@ Mellimaus:

    Zitat

    wie gesagt ich würde das mal vom HNO kontrollieren lassen, der ZA ist da nicht der richtige Ansprechpartner für

    Ja, ich weiß - der ZA war ja auch nur derjenige, der es im Röntgenbild gesehen hat. Ich wäre von alleine nie u. nimmer auf die Idee gekommen. Natürlich ist da der HNO der bessere Ansprechpartner! :)z

    @ George:

    Na, als Kassenpatient werden sie wohl nicht gleich ein CT machen... :-/ Wenn schon auf dem Röntgenbild was zu sehen ist, müsste das ja vll. auch ausreichen. Noch nicht mal der Rheuma-Doc hat meine Gelenke geröntgt, obwohl ich da Schmerzen habe...%-|


    Mit meinem Darm ist es sowieso nicht mehr so ganz wie früher (hatte eine Sigmaresektion in 2007), da kann man nicht nach gehen. Meine Gelenke knacken ja auch nicht nur, sie tun auch richtig dolle weh. Knacken soll sogar tlwse. normal sein, hat mal der Orthopäde zu mir gesagt.


    LG!@:)

    Zitat

    na ja ein gute HNO wird sich aber nicht nur auf das Bild verlassen sondern mindestens mit Sono nachschauen

    Nein, ich meinte ja auch, dass normales röntgen beim HNO oder eine Sono dann bestimmt ausreichen dürfte. Aber er will sogar, dass ich zum CT gehe ;-) - war heute beim HNO. Vorher war ich bei meinem HA u. er meinte, dass es schon eine Disposition geben könnte zwischen NNH-Entzündung u. Gelenkschmerzen, nämlich, wenn die Entzündung über's Blut in die Gelenke übergeht. Allerdings kann ich's mir nicht vorstellen, dass es bei mir so ist, da mein CRP u. auch die Leukozyten (was mich allerdings schon gewundert hat, denn ich habe schon seit Jahren Leukopenie) völlig in Ordnung waren. Wenn es über's Blut in die Gelenke gelangt wäre, müssten da ja eigentl. Entzündungszeichen zu sehen sein???? :-/ Morgen habe ich dann auch nochmal einen Termin beim Rheuma-Doc, so langsam langt's mir mit der Ärzte-Rumrennerei! %-|:(v Aber wenn ich herausfinden will, woran meine Gelenkschmerzen liegen, muss ich eben in den sauren Apfel beißen! Wäre natürlich zu schön, wenn es wirklich an einer NNH-Entzündung liegen würde. Für's CT habe ich jetzt noch keinen Termin, wäre natürlich nicht schlecht, wenn das noch diese Woche klappen würde, denn da bin ich noch zu Hause. Aber ich glaube nicht, dass das was wird...:-/ Wie ich nä. Monat arbeiten muss, weiß ich nämlich noch nicht. Der HNO meinte übrigens, dass es li. schon so aussehen könnte, dass da was ist. Vll. hat er aber auch die Seiten verwechselt - denn ich habe eher immer Probleme mit dem re. Nasenloch... Er fragte mich auch, ob ich schlechter rieche. Nein! Kann eigentl. ganz gut riechen, aber im Nachhinein ist mir eingefallen, dass ich nach meiner letzten Erkältung im ersten Halbjahr dieses Jahres lange Zeit nichts mehr riechen konnte u. bald irre geworden bin. Irgendwann war der Geruchssinn dann aber wieder da.


    LG!@:)

    Ich mein' ja nur, dass du vll. bekannter bei den Ärzten bist, da du Krankenschwester bist/warst? ;-)


    Morgen werde ich nun endlich einen Termin für's CT ausmachen, muss morgen erstmal vorher an der Arbeit anrufen, wann ich denn nä. Monat kommen muss, erst dann kann ich ja den Termin für's CT machen. Zahnarzt hat auch schon angerufen - die Knirscherschiene wurde genehmigt u. ich soll zum Abdruck kommen... Vll. bringt das ja für den Schulter-Nacken-Bereich auch mit Entlastung, wenn möglicherweise mein Kiefergelenk verspannt ist u. dadurch entspannt wird. Na ja, mal sehen.


    LG!@:)