Falls ein CPAP-Gerät mit Schlafgerät gemeint ist: Man kann das nicht so einfach rezeptieren. Die Krankenkasse (egal welche) brauchen eine ärztliche Bescheinigung. Auch benötigt man dafür trotz allem eine Schlaflabor Diagnostik + CPAP-Einstellungsnacht. Die erste Nacht dient dazu zu sehen, was alles für Aussetzer da sind (ob obstruktive, gemischte, zentrale Apnoen oder überwiegend Hypopnoen auftreten) ob überwiegend in Rückenlage oder doch Seitenlage, die Sauerstoffentsättigung wird nochmals gemessen, sowie die Herzfrequenz. Natürlich spielen auch die Schlafstadien eine große Rolle. In der CPAP-Einstellungsnacht wird dann der Druck übermittelt und der benötigte Druck wird da dann auch eingestellt. Dann gibt es selbst da noch Unterschiede. Braucht der Patient ein CPAP (festgelegter Druck) oder doch ein APAP ( verschiedene Drücke). Lange Rede kuzer Sinn: So einfach funktioniert es nicht. ;-) Aber jetzt malen wir mal den Teufel nicht an die Wand und warten einfach das Ergebnis ab. @:)

    Hab nun ne Überweisung für's Schlaflabor bekommen und auch den ausführl. Befund.


    Kennt sich jemand mit so nem Befund aus, dann würd ich die Werte mal reinschreiben.


    Was allerdings seltsam war, der HNO-Arzt hat gesagt, ich hätte laut Gerät in der "Wachphase" etwas geschnarcht.


    Und die Anzahl der Apnoen waren in dem Kurzbefund bei 28 und jetzt sind es 142.

    Mal wieder ne ätzend schlaflose Nacht :-(


    Bin um 22.30 ins Bett, hab um 24 Uhr immer noch nicht geschlafen, dann ne Baldrian genommen,


    vielleicht 1-2 Std. geschlafen und dann wieder nur wach gelegen.


    Auch wenn sich evt. keiner mit den Werten auskennt, setz ich sie jetzt einfach mal rein.


    Respiratorische Auswertung


    Anzahl Apnoen (n) 142


    davon zentral (n) 138


    mittl. Apnoedauer (sek.) 17


    Anzahl Hypopnoen (n) 58


    Anzahl CSA (n) 0


    gesamte Apnoe/Hypopnoe Zeit (RDT) min. pro Std. 1:00.04


    Apnoe/Hypopnoe Zeit pro Std. (min. pro Std.) 8.23


    längste Apnoe (min) t=01:21:48 1.26


    längste Hypopnoe (min) t=00:27:41 1.04


    Schnarchindex (pro Std.) 0


    Schnarchindex obstruktiv (pro Std. ) 0


    gesamte Schnarchzeit (sek) 2


    Apnoeindex (Ents.-korrel.) pro Std. 20 (17)


    Hypopnoeindex (Ents.- korrel.) pro Std. 8 (5)


    CSAI (Entsättigungs-korreliert) pro Std. 0


    AHI (Entsättigungs-korreliert pro Std. 28 (22)


    Verhältnis (AHI Rücken: AHI Nicht-Rücken) 13,43 :1


    Auswertung SpO2/Puls


    Anzahl Entsättigungen (n) 242


    Anzahl Entsättigungen <90% (n) 45


    Gesamtzeit (Std.) 1:23.06


    Zeit pro Std.(min. pro Std.) 11,44


    tiefste Entsättigung (%) [06:18:24] 65


    längste Entsättigung (min.) [04:00:03) 1,15


    mittl. Dauer (sek.) 20


    mittl. Entsättigung (%) 92


    mittl. Sättigung (%) 94


    max. Sättigung (%) [00:11:17] 100


    min. Sättigung (%) [00:54:15] 47


    t90 (%) 0


    min. Puls (03:05:08) [1/min.]24


    max. Puls (02:16:47)[1/ min] 80


    mittl. Puls [1/min.] 49 +-9


    Pulsvarianzen(n)79


    Pulsvarianz-Index (pro Std.)11


    Entsättigungs-Index (pro Std. )34


    Wär echt nett, wenn mir jemand was dazu schreiben könnt.

    Zitat

    Und die Anzahl der Apnoen waren in dem Kurzbefund bei 28 und jetzt sind es 142.

    Also ich kann kein Fehler entdecken, denn:

    Zitat

    Anzahl Apnoen (n) 142

    Ist die Gesamtzahl für die ganze Nacht.

    Zitat

    AHI (Entsättigungs-korreliert pro Std. 28

    Ist der Wert/Durchschnitt pro Stunde.