Erhofft habe ich mir nichts. Ebenso haben mich schon einige Leute nach meinem ersten Eindruck gefragt, ob der positiv oder negativ ist. Ich weiß dann immer gar nicht, was ich darauf sagen soll. Der Eindruck ist weder gut, noch schlecht. Man lernt einfach etwas völlig Neues, absolut Unvergleichbares mit den HG kennen. Natürlich klingt es erstmal komisch, ungewohnt, was weiß ich alles. Und ich weiß nicht, wo das hinführt, hoffe aber auf das beste.


    Ich würde es nichtmal als Hören direkt bezeichnen, es fühlt sich einfach nicht an, wie Hören, da sind einfach Töne da und die sind so komisch, wie Vogelgezwitscher, Robotervögel. Stimmen sind für mich absolut undefinierbar momentan noch, Worte verstehe ich sehr selten, auch wenn ich Töne höre, die ich sonst nie gehört habe. War für mich bei der Einstellung teilweise ganz schwierig, wenn er einen tiefen Ton mit einem hohen abspielte und ich sagen sollte, welcher lauter und leiser ist. Habe die hohen Töne seit 20 Jahren nicht mehr gehört und es klingt für mich kaum wie ein Ton, eher wie eine brummende Frequenz, weiß nicht, wie ich das beschreiben soll, auf jeden Fall ganz schwierig, das einzustufen. Noch, vielleicht lern ich das ja noch. Da ich die hohen Töne wie gesagt seit über 20 Jahren nicht mehr gehört hab und damals war ich auch noch ein Kleinkind.


    Der erste angenehme Eindruck war in der Straßenbahn die plötzlich viel viel leiser und weniger brummend ist, wie mit den HG immer. Da die tiefen Töne noch zigfach mal verstärkt wurden und ich nix anderes hören konnte. Stimmen sind momentan ganz schwierig, oft erkenne ich noch nichtmal, dass es eine Stimme ist.


    Das war es erstmal für heute. :)

    so, ich wollte mal wieder schreiben. erst hat sich tagelang nix getan, es war immer gleich grausig, seit 3 tagen merke ich jedoch dafür sprunghafte erhebliche fortschritte.


    das ci ist vom tragegefühl nun wie ein hörgerät, auch vom hören, es klingt nicht mehr künstlich, unnatürlich und elektrisch, so als ob es nicht zu mir gehört eben. auch klingt es nicht mehr blechern.


    sprache verstehen ist zwar noch nicht so gut (bzw "gut") wie mit den hg vor der op, aber es ist schon viel besser geworden.


    dafür entdecke ich tagtäglich viele neue vorteile. ich höre die krallen von meinem hund auf dem laminat. das ist so witzig! und viele andere kleinigkeiten, die hier den rahmen sprengen würden.


    ich habe übrigens am 23.9. meine 2. op, dann hör ich endlich wieder stereo :)

    Ich war hier in letzter Zeit echt nicht dabei, umso mehr freut mich nun, dass es schon so gut kkappt :)^


    Berichte bitte weiter @:)


    Für die zweite Op in 27 Tagen alles Gute :)*


    Ich war zwischenzeitlich auch beim Akustiker. Ich hänge immer noch bei 50-60db. Da ich ohne HGs mittlerweile echt die Krise brkomme, hat er die Verstärkung auf 100% gesetzt ubd dir Lautstärke ebenfalls höher gestellt.

    GUten Morgen,


    na? Alles paletti mit den Hörgeräten und dem Umfeld?


    Ich hab da mal ne Frage zu den Geräten allgemein. Es geht um die Schläuche zwischen Gerät und Ohrpass-Stück: die werden nach ein Paar Monaten ja hart und müssen ausgetauscht werden.


    Ich bin da aber immer ein Schlurri und gehe erst, wenn das Hörgerät nicht mehr aufhört mit pfeifen weils dann gar nicht mehr abgedichtet ist und mir geht das ehrlich gesagt auf den Senkel, mir extra dafür einen Zeitrahmen freizuschaufeln um dann zum Akustiker zu kommen....*ächz*


    Jetzt will ich diesen Schlauch bestellen, am besten mit einem Vorrat an 2m. Damit dürfte ich bis ins hohe Rentenalter durchkommen. ;-D


    Aber wo bestellen?


    Habt ihr das schon mal gemacht? Oder rennt ihr wirklich immer zum Akustiker?