hört das denn nie auf? *seuftz*

    Hallöchen miteinander,


    na, alle Weihnachten gut überstanden?


    Ich war heute mit Jasmin bim HNO. Nichts schlimmes, haben nur ne Bescheinigung über ihr "Handycap" für die Einschulungsuntersuchung gebraucht.


    Meinte doch der HNO, sie hat Wasser im linken (gesunden) Ohr. So wie es aussieht, soll sie da ein Röhrchen bekommen. Das soll dann gleichzeit mit der Second-Look gemacht werden. Jetzt wird sie im Februar also an beiden Ohren behandelt. Menno, hört das denn nie auf? :°(


    LG


    Steffi

    Einmal krankes Ohr immer krankes Ohr???

    Halli, hallo, alle wieder aus dem Feiertagsstreß raus ?


    Also erst einmal frohe Weihnachten gehabt zu haben!!!!!!!!!!!!


    Hallo floseja, irgendwie ist geteiltes Leid ja halbes Leid, daher erzähl ich dir mal das auch mein Sohn nun zu seiner Cholegeschichte auch noch Probleme mit Gehörgangsentzündung hat. Auch ich war zu Weihnachten mal wieder gast beim HNO und schon ein wenig depri weil ich gehört habe das sowas immer wieder kommt und mein Zwerg hatte echt Schmerzen.


    Bei deinerTochter das ist ja auch echt doof das sie jetzt auf der anderen Seite auch anfängt zu kränkeln, ich drück euch die Daumen, das es mit dem Röhrchen dann auch alles ok ist und nicht noch was hinterher kommt. Toi Toi Toi


    An unerkannt:


    Mach dir keine Sorgen wegen deiner Geschmacksnerven, meinem Sohn wurde der Nerv mit entfernt, da er im Cholesteatom eingebettet war, und er hat sich schnell daran gewöhnt das er manche Dinge einfach nicht mehr mochte, und jetzt nach einem halben Jahr schmeckt ihm eigentlich bis auf Fruchtzwerge alles wieder. Ich denke damit kann man leben.


    Aber es gibt nach wie vor eine Frage, die mir unter den Nägeln brennt: Wie lange dauert der Aufenthalt im Krankenhaus bei einer Second Look OP ? Irgendwie möchte ich die OP nämlich geschickt in meinen Urlaub einbauen und so in die Ferien plazieren, das unser Sohn möglichst viel Zeit von den Ferien genießen kann (schwimmen, tauchen, toben, Fußball spielen usw.)


    Wer kann mir weiter helfen ?

    soweit ich weiß Secound Look wenn er hinter dem Ohr gemacht wird auch 1 Woche + Verlängerung bei Problemen


    Ich lese gerade Tauchen/Schwimmen pass damit auf es können Bakterien ins Ohr kommen was wieder eine Entzündung hervorhebt lass dir vom Arzt bestätigen ob das schon OK ist.


    Cholesteatom kann immer wieder kommen es muss nur 1 fizel von Chole. über bleiben dann wächst daraus alles nach.... -.- daher ja auch der Secound look um zu schauen ob alles weg ist ;-)


    aber ich bin nun seit 2 1/2 Jahre und 2 Jahre Cholesteatom Frei :-D und das ohne Secound look :-) ich bin das beste beispiel das mal was gut gehen kann mit dieser beschissenen krankheit -.-


    wünsche euch allen weiterhin viel glück


    und einen guten Rutsch ins neue JAHR


    gruß Tim

    @tomelli

    wir waren zur 1. OP von Freitag 11 Uhr OP bis MOntag 10 Uhr Entlassung.


    Beide Ärzte, also HNO und KH-Arzt meinten, dass es diesmal schneller gehen würde. Aber noch schneller als diese 3 Tage ?

    @all:

    Allen großen und kleinen Cholegeplagten und den Eltern der kleinen Patienten wünsche ich ein gesundes, OP-erfolgsreiches und Cholesteatom-freies neues Jahr!


    LG


    Steffi und Jasmin

    3 Tage Krankenhaus*:)

    Steffi und Jasmin,


    das ging bei euch ja schneller als die Polizei erlaubt mit 3 Tagen Krankenhausaufenthalt, bei uns waren es bei der ersten OP 6 Tage und die Ärzte meinten, das wäre schon ziemlich kurz gewesen. Wahrscheinlich hängt dann die Verweildauer im KH doch vom behandelden Arzt ab und jeder hat da eine andere Meinung und Erfahrung ???


    Müssen wir uns für die Second look doch überraschen lassen? Ich wüßte es gerne konkret. Schade .


    Kannst du dich melden wenn du genaueres weißt für eure second look ?


    Liebe Grüße an alle und für 2007 alles gute für die Öhrchen :)^

    @tomelli

    wir haben ja in 5 Wochen die Second Look. OP-Termin ist der 6.Februar. Ich werde auf alle Fälle berichten.


    Jasmin wurde am Freitag 11 Uhr operiert. Sie hatte Abends schon wieder gegessen, hat die 1. Nacht den Umständen gemäß super geschlafen. Sie hatte nur Freitags und Samstags einige wenige Paracetamol-Zäpfchen "gebraucht". Ab Samstag Nachmittag sind wir schon im KH spazieren gegangen, die Wöchenerinnenstation war ihr Lieblingsziel ;-D


    Den Turban hatte sie schon Samstag zur Visite abbekommen und nur noch ne Ohrenklappe gehabt.


    Sonntags ist sie bereits durch die Station gerannt, als wär gar nichts gewesen. Dass sie Freitags erst ne relativ schwere OP von 2,5 Stunden hinter sich hatte, sah man ihr nun überhaupt nicht an.


    Da es ihr so gut ging :)^ durfte sie dann am Montag bereits nach Hause. Ich denke mal, das wird dann von Fall zu Fall entschieden, wie es den Patienten geht, eine wirkliche Zeitangabe wird Dir da höchstwahrscheinlich im Voraus niemand geben können.


    LG


    Steffi

    @Nette Tina @ all

    Hallo erstmal wieder, hab mir nach der op mal eine auszeit genommen.


    Nette Tina, erstmal vielen Dank für die nette Mail...sorry das ich so spät darauf antworte.


    Nun, mein Weihnachtsgeschenk war die erste Visite nach der OP.


    Die Stationsärztin sagte mir: alles prima, nichts mehr gefunden....wow..konnte ich nur sagen...meine beiden Zimmerkollegen erzählten dauernt Witze und lachten über meinen guten Apetit. Nach dem ganzen (selbstgemachten) Stress der letzten Wochen, hatte ich wieder richtig Hunger. Das Hörvermögen auf dem rechten Ohr ist auch wieder fasst 100% ok.


    Die hintere Gehörwand wurde rekonstruiert (laut OP Bericht) Am 28. 12. kam die Tamponate raus. Die Voraussetzungen, das ich diese Episode hinter mir habe, sind sehr gut. Bis auf eine Erkältung geht es mir blendent und ich sitze wieder an der Arbeit seit gestern und freue mich auf das neue Jahr.


    Euch allen ein GUTES NEUES JAHR...GLÜCK und GESUNDHEIT.


    Da dies Forum nun ein unregelmäßiger Bestandteil meiner Interessen geworden ist, werde ich gern weiter hier bleiben und immer mal meinen Senf dazugeben%-|

    Nachtrag zu oben

    Ich bin in den St. Kliniken in Kassel und dort in der HNO Klinik unter Leitung von Prof. Schröder operiert worden. Lag auf der Sation HNO 5 und war, wie bei der ersten OP, super zufrieden. Ärzte, Schwestern, Pfleger und die Reinigungskräfte waren immer nett und dem Patienten zugewandt. Ich als Kassenpatient kann diese Klinik nur weiter empfehlen. Mein Bettnachbar wurde von seinem HNO Arzt aus dem 160 Km entfernten Detmold sogar überwiesen, wegen einer Nebenhöhlen und Stirnhöhlen Op.


    bis die Tage


    Landy

    Duschen, ohne das Wasser ins Ohren gelangt~

    Hallo!! *:)


    Ich habe in http://www.Pearl.de richtige Silikonstöpseln für die Ohren gefunden, lauter Reklame sollten die völlig Wassersicher sein~



    Ich habe die leider nicht mehr nötig, da bei mir schon 3 Wochen bald vorbei sind von den Tamponaden Entfernung. Wenn aber iemand hier die ausprobiert ( kosten ja nur 0,99 Euro !! ) würde mich natürlich es interressieren, wie Wassersicher diese Dinge sind, und wie bequem !! ??? !!!


    Und... Alles Gute euch allen, in neuen Jahr von *James Bond* ;-D

    Neu operiert

    Hallo! Ich bin neu im Forum und wollte mal kurz über mich erzählen.


    Bin im Dezember wegen eines Cholesteatoms operiert worden und hatte danach extreme Gleichgewichtsprobleme. Inzwischen habe ich mich durch viele Übungen wieder einigermaßen im Griff.


    Leider hat mich ein Infekt nun wieder total zurückgeworfen (Mittelohrentzündung). Der metallische Geschmack macht mir auch sehr zu schaffen - ich esse dadurch sehr viel und nehm inzwischen leider auch an Gewicht zu. Und außerdem, das zweite Ohr soll auch in 4 Monaten operiert werden - da soll das Cholesteatom aber noch wesentlich kleiner sein.

    @wallhall

    gegen die gleichgewicht störungen kann ich einen sitzball empfehlen...ist anfangs etwas umständlich, aber das gleichgewicht wird enorm geschult....bin auch im dezember operiert worden...das zweite mal schon. habe im augenblick auch eine starke erkältung....liegt wohl am wetter{:(


    kopf hoch und durch ...und wenns mit antibiotika sein muss


    viele grüße


    landy

    Eine Frage an alle ???

    Hallo alle Ohrgeplagten,


    Heute war ich mit meinem ohrkranken Sohn zum Kinderearzt weil eine routinemäßige Impfung ( MMR ) durchgeführt werden mußte.Unser Kinderarzt hat mir in diesem Zusammenhang empfohlen unseren Sohn vorsichtshalber gegen Pneumokokken impfen zu lassen, da Pneumokokken häufig Mittelohrentzündungen auslösen können und nach der Second look OP und dem " Einbau " des Titanimlantates Ohrinfektionen möglichst vermieden werden sollen,bzw möglichst selten auftreten sollen um Probleme mit dem Implantat zu vermeiden.


    Hat jemand von Euch davon schon gehört ob die Impfung sinnvoll ist?


    Unser Sohn hatte bisher eigentlich selten " normale " Mittelohrentzündungen, denn sein Chole war angeboren und hat nie ernsthafte Probleme bereitet.


    Als meine Frage ist diese Impfung sinnvoll ?


    Grüße an alle*:)