Hartes Stück Essen steckt im Hals/in der Schleimhaut fest

    Hallo!
    Etwas blöde Geschichte... ich hab gestern abend eine ziemlich kross gebackene Blätterteig-Käsestange gegessen. Als ich dann ein etwas zu großes Stück geschluckt hab, hats wehgetan. Dachte erst "oh wahrscheinlich was aufgekratzt im Hals, was solls...".
    Nun hab ich aber kurz danach gemerkt, dass nicht einfach was aufgekratzt ist, sondern mir ein hartes Stück von dem Käse im Hals/in der Schleimhaut steckt, irgendwo rechts.
    Ich merks bei jedem Schlucken und es piekt...
    Im Spiegel kann ich nichts erkennen, es sitzt also etwas tiefer.


    Ich habs versucht mit viel trinken, was anderes hinterher essen, in der Hoffnung dass es mit irgendwas nach unten gebracht wird. Aber leider erfolglos.

    Nun dachte ich mir das wird schon über Nacht weg gehen.
    Ist es aber nicht... ich merke mittlerweile dass es etwas geschwollen ist und nicht mehr so scharfkantig (weicht ja auf mit der Zeit). Aber im Hals stecken tut es leider nach wie vor.


    Was meint ihr, wird das mit der Zeit noch verschwinden, weil es ja mit der Zeit immer mehr aufweicht und hoffentlich vom Speichel zersetzt wird, oder sollte ich damit zum Arzt?


    Ich hatte schonmal ein Stück Zahnstocher im Hals stecken, das Gefühl war ähnlich, damit bin ich dann zum Arzt gerannt, der Zahnstocher ist aber von alleine nach unten gerutscht und es ist nichts passiert - der Gang zum Arzt also umsonst. Möchte nicht nochmal wegen sowas unnötig zum Arzt müssen :-|

  • 2 Antworten
    StiegLarsson schrieb:

    Ruf die 116117 an und schildere deinen Fall dort. (Ärztl. Notdienst)

    Die entscheiden dann, was zu tun ist.


    Gute Besserung

    Als ich mal Beschwerden hatte bei denen ich mir nicht sicher war ob ich zum Arzt muss, haben die mir unter dieser Telefonnummer immer nur gesagt wo der nächste Notdienst ist. Auf meine Fragen wurde da nicht eingegangen, sie könne mir nur sagen wo der Notdienst ist :(