@kerry

    hey,


    bei mir haben sie gar nichts gemacht. es war alles ok, als ich im krankenhaus war.


    die haben mich nur über nacht dabehalten. das war ganz in ordung.


    ja die blutungen kommen ja von den belägen, wenn die sich lösen.


    mach dir nicht soviele gedanken.


    das wird schon;) wir sind auch 20 min ins KH gefahren und des um 2 uhr nachts:D


    kühlen is immer gut und so eiswürfel lutschen.....


    gute besserung an alle die noch voller schmerzen sind:-)

    @ michaela

    Ich mach mir da jetzt garnichmehr so viele Gedanken... Mein Arzt meinte auch, das is ganz normal weil die Beläge sich lösen. Er meinte solang es nur ganz kurz blutet brauch ich mir da keinen Kopf machen.

    @ Insomniaa

    Hehe, mein Arzt meinte nur "Ihren Freund dürfen se auch wieder in Arm nehmen" und zog sein unteres Augenlied runter lol. Hab ihm dann erzählt dass ich morgen aufn Geburtstag eingeladen bin und wie es denn aussieht mit Kaffee und Alkohol. "Ein Kaffee und n Sekt oder Bier macht nix aus." Allerdings pass ich da selber noch auf, solang ich noch Schmerzmittel nehme... Zum Essen brauch ich die jetzt nichtmehr (wobei es immernoch n komisches Gefühl beim Essen und Trinken ist) aber gegen Abend werden die Halsschmerzen meistens schlimmer, beim Schlucken etc... da nehm ich dann nomma Tropfen. Und mitm P****n wart ich lieber auch noch n paar Tage... Heute is ja erst der 13. Tag...


    Die ham mir da oben Angst gemacht mit ihren Geschichten nach der "verheilten" Op.... Ich schmecke irgendwie salziges nichtmehr so wie vorher... Aber noch schlimmer wär wenn ich nix süßes mehr schmecken würde ;-) Hab mir heute morgen nomma n Pack Wassereis, Puddings und Milchschnitten geholt *fg* Kann net schaden wenn wieder n Kilo draufkommt, nachdem ja jetzt über 4 runter sind ;-)


    Juhu, es wird jeden Tag besser :-D


    Bei Dir auch so wie es sich anhört ;-)

    Hahaa lustig,hat er ja brav formuliert ;-D Mal sehen,was mein Arzt am Mittwoch sagt:-)


    Ja mir gehts auch auf jeden Fall besser,hab auch nur bisschen Schmerzen beim schlucken und sprechen,aber es geht... Ja das mit dem Alkohol muss man halt mal ausprobieren,kann mir gut vorstellen,dass Getränke mit Kohlensäure schon noch etwas brennen...Muss mich auch mal auf die Waage stellen,weiss überhaupt nicht wieviel ich abgenommen habe.Aber ich ess jetzt trotzdem lieber nicht so viel,wäre froh wenn sich mein aktuelles Gewicht hält!:-) Wollte eh abnehmen,deswegen war das mit der Op garnicht mal so schlecht!Und im Nachhinein ist ja auch (noch) nix schlimmes passiert wegen Nachblutungen oder so... dafür bin ich echt dankbar:-) Gut,dass wir alles so toll überstanden haben:)^ Und an die,die ihre Op noch vor sich haben: Die Nachblutungsgefahr ist wirklich nicht hoch,wenn ihr euch an die Vorschriften haltet! greetz @all

    ... und vor allem sind wirklich nur die ersten 8-10 Tage die schlimmsten... hätte teilweise auch die Wände hochgehen können, vor Schmerzen, vor allem wird man mit der Zeit depressiv, aber sobald es wieder aufwärts geht, gehts auch mit der Laune bergauf ;-D:-D


    Bin ja mal gespannt, ob ich nun weniger krank bin ohne die Mandeln *fg*

    Ja ich weiss,mein Doc hat auch gesagt,dass die Nachblutungsgefahr total gering ist, aber hab diesen Fakten überhaupt nicht geglaubt,da 2 Bekannte von mir beide Nachblutungen hatten,wo sie nochmal ins Krankenhaus mussten und operiert werden mussten,und die wurden auch noch vom gleichen Arzt operiert,der mich operiert hat!!! Alledrings hat die eine wohl etwas zu warm geduscht und die andere hat sich wohl auch zu doll angetrengt,daher kamen die Nachblutungen... deswegen hatte ich auch so Angst,dass ich Ne Nachblutung kriege und musste dauernd dran denken,was meine Bekannte mir erzählt haben,wie schlimm das war usw... naja aber ich denke,jetzt kann nicht mehr viel passieren,wenn ich mich noch bisschen schone... :-)


    Darf man jetzt eigentlich wieder frisches Gemüse und Obst essen??

    Habe zum Glück kaum Jemanden im Bekanntenkreis der die Mandeln rausbekommen hat... nur einen den ich flüchtig kenne und der meinte nur "Pass auf Dich auf... ich hatte Nachblutungen..." {:(


    Wart wegem dem Obst und Gemüse lieber ab was dein Doc am Mittwoch sagt ;-) Wirst ihn bestimmt genauso löchern wie ich heute ;-) Obwohl ne Salatgurke (ohne Essig&Öl für mich nie n Porblem war :-D... Meide einfach die Sachen die viel Fruchtsäure haben, Orangen, Äpfel, Tomaten etc...) Also ich denke mal dass ist auch von Person zu Person verschieden was man essen kann und was net und wie schnell es heilt vor allem auch... also ich denke ich bin noch nicht fertig mit dem Heilungsprozess und warte daher mit scharfem-, richtig heissen- und sauerem- Essen, Partys und Biken lieber bis ich schmerzfrei bin... weil die letzten Schmerzen hat man ja nicht einfach so ;-)

    Hi.


    Freut mich, dass es euch gut geht :)^ . Ich hab grad in meinen Hals geschaut und festgestellt, dass es bei mir ganz hinten (hinterm Gaumen) richtig roh aussieht... Wisst ihr zufällig ob das normal ist wenn sich die Beläge lösen? Mach mir grad bissl Sorgen. Spuck zwar kein Blut, hab aber seit gestern Abend irgendwie n blutigen Geschmack im Mund. War (ist) das bei euch ähnlich? Ist bei mir ja mittlerweile auch der 12. Tag.

    @ Charlie ja ich hatte gestern auch mal nen Blutgeschmack im Mund,hab aber sofort geguckt und da war nix zu sehen...vielleict nur Einbildung oder so?? oder nur ganz wenig Blut vielleicht... was meinst du denn mit roh???

    Hi.


    War letzten Freitag beim Arzt und muss morgen nochmal hin. Mit roh mein ich so richtig dunkelrote Stellen/Flecken, die so aussehen, als ob sie gleich anfangen würden zu bluten. Wenn ich schluck ist es dort auch extrem empfindlich, ungefähr so wie bei einer Schürfwunde am Arm. Ich denk mal, dass ist normal, da sich dort vielleicht etwas zu früh die Beläge gelöst haben, aber bissl Angst vor Nachblutungen hab ich schon....


    Der Arzt hat mir eigentlich noch nie gesagt was ich machen darf und was nicht.... der antwortet höchstens mal mit 2 Wörtern auf meine Fragen. Probier mich halt nicht sonderlich anzustrengen und nicht zu harte Sachen zu essen. Habe übrigens immer noch Schmerzen, aber nur an den Stellen an denen genäht wurde.... sollten selbstauflösende Fäden sein, aber bis jetzt hat sich da noch nicht viel getan. :(v

    @Charlie H Also bei mir hat der Arzt überhaupt nicht genäht,er meinte das wäre besser,die Wunde nur zu verschorfen...Komisch dass dein Arzt dir net sagt,was du darfst und was nicht...aber meiner fast sich auch immer ganz kurz! Gehe morgen wieder hin,mal sehen was er sagt... also das mit den rohen stellen ist bei mir glaub ich nicht so!Lg

    @ Insomniaa

    bei mir wurde auch nur aufgrund der Nachblutungen genäht, in der ersten op wurde nicht genäht. Mein Arzt ist auch bissl komisch drauf.... stellt mich immernoch so hin als ob ich voll der Pienser wär, "nur" weil ich halt am Abend nach der op (kurz vor der Notoperation) ca. 6 Nierenschalen Blut vollgereiert hab.... isn komischer Kauz. Hab ihn auch im Kh nach ca. 3 Tagen gefragt, was das für komisch (eklig) schmeckendes braunes Zeug sei, dass dauernd aus meiner Nase und Mund rauskam.... meinte immer, das sei vom Magen oder so aber KEIN Blut....


    Tja, war auch kein Blut, hat sich nur irgendwann rausgestellt, dass er mir bei der Not op so komische Wattedinger ganz tief in den Hals geschoben hat, um die Blutung zu stillen... und die Dinger haben sich halt langsam aufgelöst. Meinte nur irgendwann mal: So, jetzt holen wir die mal raus..... natürlich wusste ich nicht wovon der redet, bis er sie rausgeholt hat. Frag mich warum er mir des nicht vorher gesagt hat, als ich mich wegen dem Zeug voll angestresst hab, weil ich dachte es wär Blut.... Naja, wie gesagt, komischer Mensch.

    @Charlie Oh Gott,was hastn du fürn Arzt??? :-o


    Der kann dir doch keine Wattedinger in den Hals tun!!! Glaub,du hast echt keinen guten Arzt erwischt... deswegen vielleicht auch die Nachblutung.Und dass du erst so viel Blut brechen musstest,dass sie endlich mal was machen und operieren,ist auch schon übel... Hast du dich vorher über den Arzt und das Krankenhaus informiert?

    Mein Problem war, dass ich zuerst einen Termin bei einem anderen Arzt hatte. Musste den op Termin nur leider kurzfristig absagen, da ich eine Erkältung bekommen habe und der Narkosearzt meinte ich soll mich erst mal auskurieren... Wollten mir dann einen "neuen" Termin Mitte September geben ( den anderen für Juli hatte ich bereits im April ausgemacht ). Nur leider habe ich im September wieder Vorlesungen bis Ende Dezember und dann bin ich 6 Monate nicht da... etc.


    Bleibt also nur dieser Sommer. Habe dann solange rumgestresst, bis ich kurzfristig einen Termin bei meinem jetztigen (neuen) Arzt bekommen habe. Mir persönlich wars auch eigentlich egal wer operiert, Hauptsache raus mit den Dingern... Naja, jetzt denk ich bissl anders. Aber so bin ich jedenfalls zu dem Arzt gekommen. War auch im gleichen Kh, da hab ich mir gedacht, die nehmen sich sicherlich in ihrer Kompetenz sicherlich nicht viel.... Naja.... Jedenfalls war das mit den Wattedingern eine sehr dubiose Geschichte. Vorallem muss ich ihn morgen mal fragen warum er mir das nicht vorher gesagt hat... Ich glaub der hat irgendwie n Problem mit mir, deshalb sagt er mir auch immer, dass ich so n Pienser bin... Glaub da würd jeder rumpiensen, wenn er grad operiert worden ist und um 22Uhr abend nochmal Blut spuckt bis zum geht nicht mehr und im Op eine Einverständniserklärung unterzeichnen muss.... von wegen Not op, Magen auspumpen und vielleicht nicht mehr aufwachen und so... konnte noch vorallem noch nicht mal richtig unterschreiben durch mein Blutgereiere. Naja, bin nur froh, dass es vorbei ist. War echt die schlimmste Woche meines Lebens. Hoff nur, das da auch nix mehr kommt.

    @ charlie:

    also bei mir sah es nie so roh aus, aber glaube bei invulnerable ...


    bei mir hatten sie auch genäht und das hat auch etwas gedauert bis die fäden weg waren, mach dir darum keine sorgen-wird schon kein bindfaden gewesen sein^^


    was ist den piensen???(kenn ich nicht,sorry für meine unwissenheit)


    das wird schon alles werden...hast es sicher bald überstanden :)*:)*:)*@:)@:)@:)


    (falls du bei studivz bist-da gibts ne tolle gruppe*gg)

    @ all:

    hat sich euer geschmack stark verändert??


    habe heute schluckbeschwerden auf der rechten seite und spannt so komisch seit ein paar tagen so am gaumenbogen...-ist das normal???


    gute besserung euch allen

    @ :)@:)@:):)*:)*:)*

    Komischer geschmack

    Also ich habe am 17,07.07 meine Mandeln rausbekommen und habe ca. 3 tage nach der Op so einen kommischen bitter geschmack im Mund gehabt, leider hat auch alles was ich gegessen habe bitter geschmeckt. Nach weiteren 3 Tagen war alles aber wieder weg. Lg grüsse

    Nachblutung

    Oh man! ich hab 2 Nachblutungen gehabt eine konnte mit Örtlicher betäubung geschweißt werden und die zweite musste leider mitten in der Nacht mit einer Not Op gestillt werden. Wenn ich mir aber so eure Erfahrungen mit Nachblutungen lese wird mir ganz anders @charlieH sechs Nieren Schalen voll Blut?:-o Mir hat schon eine gereicht! da bekommt man ja Angst ich bin jetzt seit einer Woche wieder Zuhause und zwar alleine! jetzt hab ich echt schiß wegen der Blutungen. Vorallem was heißt nicht anstrengen? Ich muss in den dritten Stock Treppen steigen.


    Staubsaugen? Wäsche waschen?mh?