hhmm.... ich glaub ich lass sie mir sicher jz schon nehmen.... die sache is nur dass ich sie so schnell wie möglich gern draußen hätt, aber ich hab ja schule.... und das is ziemlich arsch. wie lang müsste ich da im kran´kenhaus liegen?? bis zur ner woche oder?? und kann ich nach der woche schon wieder in die schule´?? ich muss ja nichts reden, nur dass ich was mitbekomm.... weil 2 wochen nicht schule, is ziemlich viel!!!


    danke

    re eifachnureinfachlos

    Hallo


    Also an deiner stelle würde ich mir die Dinger schnellstens entfernen lassen,du kannst dir durch die ständigen Entzündungen die tollsten Krankheiten einfangen.Spreche aus Erfahrung.Im übrigen war ich 32 als mir die Mandeln entfernt wurden soooo schlimm war es gar nicht,weder mit schmerzen noch mit der Narkose.


    Gruß Anke40

    Wer kann mir weiterhelfen???

    Hallöle,


    mein Freund (21J.) wird heut aus dem KH entlassen. Seine Mandel OP war am Mittwoch. Den Mittwoch war er zwar sehr schlappi (Narkose) aber die anderen Tage war er durch die Schmerzmittel (Tropfen, Tabletten, Zäpfchen) recht fit eigentlich. Aber seit gestern bekommt er nach dem Sprechen oder Essen (unterschiedlich) Krämpfe in der Zunge. :-p Ich weiß dass hört sich blöd an und ich hab des hier im Forum auch noch nicht gelesen, aber es sind solche Muskelkrämpfe wie man sie manchmal im Bein bekommt (der eine oder andre kennt das vielleicht). Die Zunge verkrampft sich für einige sekunden ganz arg und er hat dabei schmerzen... Weiß vielleicht von euch jemand was des sein soll? ??? Hab sowas noch nie gehört und wusst au gar nicht dass es sowas gibt! Mich würd des jetzt einfach mal interessieren... Vielleicht hatte des jemand von euch vielleicht ja doch auch schon...


    DANKE! mal schon im Vorraus...


    dani :-)

    Mandeln

    ich h abe meine mandeln im august rausmachen lassen...ich habs mir schlimmer vorgestellt..ich mein es tut schon weh aber wenn man schmerzmittel nimmt kann man es echt aushalten...aber es zieht sich haltn bisschen nach 2 wochen hatte ich dann endlich keine schluckbeschwerden mehr..aber vor einer op drauch echt niemand angst haben;-)

    Was kann ich nach Mandel Op gut essen??

    Hallo....


    Bin heute nach 6 Tagen Krankenhausaufenthalt wegen Manderl-OP


    entlich wieder nach hause gekommen!!:)^


    Hab jetzt aber mal ne frage!


    Und zwar was konntet ihr nach der MAndel OP gut essen??


    ALso wie gesagt is jetzt 6 tage her das ich opereiert worden bin.


    dann noch was wieviel habt ihr denn so abgenommen? hab bis jetzt schon 2 kilo,is das normal???


    DAnke schonmal für eure antworten!!


    Bis dahin....LG

    Zum Thema Essen...

    Ich hab grade in der ersten Woche im "Baby-Griesbrei" zum Frühstück gegessen... irgendwann hats sogar richtig gut geschmeckt. Der Vorteil... ist der Hals mit dem weichen Babybrei erst schön "geölt" flutscht auch schonmal ein Stückchen Kuchen, ein Crossaint oder ein weicher Toast mit Nutella zum Frühstück.


    Ansonsten hab ich mich ne Woche lang mit Suppen (Pfannkuchensuppe, Griesnockerlsuppe und Nudelsuppe) über Wasser gehalten und als es dann von Tag zu Tag besser wurde, habe ich mich auch wieder an ganz normale Sachen gewagt. Da musst aber dann aufpassen, dass du immer schön gut kaust. Du kannst im Prinzip alles essen... es muss nur gut "zerkleinert" sein! =)


    Bei mir ist es heute (Dienstag) genau drei Wochen her. Mein Leben ist wieder einigermaßen normal. Kann wieder alles trinken und essen, mein Hals fühlt sich normal an, genau wie vorher, nur ohne störende Mandeln halt! =) Das einzige, ist das hin und wieder noch vorhandene nervige "Zwicken" im Hals beim Gähnen. Denke aber, dass das auch bald verschwindet, wenn die Wunden entgültig verheilt sind. Wird von Tag zu Tag besser...


    Viel Erfolg beim After-OP-Essen! =)


    Eddy