).


    Machst mir ja Mut... aber okay... Ich werde das im Hinterkopf behalten.

    Klar, irgendwann kommts, aber ich kenne bisher niemanden, der das Gefühl hatte innerlich zu verwesen durch Geruch/Geschmack. Also auch bei jahrelangen Rauchern.. eher Jahrzehnte.


    Aber selbst da, was würde da diesen Geruch auslösen?


    (Ich will Dir nicht widersprechen, als Anregung sollte man das wirklich im Kopf behalten, ob es daran liegt).


    Aber das könnte man ja auch abklären lassen..

    @ Elims

    Ähm, ich bin absoluter Laie, aber du hattest vorhin was von Zysten geschrieben? Und die sind noch drin?


    Keine Ahnung, aber kann das damit zusammenhängen? Dass da irgendwas ist und sich das durch diese Giftwolke zeigt?

    Hallo,


    ich habe genau das gleiche Problem seit längerem, und das übrigens als Nichtraucher bzw ex-. Ich war auch schon beim Zahnarzt sowie beim HNOarzt und ich hatte eine Magenspiegelung, alles ist in Ordnung. Aber dieser widerliche Geschmack kommt und geht weiterhin.Es würde mich daher interessieren ob sich etwas herausgestellt hat??


    Gruß

    Hast du Stress ?


    Weil für's Riechen deine Zentralnervensystem zuständig ist, dein Grosshirn verarbeitet deine Gerüche. Dummerweise werden Gerüche mitunter fehlgeleitet, wenn Stress im Spiel ist. Kann ich dir aus Erfahrung sagen. Bin auch Raucher und hatte lange Zeit nach einem – heut sagt man Burnout dazu – Zusammenbruch Vanillearoma in der Nase. Das hat abartig gestunken, egal wo ich hinging. Habe gut ein Jahr gebraucht bis es weg war. Meinen Tinitus hab ich zwar immer noch, aber bisserl Verlust ist immer. Also denk mal über Stress nach. Selbstverständlich können das auch die Nasennebenhöhlen sein. Ein Infekt in der Gegend kann die Schleimhäute auch überlst riechen lassen, das haben Bakterien und Viren leider so an sich :-|

    Ich bin tatsächlich sehr stressanfällig, aber es ist bei mir auch so das ich Mundgeruch habe, anscheinend nicht ständig aber vor allem in Stresssituationen und Sport. Das Problem ist natürlich, und leider, das es keiner einem sagt. Jedenfalls wurde jetzt doch eine leichte Gastritis festgestellt, aber ich kann mir garnicht vorstellen das es daher kommt oder?


    Nasennebenhöhlenentzündungen habe ich auch keine. Allerdings habe ich Verdauungsbeschwerden die auf ein Problem mit der Bauchspeicheldrüse hindeuten...