@ Siri87

    ich hatte das leider andauernd mit dem auf und zu, da mein Ohr generell Entlüftungsprobleme hatte. Mein alter HNO hat immer mit einem Gerät entlüftet. Und zweimal ging er mit einem Katheter durch die Nase, bis zur Öffnung wo Ohr ins Hals mündet. Beim ersten Mal ging es noch gut und dann ist mein Kreislauf weggekracht. Hat es dann auch nicht mehr so entlüftet. Ich muss den neuen mal fragen ob ich nun auch weiter immer entlüften muss. Aber im Moment darf ich ja noch nicht mal schneuzen. Mein Ohr fühlt sich auch dauern zu und auf an. Aber ich denke es liegt an dem was noch vor dem Trommelfell ist. Ich drücke dir die Daumen, das dein Ohr auch mal Ruhe findet. Ich lasse mich überaschen , was die Zukunft bringt mit dem Ohr.

    Okay, ich dachte das ginge dadurch auch weg bzw die Entlüftung wird besser (mit Radikalhöhle). Naja, am Montag bin ich dort, da schauen sie ja nochmal. Jetzt höre ich gefühlt eben etwas schlechter als kurz nach dem HNO vor einer Woche. Schade.


    Euch weiterhin alles Gute!

    @ Siri,

    ich habe mir die Frage mit dem Entlüften aufgeschrieben um bei meinem nächsten HNO Termin nach zu fragen. Ob ich mein Ohr entlüften muss wie bisher normal immer. Aber ich denke vielleicht brauche ich es ja nicht mehr. Wäre schön. Muss ich auch abwarten. Auf jeden Fall drücke ich dir für Deinen Termin alle Däumchen. Das wird schon wirst sehen.

    @ Valea,

    ja den meine ich das man die Nase zuhält und pustet, dann kracht es im Ohr. Ist ja auch beim Schneuzen oft so, oder beim Gähnen. Mein alter HNO hat immer das Ohr entlüftet wenn ich kam. Selten das er es mal nicht machte.

    letzte Woche Donnerstag, da hiess es noch nicht schneuzen jetzt ist ja wieder über eine Woche seit dem vergangen, habe aber erst am 22 August wieder einen Termin.. Es nervt die Nase immer hoch zu ziehen. Wenn ich merke ich kann putzen ohne Gefahr, das Ohr entlüftet mache ich es ganz zart. Ausserdem kracht es wie beim entlüften die ganze Zeit schon im Ohr. Was auch beim kauen oder Bonbon lutschen passiert. Oder einfach so. So wünsche noch einen schönen Sonntag.


    Ich bin voll im Treiben, Schwiegermama wird 85 und kommt zu uns mit meiner Mama und ich koche heute Abend was gutes. Kuchen gibt es keinen, den sparen wir uns. Hab schon zwei Sorten Guacomole gemacht. Einmal nach einem Original mexikanischen Rezept und die andere mit einer fertigen Gewürzmischung. Bin gespannt welche besser schmeckt. Ich hoffe doch die selbstgemachte, wenn nicht habe ich irgend etwas falsch gemacht ]:D

    Hmm.. ich musste früher immer Druckausgleich machen. Seit der OP hat aber niemand gesagt, dass ich das wieder darf. Werde heute auch mal direkt fragen.


    KOmisch ist nur, wenn das Ohr "auf" geht, höre ich mein Atmen extrem laut auf dem Ohr, die anderen Umgebungsgeräusche dagegen nicht so. Das ist komisch. Habt ihr das auch so? Denn nach dem HNO, wo er alles gereinigt hatte, war es ein anderes Gefühl von "auf". Alle Töne klarer, heller. Muss mal schauen. Ich habe das Gefühl, es ist feucht auf dem Ohr, wenn ich darauf schlafe. Aber es ist meine Schlafseite.

    @ Siri87

    ich wurde auch aufgefordert Druckausgleich zu machen, nachdem alles verheilt war. Aber ich habe ja einen ganz anderen HNO der operiert hat, ein Spezialist auf dem Gebiet, der beste den es gibt bei uns und da bin ich froh an ihn geraten zu sein. Ich habe erst am Freitag nächste Woche meinen Termin bei ihm und habe mir einige Fragen auf notiert. Heute ist nach meinem Krankenschein mein erster Arbeitstag.


    So wünsche dir auch gute Besserung und alles Gute bei deinem Termin und das mit dem nassen solltest du ansprechen.


    Ich hatte auch morgens nass, aber ich nehme keine Tropfen mehr und es ist alles gut.


    Ich habe auch jetzt wenn ich mit nassen Haaren ins Bett gehe, Watte ins Ohr gemacht, damit Ohr nicht nass wird, wurde es nämlich.


    So wünsche dir was muss gleich noch was essen und dann gleich los zur Arbeit bis heute Abend.

    Hoffe du hattest einen guten, nicht so stressigen 1. Arbeitstag mit dem Ohr? Klappt das Einohr-HEadset?


    TErmin war gut. Innen sieht wohl alles top aus, das Nässen jetzt ist ein Gehörgangsproblem. Sie hat rote Paste rein, die es etwas austrocknet. Druckausgleich soll ich auch weitermachen. Ich habe laut Professorin einfach ein zierliches, sehr kleines Ohr. Der Hörtest war aber gut, und dieses Mal habe ich das auch gemerkt. Immerhin. :)


    Euch weiterhin alles Gute!

    Danke der Nachfrage. Nein hatte keinen stressigen ersten Tag. Auch die letzten Tage nicht. Allerdings ärget mich das ich gleich zur Arbeit los muss, obwohl wir Feiertag haben .


    Hätte dran denken müssen und frei beantragen können.


    Ich habe das einohrige nicht benutzt. Ich werde den HNO am Freitag fragen ob es mit dem zweiohrigen ok ist. Weil sonst habe ich soviel Störgeräusche und kann gar nichts mehr verstehen. Allerdings ist mein Ohr wie zugestopft was total nervt und es entlüftet gar nicht mehr.

    hello Leidsgenossen!


    AUch ich hatte gestern , Montag, 18.08. die zweite Trommelfell-schienung!


    die erste war im Feber 2014, durch einen Schlag,


    immer wieder habe ich so ein Stechen, und ein dummpfes Hören,( kann auch daran liegen weil ich plastikfolie drinnen habe und evtl noch das ohr geschwollen ist,


    kontorlle in 1 Woche.


    bin gespannt was bei Kontrolle rauskommt.


    lg :(v

    Sadgirl, hattest Du jeweils ein Loch im Trommelfell?


    Das hatte ich auch, da ich zum Cholesteatom auch noch einen Sklerose am Trommelfell hatte. Bei mir haben sie Knorpel dahinter gemacht, ich nehme an, dass das stabil sein sollte, aber dafür schwingt es nicht mehr so gut

    @ alle,

    mein Ohr war an mehreren Tagen nass. Am Freitag war ich zur Nachkontrolle. Da sagte er mir was er im Ohr sieht sprach was von Radikalhöhle. Und nun weiss ich was mit Drainage gemeint war. Ich habe ein Röhrchen wie man bei Kindern auch oft hört. Habe auch nass etwas hinter dem Trommelfell, aber ich brauche keine Tropfen oder so, weil das Nasse läuft auch ab durch das Röhrchen. Ich brauche auch nicht mehr zu entlüften, auch wegen dem Röhrchen. Mein Headset auf der Arbeit kann ich ruhig den ganzen Tag anziehen und vor Wasser schützen mit Watte mit Vaseline oder Babyöl. Mein Ohr entlüftet oft von alleine.


    Doof ist, das ich Freitag Nacht Halsschmerzen bekommen habe, wären die morgens gewesen hätte er grad mal schauen können Stirnhöhle tut auch aua.

    Hallo zusammen, meine Vorgeschichte in Kurzform:


    2003 1. op links (Knöchelchen und Trommelfell aus Eigenknorpel wieder hergestellt und recht großes Cholesteatom beseitigt)


    In der Zwischenzeit 2 mal Nase operiert bzgl Belüftung!


    2012 2. op links ( wieder großes Cholesteatom diesmal mit Titan Implantaten da wieder alles zerstört war)


    2013 1. op rechts ( kein Cholesteatom, nur das Trommelfell angehoben und unterfüttert)


    2013 2. op links ( Röhrchen gesetzt da immernoch keine ausreichende Belüftung)


    Röhrchen ist jetzt raus, und keine Probleme


    Seit letzter Woche habe ich bemerkt, dass mein linkes ohr beim sauber machen mit dem wattestäbchen etwas riecht und sekret dran ist, also ab zum hno, Ohrentropfen bekommen und antibiotika, heute sagte die Ärztin es sei besser aber ich habe ein kleines Loch im Trommelfell und sie möchte Freitag sehen ob dieses sekret aus dem Loch kommt oder nur der Gehörgang entzündet war, wenn es weiterhin trocken bleibt...ich soll auch mein ohr föhnen...Freitag möchte sie dann einen hättest machen und gucken ob die etwas erahnen kann, ob wieder ein Cholesteatom vorhanden ist...jedoch möchte ich mich nicht mir nichts dir nicht wieder Unters Messer legen...habt ihr Erfahrungen oder gute Tipps?! Mein nächster hno dem ich wirklich vetraue sitz jetzt in Ulm und Leiter dort die Uniklinik, jedoch komme ich aus dem Ruhrpott :/