Bräunlich verfärbter Speichel am Morgen

    ...woher kann das kommen? ich bin ratlos. dazu habe ich manchmal einen komischen geschmack im mund.


    mein arzt meinte von einer nasennebenhöhlenentzündung vielleicht.


    aber ich hatte ewig keinen schnupfen mehr. kriege gut luft durch die nase und kopfschmerzen habe ich auch nicht mehr wie sonst. bzw sie werden nicht schlimmer beim bücken, etc.


    kann eine sinusitis so symptomarm verlaufen?


    weiss jeamnd rat?

  • 12 Antworten

    1. der speichel ist mal hellbraun/gelblich dann wieder mittelbraun. vielleicht vermischtes blut, das sich in der nacht aus irgendwelchen gründen angesammelt hat.


    2. ja nur nach dem aufstehen


    3.nein mir gehts blendend (naja psychische probleme, aber sonst alles ok)


    4.nee hatte mindestens 1 jahr keine erkältung mehr

    OK...** Ninanadine**


    Es handelt sich offensichtlich um eine Staphylokokkeninfektion, sei es im Sinusapparat (Nasennebenhöhle)


    oder ein Lungenlappen hat sich durch staffs (ist die Abkü..unter Medizinern) hat sich entzündet...


    Wenn man Kummer hat, ist man ja auch meist etwas anfälliger..:°_TRÖST


    Jedenfalls bitte am MONTAG gleich zum HNO...auf jeden Fall


    Dieses braune Sputum (Spucke) ist immer ein Zeichen einer bakteriellen Entzündung und kann schnell mal chronisch werden, zumal Du kein Fieber hast und das wohl auch schon ein paar Tage "schiebst"


    Mach das bitte..keine Angst..ist nichts tödliches, muß aber unbedingt abgeklärt werden...


    Falls Du doch Fieber bekomms oder Schmerzen im Kopf-Nasenbereich, kauf Dir morgen für 2 Euro in der Apotheke Paracetamol..ist entzündungshemmend,schmerzstillend und fiebersenkend, dann kommst Du übers Wochenende ok?


    Viel Glück...schreib mal was draus geworden ist bitte:)*

    ok..schein zu gehen..


    Also keine Angst bitte, vertrau mir, ich bin Krankenschwester auf der HNOgewesen und da kenne ich mich ein bisserl aus...


    also...das ist eine Bakterieninfektion und nichts lebensgefährliches..sonst hättest Du gaaaanz andere Symptome...


    es gibt je heute dagen Medikamente..:)z


    also ruhig zu Bett gehen und arnie2006 hat recht...sammelam Montag früh gleich ein bischen Sputum als Spucke in einem kleinen Behälter oder Schraubglas und nimms gleich mit zum HNO...


    der weiß schon was Du da einnehmen mußt...


    Nicht immer gleich so negativ denken auch mal positiv...Wenn man immer so negativ denkt, zieht man es nur noch mehr an das Unwohlsein....


    Denke positiv, daß Dir jemand helfen wird, daß wir da sind und das ich Dir jetzt einen guten Gedanken rüberschicke:)*


    Also Gute N8 und sag uns mal bescheid...ok?:)z

    hey danke für die lieben wünsche.


    es geht mir inzwischen schon besser.


    war am montag erstmal beim zahnarzt, weil mein hausarzt das für wahrscheinlicher gehalten hat.


    da kam aber nichts raus, außer einer leichten zahnfleischentzündung. er meinte es könnte vielleicht daher kommen.


    am dienstag war ich dann beim hno. der hat nichts gefunden, außer leicht verschleimte polypen.


    das heisst, es könnte vielleicht daher kommen.


    ich solls jetzt erstmal mit kochsalzlösung spülen und abwarten. wenns in zehn tagen nicht weg ist wird vielleicht antibiotika eingesetzt.


    also ganz viele vielleichts aber besser als nix. abwarten...


    bin inzwischen beruhigt. danke nochmal.

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.