Angel, bei Dir hört es auch nie auf...wünsche Dir alles Gute


    Ich hätte eine Frage ob das hier jemand kennt, weil mein HNO gestern bei der Kontrolluntersuchung nach meiner Tympanoplastik OP bei der u.a.Chole festgestellt wurde ziemlich verunsichert war.


    Und zwar sagte er zuerst, dass sich mein Trommelfell aufgelöst hätte und nur noch ein Rest zu sehen sei. Er hat wirklich sehr gründlich untersucht, sehr lange und auch abgesaugt...


    Aber der Hörtest, der widererwartens dann doch recht gut ausfiel und die Tatsache, dass keine Luft aus dem Ohr ausströmt spricht dagegen.


    Kann es sein, dass sie beim Verschliessen des ziemlich großen Lochs, dass Trommelfell ausser Sichtweite angebracht haben? Gibt es da eine bestimmt Technik?


    LG

    @ alle,

    habe meine Operationsberichte von meinem Ohr gesucht aber leider nicht gefunden. Ich hätte sie gerne zum Termin bei dem Spezialisten mitgenommen. Naja ich weiß ja was gemacht wurde in ungefähr und kann dann ja berichten.


    Bei meinem Ohr schein im Moment auch im äußeren Gehörgang etwas nicht in Ordnung zu sein.


    Ich hatte am Freitag vor lauter Schreck als ich daß von einer erneuten OP hörte vergessen mir ins Ohr schauen zu lassen. Nun geht niemand in der Praxis ans Telefon. Ich schätze die haben vergessen ihren Anrufbeantworter einzuschalten mit der Ansage wie lange sie weg sind und wer für sie Vertretung macht.


    Ist doof. Hoffe nächste Woche sind sie wieder da oder ich gehe zu einem anderen. Weil mein Termin bei dem Facharzt ist ja leider erst am 10 Mai bis dahin muss ich mich gedulden.

    Zitat

    Und zwar sagte er zuerst, dass sich mein Trommelfell aufgelöst hätte und nur noch ein Rest zu sehen sei. Er hat wirklich sehr gründlich untersucht, sehr lange und auch abgesaugt...


    Aber der Hörtest, der widererwartens dann doch recht gut ausfiel und die Tatsache, dass keine Luft aus dem Ohr ausströmt spricht dagegen.

    Das passt nicht, dann hat der arzt nicht richtig hingeschaut. Wenn der Hörtest ganz gut ist und keine Luft raus kommt kann da auch kein Loch sein ...


    Vielleicht solltest du dir langfristig einen anderen Arzt suchen ...

    Melli, dass meinte er auch, dass das nicht passt...deswegen ist es/er völlig in Ordnung. Ich mag es, wenn ein Arzt auch mal zugeben kann, dass er etwas nicht versteht.


    Zwischenzeitlich war ich noch mal in der Klinik und die Professorin bestätigte auch die Vorsicht, die der Doc an den Tag legte, weil sie meinte, es würde wirklich etwas komisch aussehen...


    Aber das Trommelfell ist (natürlich) da (wohl weil hintendran alles unterfüttert ist, sieht es anders aus).


    Sie mußte wieder sehr lange saugen und mehrmals mit Wasserstoff (?) sprudeln lassen, um genaueres zu erkennen.


    Heraus kam, dass ich hinter dem Trommelfell noch einen Erguss habe, am Trommelfell sich noch nicht überall Haut gebildet hat, dafür hat sich aber leider "wildes Fleisch" gebildet, was wohl für das Nässen verantwortlich ist.


    Nun hat sie mein Ohr mit einer zähen Salbe verschlossen und ich soll nach Ostern nochmal zur Kontrolle zu meinem HNO gehen.


    Sagt Euch die Diagnose etwas? Bedeutet "noch nicht überall Haut gebildet", dass das Trommelfell noch nicht ganz angewachsen ist? Immerhin ist der Eingriff vor 4 Wochen gewesen...

    @ Angi,

    sicherlich würden sie Dir im Krankenhaus noch mal die Berichte zukommen lassen, oder?

    @ Ricky

    dazu brauche ich nur meinen HNO zu beauftragen. Die Praxis hat die OP Berichte. Da mein damaliger HNO mich selbst operiert hatte.


    Nun ist es der Nachfolger und er hat lieber das ein Spezialist für Ohren sich das ganze anschaut und auch operiert. Er wird es nicht tun.


    Ich muss nur viel dem Doc erzählen wegen dem Titan das immer wieder abgestoßen wurde.


    Oder ich nehme die OP Berichte mit. Ich werde meinen HNO dazu befragen.

    @ alle

    ich habe ja versucht seit letzte Woche Montag meinen HNO nochmal zu erreichen. Aber es war besetzt oder es ging keiner dran. Als ich gestern an der Praxis vorbei fuhr war auch kein Schild das Urlaub ist draußen was mich verwunderte. Also probierte ich es nochmal. Aber immer noch keine Chance und als ich gestern Nachmittag angerufen habe, hatte ich endlich jemand dran und bekam noch einen Termin. Wie ich es geahnt habe ist eine dicke Entzündung im Ohr. Muss nun wieder dreimal täglich tropfen und zusätzlich bis zweimal täglich noch die Reinigungstropfen. Muß schauen wie ich das nächste Woche mit meiner Schicht vereinbare wird schon klappen. Dann hat er gefragt ob ich schon einen Termin habe und war verwundert das ich obwohl sie ja den Termin machten so lange warten muß. Er hat mir jetzt auch eine Überweisung geschrieben und die ganzen wichtigen Berichte OP Berichte ect mitgegeben und meinte ich solle erwähnen das der HNO mich in einem bestimmten Krankenhaus operiert weil das nicht so weit ist. Ich hoffe das funktioniert alles so.

    gib in Google mal Granulation ein kommt dann Wikipedia Medizin dort kannst du nachlesen was es heißt. Ich kann nur sagen das ich vor der dritten OP sehr viele Probleme auf einmal mit Granulationen hatte und da war auch mein zweites Cholesteatom. Es beunruhigt einen schon sehr.

    @ Ricky

    was mich beunruhigt. Ich hatte wirklich lange Ruhe keinerlei Probleme. Mein Trommelfell sah wie neu aus. Im Moment juckt mein Ohr extrem tut weh. Hoffe es ist nur wegen den Granulationen und der Entzündung. Da ich auch mal einen Pilz hatte im Ohr der ja bekanntlich auch juckt.


    Aber vielleicht ist es einfach noch zu früh für eine Besserung. Ich habe erst am Donnerstag Abend mit dem Tropfen begonnen.


    Heute hat mein gesundes Ohr weh getan. Gott Sei Dank nur einen kurzen Moment.


    Was mir Sorgen bereitet, wenn wirklich operiert wird, wie es dann mit meinem Gehör sein wird. Da mein Gehör meiner Meinung mit 80 Prozent auf dem operierten Ohr recht gut ist. Ich verstehe zwar manche Worte Falsch was aber mit dem lauten Tinnitus zu tun hat.


    Ich hoffe auch ich habe eine Tympanoplastik III aus Knorpel rekonstruiert, daß man mir nicht wieder Titan einsetzt, zweimal ging das schon schief. Aber ich habe ja die OP Berichte für den Besuch beim Spezialisten. Und der kann ja alles nachlesen und ich ihn auch darauf ansprechen warten wirs ab.

    Hallo ihr Lieben,


    hoffe es geht euch soweit den Umständen entsprechend gut. Ich war Freitag beim HNO und da war mein Ohr wieder trocken und entzündungsfrei zumindest im äußeren Bereich. Wenigstens etwas. Am Samstag dann der Besuch bei dem HNO Spezialist. Bin gespannt was dabei heraus kommen wird. So gehe mal nochmal in den Hintergrund.

    Bei mir hat sich das Ohr etwas gebessert...nur ist wohl noch ein Loch zu sehen, irgendwie am Hammer. Ich glaube das ist da wo es vorher auch war. Sollte das nicht nach 6/7 Wochen zu sein...vorallem nach der OP.War ja eigentlich Sinn der Sache...


    jetzt soll ich nach 6 Wochen noch mal zu ihm zur Kontrolle.


    Angie, bei Dir hört es sich ja besser an...