• 9 Antworten

    dürfte ne virale bronchitis sein die sind verdammt hartnäckig und dann tut der arzt auch nichts, es sei denn es hat sich ein Bakterium draufgesetzt, dann hilft Antibiotika, also geh zum Arzt um das zu klären, vor allem wenn Schleim oder Schnupfensekret gelblich wird und nicht mehr klar ist. :[]

    Das Immunsystem ist immer gleich stark (evtl. mit Schwankungen). Man ist im Winter nur "häufiger" krank, weil die Schleimhäute meist durch überheizte Räume austrocknen und somit die Viren leichter in den Kreislauf kommen. Ohne Sekret halt weniger Schutz. Kalte Füße bewirken auch eine verminderte Durchblutung in den Schleimhäuten und Atemwegen. Was dann auch noch mal weniger Reinigungs- und Schutzfunktion bedeutet.


    Und dann natürlich noch mehrere erkältete Menschen auf einem Haufen. Das Immunsystem muss halt dann mehr leisten, es ist aber nicht automatisch schwächer als im Sommer. Nur die Wahrscheinlichkeit, dass sich die Mistdinger im Körper niedersetzen ist höher aufgrund der o. g. Kriterien.


    Erkältung hat nichts mit "Kälte" zu tun, scheinen aber viele zu glauben. Ich denke mal, dass hat eher damit zu tun, da man am Anfang einer Erkältung beginnt zu frösteln, daher der Begriff. Aber Kälte ist keine Bedingung für eine Erkältung.


    Auf jeden Fall gute Besserung. :)D

    Danke. ya morgen werd ich erstma zur gemeinde gehen und dann noch was wegbring dann geh ich sofort zum arzt.. nur ich war shcon so fot beim arzt in letzer zeit.. denken die nicht das ich irgendwie verrückt bin ? Oo


    erst weil ich von der schule krank geworden bin durch mobben , dann weil ich würmer hatte ( ka wie ich die bekommen habe ehrlich!) und dann im krankenhaus wegen magendarminfeckt , dann wegen verstopfung zum arzt und jetz weil wegen erkältung ?


    ja heut morgen gings mir soo scheiße !


    übelkeit , kopfschmerzen , fieber ,und hohen blutdruck.. und mir tat alles weh..


    also ich muss echt so schnell wie es geht dahin.


    kann aber kein infeckt sein oder ??