Hallo,


    bin neu hier im Forum und würde gerne einmal wissen ab wann man nach einer Cholosteatom Op an einem Ohr wieder fliegen kann?!


    Da ja nun die Sommerferien vor der Türe stehen würde ich mit meinen Kindern gerne in den Süden fliegen, bin mir aber nicht sicher ab wann dies nach der Op möglich ist und was passieren kann.


    Ich wurde am 12.06 am linken Ohr aufgrund eines Cholosteatoms operiert und bin bisher noch bei meinem HNO Arzt in behandlung, also zur Kontrolle muss ich einmal in der Woche hin. Er sagt es sieht gut aus, ist sich aber nicht 100 % sicher ob man schon fliegen kann. Ich würde wenn ab dem 20.07 fliegen können, bin mir aber nicht sicher ob dies so früh nach der Op zu gefährlich ist oderin Ordnung. Was könnte passieren wenn es schiefgeht?


    Ist dies wirklich zu früh oder vollkommen in Ordnung?


    Würde mich über Antworten und vorallem Erfahrungsberichte freuen :)


    Gruß Dorothe

    ich wünsche euch allen Gute Besserung.


    Also Taubheitsgefühl hatte ich eher oben am Ohr. Das legt sich normalerweise mit der Zeit. Also haben sie wohl einen Gesichtsnerv getroffen


    Frag mal deinen HNO diesbezüglich.


    Implantat habe ich auch. Man sollte die ersten Monate nicht zu toll rum machen, damit es nicht kippt. Ich hoffe deine Tochter hat bald ruhe davon.


    Knacken im Ohr ist normal, habe ich sogar immer mal wieder. Der HNO meinte, das ist gut für die Belüftung.


    Fliegen wurde mir in der Uni gesagt, dürfte ich 3 Monante nicht. Das Risiko wäre zu hoch.


    Ich hatte auch Schmerzen und es hat länger gedauert eh ich wieder auf dem Ohr geschlafen habe.

    Hallo @all


    Also Fliegen dürfen wir nicht !!!! Wir hatten jetzt für Freitag einen Flug nach Antalya und dann weiter mit der Aida :-((( wir hatten uns so gefreut aber


    Vor 2 Jahren hatte ich ich am selben Tag der selbe Monat eine reise nach Mallorca gebucht und mußten auch absaagen und jetzt mußten wir auch wieder stornieren :-(


    Es hat sich alles wiederholt dieses Jahr alles genau wie vor 2 Jahren


    Die Ärztin hat auch gesagt das gibt es doch nicht


    Ich würde kein Risiko eingehen ,hat keiner was davon


    Naja jetzt warten wir bis Dezember und hoffen das nichts mehr gewuchert hat :°(


    Lg

    @ Ninatamara

    das tut mir echt leid für dich. Ist echt blöd. Aber du hast Recht es sollte kein Risiko passieren.

    @ alle

    ich habe ja von einem Arzt der für Tinnitus Spezialist ist. Hörgeräte bekommen erst mal in der Testphase. Aber bald hab ich die eigenen dann. Aber mir ist nun etwas passiert was mir gar nicht gefällt. Trage die Hörhilfen vielleicht drei Wochen. Normal ist dass ich alle sechs Monate mein Ohr kontrollieren lasse wegen dem Chole und es ist immer trocken und sehr wenig oder gar kein Schmalz vorhanden.


    Gestern war mein Ohr irgendwie etwas dicht. Und es hatte beim Entlüften geschmerzt und dann wurde ich letzte Nacht wach weil mein Ohr total zu war und zwar genauso zu wie vor vier Jahren als man mein Chole festgestellt hat. Ich aus dem Ohr Schmalz ohne Ende geholt und trotzdem blieb dass Ohr zu und es hat gestunken auch den Tag über. Ich hatte heute einen Termin beim Akkustiker auch zum Hörtest. Aber was bringt dass wenn man nicht richtig hört. Ich also zum HNO der dort zwei Türen weiter auf dem Flur ist und bei dem man keinen Termin braucht ist der Tinnitusarzt. Mein Ohr war total zu mit Schmalz sowas hatte ich seit Jahren nicht mehr. Sie hat alles rausgesaugt. Meinte mein Ohr wäre verdickt aber man würde nichts schlimmes sehen und fragte ob denn die Klinik mal wieder im Ohr nachgeschaut habe. Ich sagte es würde nur alle sechs Monate kontrolliert. Aber ich solle nun doch lieber alles drei Monate kommen wegen der Schmalzproduktion die bestimmt wegen der Hörgeräte ist, sie meinte das Schmalz könne dann nicht ablaufen. Und sie meinte als sie mich gefragt hatte ob man ins Ohr nochmal geschaut habe ich wüsste doch dass ein Cholesteatom immer wieder kam. Man dass war nicht aufbauend zumal der Schmalzfluss so gestunken hat. Ich bin dann zum Akkustiker die Hörgeräte nochmal austauschen gegen die ersten beiden Testhörgeräte weil die besser waren und dann nochmal rein um zu sagen dass es so gestunken hat nicht normal. Aber es wäre alles ok gewesen. Na dann hoffe ich dass mal würde mir echt fehlen nochmal was ans Ohr zu bekommen.


    glg Angel

    Ich habe nur Angst dass durch die Hörgeräte mein Ohr wieder zuviel Schmalz produziert was es ja gerade getan hat und nicht wieder was passiert darin. Im Moment höre ich gut damit seit der Mist draussen ist. Heute Morgen hatte ich das Gefühl als wäre es feucht im Ohr ganz leicht was auch nicht besonders gut ist.


    Aber nun ist es auch wieder trocken. Werde wohl notgedrungen alle drei Monate wieder zum säubern gehen zur Sicherheit. Problem ist ja auch bei der Schmalzentfernung dass man nicht spülen darf. Und es nur abgesaugt wird dass kann weh tun wenn gedrückt wird aber für mich war es echt eine Befreiung gewesen soviel Dreck war in dem Ohr. Echt Mist.


    glg Angel

    Das denke ich auch, besser gehst du ganz brav zum säubern. Ich weiß, angenehm ist was anderes.


    Aber da müßen wir wohl durch. Also ich finde auch, ich bilde mehr Schmalz als vorher.


    Mach dich nicht so verrückt, du merkst ja am Besten, wenn was nicht stimmt. @:)

    @ umlimnia

    heute Morgen war mein Ohr schon wieder leicht feucht irgendwie. Ich verstehe es nicht. Schmalz war keines im Ohr. Es hat auch entlüftet und hört mit dem Hörgerät nach wie vor gut. Obwohl ich nicht viel Unterschiede zwischen Hörgerät an oder Hörgerät aus merke. Ich merke bei Musik allerdings einen grossen Unterschied und ich merke dass ich mehr verstehe als vorher. Naja ich hoffe die Hörlis wie ich die Geräte nenne machen nicht Schaden in meinem Ohr.


    so wünsche mal einen schönen Tag.


    glg Angel

    @ umlimna

    es ist etwas komisch jede Nacht ist mein Ohr feucht und wenn man vorsichtig mit Kosmetiktuch und Ohrstäbchen säubert soll man zwar nicht ist jedes Mal Schmalz Feuchtigkeit dabei und es stinkt irgendwie.


    Mein Ohr hört aber und ich habe sonst keine Probleme. Ich werde es aber Montag da habe ich Termin beim Akkustiker und wir gehen dann rüber zum HNO erwähnen.


    so wünsche noch ein schönes Wochenende


    glg Angel

    Angel, also meine beiden Ohren sind sogar feucht. Als ich ja auf dem Rechten operiert wurde, haben die ja ins Linke reingeschaut, ob da auch was ist, aber nicht geschnitten. Seit dem ist es feucht und schmalziger. Aber mein HNo meinte da ist alles in Ordnung. Muss immer belüften, damit es da nicht auch entsteht. Aber stinken tut es nicht. Und was war rausgekommen?

    Hallo Ummlina


    ich war Dienstag beim HNO und Hörzentrum und habe meine Hörgeräte bekommen. Ich habe den HNO angesprochen auf meine Angst. Er hat mir an einer Plastik erklärt dass ich keine Angst haben bräuchte. Er hat auch in mein Ohr geschaut und es war ok. Ich gehe momentan jeden Morgen ganz vorsichtig mit einem Wattestäbchen drehend ins Ohr und es ist feucht und riecht. Ich verstehe es nicht. Ich werde vielleicht zu meinen alten HNO gehen der auch mit an meinem Ohr operiert hat um ihn zu fragen.


    so ich klinke mich hier mal aus


    glg Angel

    @ umlimnia

    der Praxisinhaber der ja auch zweimal mein Ohr mitoperiert hat ist leider immer noch im Urlaub. Nun war es so dass ich gestern Mittag anfing zu niesen mein Nasenloch dass mit dem operierten Ohr zusammenhängt nur noch gelaufen ist. Also bin ich heute von der Arbeit heim und heute Mittag zum HNO der Vertretung für meinen verstorbenen HNO da war ich schon öfter und ich habe eine Entzündug im operierten Ohr vielleich auch wieder Pseudomonas. Ich darf mein Ohr vorsichtig mit Wattestäbchen saubermachen. Weisst als ich bei der Ärztin war die für die Hörgeräte zuständig ist war um dass Ohrenschmalz zu entfernen was schon komisch war weil dass für mich auch stank. Die meinte es wäre alles sehr dick in meinen Ohr aber dass wäre normal. Und heute der HNO der mein Ohr kennt wenn es normal ist hat sofort erkannt das das Ohr nass ist und auch entzündet. Habe nun Antibiotika für 10 Tage und muss dann nochmal hin. Ich hoffe sehr dass es hinter dem Trommelfell normal ist.


    glg Angel