Anzeichen auf Hirnhautentzündung?

    Ich weiss nicht so recht, meine Erkältung hielt ca. eineinhalb Wochen an. Ich hatte schweren Husten und alles war weiss verschleimt mit wirklich sehr wenig Blut drin. Ich nahm ACC akut, Hustensaft ohne Alkohol und inhalierte auch mit Dampf.


    Jetzt


    keinen Husten,


    -aber der Schleim ist durchsichtig,


    -die Nase ist etwas dick an der Nasenspitze und leicht rötlich.


    -Fieber habe ich gar nie.


    -Etwas verstopft ist die Nase auch, ich nehme deswegen schon Nasenspray Meerwasser. -Manchmal leichten Druck auf den Augen und mir ist leicht schwindlig. Im Kopf merke ich manchmal leichten Druck, Ohren sind etwas zu.


    Sollte ich deswegen zum Hausarzt?


    Könnte das eine beginnende Hirnhautentzündung sein?

  • 11 Antworten
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.

    Wie kommst Du denn bitte darauf ??? Ich hatte zwei Hirnhautentzündungen, eine als Kind als Komplikation von Mumps und eine im Zuge eines Eiterdurchbruchs von den Nasennebenhöhlen in die linke Augenhöhle (Orbitalphlegmone). Von dort aus ging das Übel über den Sehnerv ins Gehirn. Letzteres passierte innerhalb von wenigen Stunden und war echt dramatisch. Der Eiter lief mir bächeweise aus dem betroffenen Auge, das auch schnell extrem angeschwollen war.


    Beide Male landete ich im Krankenhaus auf der Intensivstation. Und natürlich hatte ich hohes Fieber und sehr hohe Entzündungswerte. Die Kopfschmerzen waren schier nicht auszuhalten, zudem war der Nacken vollkommen steif.


    Meiner Ansicht nach hast Du einen harmlosen grippalen Infekt. Wegen sowas gehe ich nie zum Hausarzt, außer Schnupfen und/oder Husten sind auch nach deutlich über zwei Wochen nicht weniger geworden. Das solltest Du ebenfalls tun, wenn es in einigen Tagen nicht besser geworden ist.


    Beim grippalen Infekt gebe ich etwas mehr Ruhe als sonst und begebe mich (warm eingepackt) möglichst viel an die frisch Luft. Normalerweise sollte sich sowas nach ca. 2 Wochen wieder vertschüssen.


    Gute Besserung!

    Schwere Geschichte, Monsti.


    Aus meinen Augen läuft kein Eiter. Mumps hatte ich schon mal früher.


    Na gut, mein Zustand besserte sich seit gestern etwas, wenn auch nur leichtmäßig.


    Muss ja keine Entzündung sich anbahnen. Fieber und Nackensteifigkeit ist auch nicht vorhanden.


    Wenn ich mich aber hinlege, ist im Kopf ein Druck zu verspüren.