ich hab auch keine Spritzen bekommen, obwohl ich erhöhtes Thromboserisiko habe. da hätte ichd ie eigentlich bekommen müssen :-/


    hab überhaupt keine Schmerzen mehr (manchmal nur minimal, wenn sich Restbeläge lösen oder beim Gähnen und Niesen) seit 3 Tagen :)^ ur so ein Gefühl als wenn was im Hals steckt und das net runter will. und übrigens hab ich von den Pillen, die ich vom HNO letzte Woche bekam gerade mal 3 Stück genommen, sonst nichts weiter...

    Hallo


    Novalgin hat bei mir auch nicht geholfen. Ich habe 3x Diclofenaczäpfchen und 3 Talvosilenzäpfchen genommen.


    Zum Lutschen kann ich Dolo Dobendan empfehlen. Die habe ich immer vor dem Essen genommen. Die betäuben etwas den Hals und es brennt dann nicht so.


    Bei uns gab es auch keine Thrombosestrümpfe und auch keine Spritze. LG an alle und gute Besserung

    Mir geht es immer schlechter :°(

    Hallo Ihr Lieben!


    Gestern war ja schon ein sehr schlimmer Tag, und heute ist es immer schlimmer geworden. Nichts hat gewirkt, aber auch wirklich NICHTS.


    Meine Mum hat dann heute Morgen beim HNO Notdienst angerufen, was wir machen können, und der meinte halt, dass es sein kann, dass manches nicht wirkt, da jeder anders auf die Medikamente reagiert.


    Sie hat dann gesagt, dass wir noch Tramadol daheim haben, und was ich bisher genommen habe (erst Voltaren, dann Novalgin)....


    Und er meinte, dass ich das ausprobieren soll, und dass ich es auch ein bisschen kombinieren kann, solange es nicht zu viel wird.


    Allerdings hab ich heut morgen erst 40° Novalgin eingenommen, das hat nicht geholfen, dann um 13 Uhr eine Tramadol und dann schon wieder um 16.30 Uhr eine Tramadol... Nix wirkt, das ist echt beschi****. >:( Und so langsam werd ich schon aggressiv von den ganzen Schmerzen.


    Ich habe gestern früh das letzte gegessen (1 Scheibe Toast) und ab da ging nichts mehr, obwohl es so wichtig ist =(


    selbst meine Spucke bekomm ich nicht mehr runter... ich muss sie sammeln und irgendwann doch runterschlucken, zwangsweise.


    Das Problem ist auch, dass das fast alles nur Schleim ist, und den kann man ja noch schwerer runterschlucken.


    Mir ist schon ganz schlecht vor Hunger =( und dann dazu noch die Mittel, die nichts bringen... :(v


    Hat nicht noch jemand einen Tipp!?


    Selbst Eiswürfel lutschen geht nicht.... Nun tut die Kälte weh....Vor allem auf der linken Seite, da ist momentan der Schmerz. Rechts ist kaum was...


    :°( :-o

    Hallo Nadine,


    ja, das ist die schlimme Phase, von der hier alle gesprochen haben...ich lag wie schon erwähnt zu der zeit noch stationär und dann am tramal-tropf, weil nichts anderes mehr ging.


    wichtig ist, trotzdem zu essen, egal wie weh das tut! versuchs mal mit salbeitee zum trinken, ist nicht so krass wie das eiswasser, und tu zucker in den tee, das baut den kreislauf etwas auf. und der tee verdünnt auch den schleim.


    bei mir ging zu der schlimmen zeit auch wenig rein, ab und an etwas weicher toast ohne rinde, ganz matschig gekochte nudeln und das wars auch schon....ich erinner mich gerade zurück an den schmerz, der war echt heftig. durchs essen wirds erstmal etwas schlimmer, aber wenn ud nicht isst, klappt auch noch der kreislauf ab.


    das dumme ist, dass man da sonst garnix tun kann, man muss da einfach durch....das ist das tückische nach der mandel-op. ich dachte auch 3 tage oder 4, ich halt das niemals aus, ich sterbe. und dann, an tag 10, von jetzt auf gleich war es weg.......

    Danke Erdbeere @:)


    ich glaub aber, ich schaffs nicht zu essen! :-( trinken geht schon fast gar nicht.....


    Ich versuchs später mal. Lenke mich hier schon so gut es geht ab!


    Wie soll ich das denn bis Tag 10 aushalten? Es ist gerademal Tag 5 :°(


    Meine Mum hatte mir heut Nachmittag Vanilleeis gegeben, selbst das ging nicht....

    Vanilleeis schleimt leider...


    Ja, bei mir fing das auch genau an Tag 5 an und ich dachte, ich halt es echt nicht aus. Ich weiß nicht, was ich getan hätte, wenn ich nicht noch bis Tag 8 im krankenhaus gewesen wäre. die medis da haben dann geholfen und mich auch ziemlich abgeschossen (dipi und tramal sind ja opiate). und wenn man auf wolke 7 schwebt, dann ist einem auch der restschmerz egal. zu hause hätt ich das nie genommen, im kkh wars mir aber egal und so lange darf man es ja eh nicht nehmen, dann machts abhängig.


    wenns garnicht mehr geht, musst du eben zum krankenhaus fahren und nach ner infusion fragen. sonst hilft nur viel durchhaltevermögen....