HILFE ! Mandel op geschmacksstörung

    Ich hatte vor 5 Wochen eine Mandeln Entfernung... seit dem an schmeckt alles schlimm ... ich habe dauerhaft einen mettalischen bitteren Geschmack im Mund .. beim Essen verschwindet er ebenfalls nicht im Gegenteil es wird schlimmer, den ersten Bissen kann ich schmecken danach verwandelt sich wieder alles zum bitteren mettalischen ... das ist kein schönes Leben mehr was ich da führe .. ich bin 19 Jahre alt und die Vorstellung ein Leben lang mit dieser Beeinträchtigung leben zu müssen macht mir Angst .. ich habe starke Depressionen dadurch bekommen, kein Essen ist mehr genießbar wirklich garnichts, sogar nach dem Zähne putzen habe ich keinen Minzigen Nachgeschmack .. es macht mir Angst, ich hoffe hier Erfahrungsberichte zu bekommen von Leuten die das selbe Problem hatten und es sich gebessert hat.. um wenigstens ein wenig Hoffnung zu haben das es wieder kommt .. Arzt vertröstet mich ich solle Geduld haben .. nehme seit einer Woche Zink und Vitamin B da es wohl helfen soll ..

  • 6 Antworten

    Viele solcher Folgewirkungen verschwinden mit der Zeit ganz von selbst. Ich meine auch, dass Du Dich etwas gedulden solltest. Ist zwar zweifellos sehr unangenehm, doch auf Dauer wird das nicht so bleiben.


    Vor 1,5 Jahren hatte ich wegen Brustkrebs eine Chemotherapie. Damals schmeckte alles nach Essig. Es war einfach widerlich, und das Essen machte keinen Spaß mehr. Nach einem Vierteljahr hörte es endlich auf.


    Alles Gute wünsche ich Dir!

    Ich bekam die als Kind schon raus von daher kann ich mich nicht mehr wirklich dran erinnern ob mir Sachen nicht mehr schmeckten oder nicht aber ich kann dir sagen ..sollte das da gewesen sein so bei mir, dann ist das auf jedenfall wieder weggegangen , da ich heute alles ganz normal schmecke. ich habe da keine beeinträchtigung durch .