Was sind Mandelsteine?

    Mandelsteine sind das weiße Brocken die aus den Mandeln kommen? Wie gefährlich sind die ? Ist es sehr schlimm wenn man aufgrund weißer Brocken( Mandelsteine?) die Mandeln drinnen läßt?


    Ist es schlimm wenn ich mir die " Mandelsteine mit einem Q-tip selbst entferne?

    Nachtrag zu Medikation vor Mandel OP

    Also, ich muss sagen ich bin sehr erstaunt.


    Ich nehme nun seit 4 Tagen Tonsilgon. Innerhalb dieser 4 Tage sind meine Mandeln rein optisch um ca. 1/3 ihrer Größe abgeschwollen. Die Furchen, Krater und Hügel die sie aufwieden sind ebenfalls sehr zurückgegangen und es ist fast wieder ein ganz ebene glatte Oberfläche.


    Das Heilungsgefühl setzte bereits am 2. Tag ein. Es fühlte sich nicht wirklich gut an, aber man merkte das sich irgendetwas tat.


    Nun kann ich auch wieder normal sprechen und klinge definitiv nicht mehr so kloßig wie vorher.


    Ab und an fühlt es sich so an als habe sich irgendwas in meine Mandel gebohrt. Aber das vergeht nach wenigen sekunden. 6 mal am Tag 25 Tropfen das eine Woche lang, danach noch eine weitere Woche fortführen mit 3 mal 25 Tropfen am Tag.


    Das Mittel kostet knappe 8,90€ und ist ohne Rezept erhältlich.


    Also fragt doch einfach mal euren Arzt ob ihr das unterstützend oder vorbereitend oder wie auch immer diese Mittel mal probieren sollt und könnt. Am besten nicht einfach so nehmen und Rücksprache halten, auch wenn es keine Rezeptpflicht dafür gibt.


    Gruß Headroom

    nun bin ich auch dran

    erstmal hallo an alle *:)


    mittwoch ist es auch bei mir soweit, die mandeln gehen dahin :-( und man muss sagen: ENDLICH >:(


    denn nachdem ich anfang sept. meine erste angina hatte, folgte trotz erfolgreicher behandlung die zweite anfang okt...da diese dann zuerst nur als virus und später noch mit einem falschen antibiotikum behandelt wurde, nur weil die ärztin keinen abstrich gemacht hatte, durfte ich mich dann diese woche mit einem "muskelkater"-ähnlichen schmerz in der herzgegend in ein krankenhaus begeben.zum glück kam nach EKG, Blutbild und Ultraschall heraus, dass mein herz i.O. ist (is "nur" der schleim mit den bakterien, der sich im körper ablagert). aber die mandeln sind halt durch die ganze aktion futsch >:(


    was bin ich aufgeregt :-o


    wünsch euch allen noch nen schönen sonntag *:)

    schmerzen!!

    hallo erst mal*:)


    ich habe morgen vor einer woche meine mandeln raus bekommen!! die ersten 3 tage konnte ich ohne probleme essen und sprechen aber seit 2 tagen (freitag) hab ich schmerzen ohne ende!! kann nicht gescheit essen, sprechen und ich habe vor allem ohrenschmerzen! ist das normal?? dass mir die ohren nach einiger zeit weh tun?? bitte auf antwort


    lg


    tine

    Nach Mandel-OP völliger Geschmacksverlust

    Hallo,


    ich schreibe für meinen Bruder (32 J.), der vor ca. einem dreiviertel Jahr die Mandeln rausoperiert bekam. Nachdem er wieder zuhause war setzte eine starke Nachblutung ein und er wurde sofort wieder operiert. Seit dieser Zeit hat er keinen Geschmack mehr. Weder süß, sauer, scharf noch bitter! Er schmeckt rein gar nichts mehr. Die Ärzte sagen, dass man leider gar nichts dagegen tun könne??!! Kann das sein?


    Hat evtl. schonmal jemand so etwas erlebt? Oder leidet selbst darunter?


    Für eine Antwort bin ich sehr dankbar.

    4 mal im jahr entzündungen

    mind. 4 mal im jahr tut mein hals weh..meistens muss ich dann auch antibiotika nehmen.


    nun wurde mein blut auf den antikörperwert geprüft..am montag bekomme ich bescheid..wenn der wert über 200 liegt dann heisst das mandeln raus...


    aber ich habe so angst davor..ausserdem mache ich beruflich sport. wie lange kann ich denn dann nicht trainieren?


    und die evt. nachblutungen..grrr.:-o

    4 mal im jahr entzündungen

    mind. 4 mal im jahr tut mein hals weh..meistens muss ich dann auch antibiotika nehmen.


    nun wurde mein blut auf den antikörperwert geprüft..am montag bekomme ich bescheid..wenn der wert über 200 liegt dann heisst das mandeln raus...


    aber ich habe so angst davor..ausserdem mache ich beruflich sport. wie lange kann ich denn dann nicht trainieren?


    und die evt. nachblutungen..grrr.:-o

    4 mal im jahr entzündungen

    ich weiss einfach nicht ob ich die mandeln rausholen lassen soll oder nicht.


    entzündungen habe ich min.4 mal im jahr aber da sind dann auch mind. 1 nasenneben dabei also nicht nur als.


    nun wird mein also-wert bestimmt.


    stimmt s , wenn dieser wert über 200 liegt dass man sich dann die mandeln rausholen lassen muss.


    ich würde dass ja machen, obwohl ich schon ganz schön angst davor habe!! aber wenn es helfen würde.


    nur ich habe schon öfters gehört, dass es dann mit seitenstrangangina weitergeht.

    Mandelverkleinerung statt ganz raus ?

    Hallo Leute


    Ihr habt ja alle entweder die Mandeln schon raus oder es noch vor euch, aber hat irgendwer schon was von einer Verkleinerung gehört? Mein Sohn (5 Jahre) hat zwar eigentlich gesunde Mandeln, aber er hört sehr schlecht, weil die Riesen-Mandeln die Verbindung zum Ohr zumachen und er deswegen einen ständigen Erguss im Mittelohr hat. Die HNO-Ärztin hat gesagt,dass man seit einiger Zeit mit Laser die Mandeln zum Teil wegnehmen kann um so etwas mehr Platz im Rachenraum zu schaffen.

    @ blume 25:

    Ganz Unrecht hast Du nicht mit Deiner Angst vor der Seitenstrangangina, viele, die ich kenne haben da Probleme, aber längst nicht so oft und hartnäckig als wenn die Mandeln noch drin wären. Ich habe meine Mandel seit über dreissig Jahren draussen, (bin wohl doch schon etwas älter) und habe circa einmal im Jahr einen eitrigen Hals, aber da muss man scheinbar durch.

    ensel

    das hört sich eigentlich gut an - vor allem, weil er keine Entzündung hat, da braucht man sie ja nicht gleich rauszunehmen.


    Ich hab bisher nie davon gehört, finde das aber interessant!


    naja, bei vereiterten, chronisch entzündeten Mandeln ist das wohl nichts, aber bei gesunden Mandeln, die ja bei einem 5jährigen m.W. auch noch einen Zweck erfüllen, halte ich das für eine gute Methode...:)^

    Gesichtszucken nach Mandel OP !

    Grüße Euch,


    habe folgendes Problem: Am 22.09.2005 habe ich meine Mandeln entfernt bekommen aufgrund des hohen ASL Wertes (Soll 200 – Istwert 436). Im Jahr hatte ich ca. 3 bis 4 die Mandel entzündet.


    Der HNO sagte mir es wäre an der Zeit die Mandeln zu entfernen. Okay ich hätte ein wenig Schmerzen und in meinem Alter (39 Jahre) wäre das nicht gerade angenehm.


    Termin im Krankenhaus gemacht und eine Woche später am 22.09.2005 sind sie entfernt worden!


    Hätte ich gewusst was man für Schmerzen hat nach so einer Mandel - Op, im Leben hätte ich es nicht machen lassen! Okay es soll ausnahmen geben die nicht solche Schmerzen hatten aber in der Regel ist es mit zunehmenden Alter sehr Schmerzhaft!


    Die Schmerzen sind irgendwann abgeklungen und dann stellte sich für mich ein neues Problem dar. Ich bekam im Gesicht Muskelzuckungen, sodass ich mir beim Reden eine Gesichtshälfte festhalten muss. Es ist manchmal so schlimm das sich der ganze Mundwinkel nach oben zieht und das ich die Augen komplett zukneife muss um zu reden. Bei der Op hat man mir eine Antibiotikum Spritze verabreicht? Obwohl man so starke Blutungen in diesem Moment hat das es nicht nötig gewesen wäre hatte mir später der Neurologe gesagt


    Habe hier im Netz gelesen das ein Antibiotikum solche Reaktionen auslösen kann.


    Erst bin ich zu meinem HNO, er sagte hat er noch nie gesehen ich sollte wieder ins Krankenhaus in die Neurologie.


    Bin daraufhin zu einem anderen HNO gegangen weil ich dachte es könnte von der Vernarbung / Verspannung im Raschenraum kommen.


    Er sagte mir das es ein Spasmus wäre. Könnte von der Narkose kommen und wäre nicht Heilbar. Ich sollte mir das Narkose Protokoll besorgen und dann in die UNI nach Köln und mich mit Botox behandeln lassen.


    Für mich brach eine Welt zusammen. Daraufhin bin ich zum Neurologen gegangen. Er sagte mir nach einer ausgiebigen Untersuchung das es sich um das Meige Syndrom handeln würde.


    Er sagte wir müssten erst einmal die Ursache finden bevor man mir Botox spritzen würde


    (Botox lähmt die Gesichtsmuskeln, muss aber alle 3 bis 4 Monate wiederholt werden).


    Erster Schritt: Ich sollte das Medikament OMEP absetzen das ich aufgrund Reflux Probleme verschrieben bekommen habe. Es habe auch Einfluss auf das Nervensystem. Das würden viele Internisten nicht wissen.


    Zweiter Schritt: Da mein ASL Wert immer noch so hoch sei (411) obwohl die Mandeln entfernt sind (War auch ein Schock für mich, deshalb habe ich es ja über mich ergehen


    lassen). Ein Langzeit – Antibiotikum gegen den hohen Streptolysin Titer.


    Dritter Schritt: Ein spezielles Medikament Namens Tiaprid.


    Vierte und letzter Schritt: Botox Behandlung im Klinikum!


    Meine Frage an Euch: Hat jemand nach einer Mandel OP oder einer anderen OP auch diese Beschwerden gehabt? Wie war der Verlauf bei Euch? Wie seid Ihr behandelt worden?


    Schönen Tag noch! Pit