Dauerhafte Benommenheit, Müdigkeit durch chronische Sinusitis?

    Hallo Ihr lieben, einige werden mich ja schon kennen.


    Ich war heute beim kieferchirugen um auszuschließen, dass die sinusitis von einer entzündeten Zahnwurzel kommt. Dies konnte auch ausgeschlossen werden. Die Ärztin schaute sich das mrt an und meinte die Entzündung gehe wohl bis in die siebbeinzellen hoch..usw.


    Ich solle nun zur fensterung.muss dies nächste woche mit meinem hno absprechen.


    Sie meinte außerdem, das meine beschwerden dazu passen würden..ich bin mir aber nicht sicher habe zwar schon einige damit im Zusammenhang gehört, aber ich wollte noch mal eure Meinung hören…


    Also folgende Symptome sind dauerhaft alles seit 10 Monaten


    -extreme Benommenheit im kopf (wie betrunken sein)


    -extreme Müdigkeit


    -sport fällt extrem schwer, total kaputt


    -abgeschlagenheit,schlappheit


    -gliederschmerzen (seit 6 Monaten)


    Ab und zu sind folgende Symptome vorhanden


    -druckschmerz im linken Auge( dort wo die sinusitis ist)


    Kopfschmerzen (drückend,brennend, manchmal bis runter zum Hinterkopf links)


    Nase zu vor allem morgens


    So ich denk ich hab alles.. wäre ganz lieb, wenn ihr mir schreiben würdet..ich wünsch euch alles gute

  • 117 Antworten

    Hallo cosma86,


    mit deinen Problemen bist du nicht allein. Ich kann das gut nachvollziehen. Das der Allgemeinzustand zu wünschen übrig lässt, bei aufgeführten Symptomen ist ganz klar. Wenn wenig Sauerstoff zum Gehirn durchkommt, leidet eben alles andere darunter.


    Ich habe eine NNH-OP mit abgetragenen Nasenmuscheln, Fensterung und Scheidewandkorrektur 2007 hinter mir. War höchste Zeit. Jeden Monat hatte ich eine Erkältung und Medikamente schlugen kaum noch an und wenn nur noch in dreifacher Dosis. Durch die OP ist es zwar weniger mit der Erkältung geworden, aber leider artet diese sehr stark aus; Nasennebenhöhlen sind gleich entzündet und dann half nur noch Antibotika. Weil ich jetzt bei jeder Erkältung eine Nasennebenhöhlenentzündigung hatte muss ich zum CT. Der HNO hat schon - durch ausleuchten der Nasenhöhle - festgestellt, dass meine Nasenmuscheln wieder mehr als normal angeschwollen sind und diese per Laser verkleinert werden müssen. Ich fand die OP schon wahrsinnig schrecklich, naja aber ich bin dazu noch Allergiker, dass macht die Sache nicht besser. Was ich an Vitaminen zu mir nehme und mich abhärte, müsste mein Immunsystem Spitze sein. EIGENTLICH! {:(

    @ michael

    die sinusitis wurde durch mrt festgestellt. anfangs schon durch röntgen

    @ xanzaja.

    mensch das klingt ja auch nicht gut bei dir...


    aber würdest du sagen das es dir nach der fensterung besser ging.


    mein neuro meinte gestermn das 90 % meiner beschwerden von der sinusits her kommen.,.


    hattest du auch benommenheit?


    das ist eigentlich kaum auszuhalten und dazu die extrme müdigkeit und abgeschlagenheit...und von den gliederschmerzen willich gar nicht erst anfangen:-(

    ja bin auch nach der kleinsten antrengung kaputt und npch müder als sonst.


    steh eigenlich schon mit gliederschmerzen auf:-(


    termin steht noch nicht fest. sollte erstma zum kieferchirugen und abklären lassen.ob das ganze vom zahn kommt. kommt es aber nicht.


    hab am mittwoche meinen termin beim hno.,weiß nicht ob er es selber operiert,.denk aber nicht , da es ja doch ne größere Op wird.und er macht nur ambulante ops.


    kannst du dir vorstellen,das so eine dauerbenommenheit+müdigkeit davon kommen kann?