Druck im Kopf beim Bücken und Heben

    Hallo,


    habe seit heute etwas Kopfschmerzen.


    Besonders schlimm ist der Druck wenn ich mich bücke oder was hebe.


    Der Druck ist hinter der Nase und der Stirn.


    Ich habe zur Zeit keine Erkältung oder ähnliches.


    Jemand ein Tipp ?


    Danke

  • 2 Antworten

    Ich tippe auf eine Stirnhöhlenentzündung. Dabei muss man nicht unbedingt Schnupfen/eine laufende Nase haben. Bei mir ist das fast chronisch, läuft leider meist alles in den Hals ...


    Du kannst dir mal Nasentropfen besogen, die die Schleimhäute nicht (so sehr) angreifen, z. B. Nasic. Sollte natürlich kein Dauerzustand werden, aber evtl. helfen sie dabei, dass die Nase durchgängiger wird. Außerdem hilfreich: Gelomyrtol- oder Sinupret-Kapseln (beides pflanzlich), das wirkt in den Nasennebenhöhlen und sogar Bronchien. Es gibt auch ein homöopathisches Mittel dagegen, das nehme ich meist (Sinusitis Hevert). Wenn es gar nicht besser wird, geh zum HNO, der wird bei Bedarf röntgen, um zu sehen, ob die Stirnhöhlen vereitert sind. In dem Fall wäre ein spezielles Antibiotikum angebracht. Gute Besserung! @:)

    Hallo Lila,


    danke für deine Tipps.


    Ich kenne diese art von Kopfschmerzen eigentlich nicht.


    Ich warte diese Nacht noch ab, wenn´s nicht besser wird, besorg ich mir mal ein Nasenspray.


    Und sollte es garnicht besser werden gehe ich mal zum HNO-Arzt.


    Danke