Knuppel im Ohrläppchen

    Also ich habe ein Knuppel im Ohrläppchen aber es ist nicht wie bei den anderen theme die ebenfalls ein Knuppel im Ohrläppchen haben.


    Ich hatte mir letztes Jahr ohrlöcher stechen lassen, eins der Ohrlöcher wurde auf einem pickel oder beule gestochen. Dieser eine Stecker zat auch als einziger weh und war angeschwollen. Nun hatte ich mich heute entschlossen diesen zu entfernen, als er raus war blutete es erst etwas. Aber als ich es abtastete merkte ich einen festen knuppel genau wo das ohrloch ist, bei den anderen ist sowas nicht.


    Die Frage ist nun wird das verschwinden da nun der ohrring raus ist oder sollte ich lieber zu einem Arzt?

  • 4 Antworten

    Das ist der Stichkanal, fühlt sich bei mir exakt so an. Das hat weder krankheitswert noch ist es behandlungsbedürftig.

    Wenn es blutet und geschwollen ist, ist es nicht normal, aber auch nicht schlimm.

    Lass den Stecker mal ein paar Wochen draußen, dann heilt das ab und dann kannste ihn wohl warscheinlich wieder reinstecken.

    Dass ein gestochenes Ohrläppchenpiercing, mit entsprechenden Qualitätsschmuck nach einem Jahr noch blutet ist nicht normal.


    Sorgen machen, und deshalb zum Arzt rennen würde ich aber aber nicht. Viel eher sollte es dir eine Lehre sein, dass man das Piercen Profis überlässt. Denn günstige Anbieter und Juweliere nutzen neben unqualifizuertem Personal auch ungeeignete Instrumente, wie die Ohrlochpistolen. diese schaden dem Gewebe unnötig und man kann sie nicht sterilisieren. Und der der "medizinische" Stecker ist der reinste Müll.


    Ich kann dir aber jetzt schon garantieren, dass der Knubbel nicht mehr weg geht, weil Narbengewebe.

    Habe ich in beiden Ohrlöchern.

    Als Kind mal Ohrlöcher stechen lassen, hat sich böse entzündet, weil Allergien gegen das Metall.


    Seither harte Gnubbel in den Ohrlöchern.

    Seit über 40 Jahren.