Ich denke, dass die anderen Frequenzen noch in Ordnung sind, also dort ist die Anpassung zumindest gut, sodass mir bisher nichts aufgefallen ist. Aber ich hatte nun auch bedingt durch das Studium relativ viel mit 1kHz-Tönen zu tun, sodass ich erst dadurch daraufgekommen bin, dass mir die Frequenz in der Verstärkung "fehlt".

    Auf jeden Fall! :-)


    Ich bin übrigens mal wieder krank...am Wochenende war ich ein wenig verschnupft, aber sonst nichts. Dienstag dann Gliederschmerzen, abends Fieber und seitdem komm ich zu nichts %-|


    Ich höre so bescheiden, das ist nervig. Viel schlimmer finde ich aber, dass mir der Schädel brummt und meine Augen bei Bewegung wehtun {:(


    Hoffe, ihr seid bisher verschont geblieben :)* Reicht, wenn einer von uns eine "schöne, dicke" Erkältung hat :=o

    Oh je, zur Zeit sind die meisten krank. Und nichts zu hören ist dann doppelt mies, das ist blöd. Hoffentlich dauert es nicht so lange.


    Ich habe selten Infekte wegen meiner Immunkrankheit. Bei mir sind die Immunzellen überaktiv, d.h. die schütten andauernd ihre Botenstoffe in den Körper (was sehr schlimme Folgen hat), aber so nebenbei werden damit immer auch die Viren gekillt.

    Ich hoffe es auch! Druckausgleich geht nicht, das macht mich wahnsinnig. Dabei bin ich schon fleißig am Nase spülen, viel Tee trinken, Nasenspray nehmen und immer wieder dabei, den Druckausgleich zu versuchen.


    Hoffentlich ist das nächste Woche weg..


    Das ist dann wohl (der einzige) positve Effekt deiner Erkrankung. Fühl dich gedrückt :)*

    War gestern Abend noch beim Arzt, bei dem mir ein mittelmäßig ausgeprägter Paukenerguss bestätigt wurde.


    Ich soll Gelomyrthol nehmen, bin aber noch nicht zur Apotheke gekommen.


    Ansonsten mache ich:


    - Nase mehrmals täglich spülen


    - Nasenspray (abschwellendes)


    -Inhalieren


    - viel (warmen Tee) trinken


    - Nase zuhause halten


    Ich habe nun die vierte Nacht infolge gefiebert. Tagsüber hänge ich so um die 37,2 Grad, nachts gehts dann auf über 38 Grad hoch. Dabei bin ich sonst mit meinen knapp über 36 Grad ein Kaltblüter ;-D


    Nächste Woche sollte ich endlich mal wieder Vorlesungen besuchen, ich war diese Woche auch die lezten Tage nicht da. Aber wenn es Montag noch nicht geht, bleibe ich "einfach" noch zuhause {:(

    Gelomyrthol ist sicher gut, inhalieren noch besser, denke ich. Aber vier Tage Fieber sind ganz schön heftig. Hoffentlich hast du den Scheiß bald niedergebrannt.


    Und klar: wenn du zu früh an die Uni gehst, riskierst du nur, dass der Mist doppelt so lange hängen bleibt. Das kann vielleicht jemand machen, der keine Hörprobleme hat, aber für dich ist das zu wichtig.

    Guten Morgen,


    entschuldige, dass ich mich nun erst melde. Erst hat's mich ja umgehauen, dann hatte einen Haufen Arbeit mit dem Studium und nun geht's steil auf Weihnachten zu.


    Nachdem ich die eine Nacht 13 Stunden geschlafen habe, gings mir besser ;-D


    Meine Nase und die Nebenhöhlen mucken immer noch ziemlich, aber das wird schon.


    Falls wir uns nicht mehr lesen sollten:


    Ich wünsche euch ein wunderbares Weihnachtsfest! @:) :)* :)z

    Sodele, muß mich mal wieder zurückmelden.


    Vorhin kam im SWR-Fernsehen ein hochinteressanter Film oder Report, den ich nicht vorenthalten möchte!


    ,


    http://www.swr.de/betrifft/betrifft-hoergeraet-tabu/-/id=98466/did=15504550/nid=98466/sdpgid=1358264/1v85e5q/index.html


    "Hilfe, ich brauche ein Hörgerät!" - Betrifft doch gerade uns besonders. *:)

    Huhu


    Ich habe ehrlich gesagt überhaupt keine Probleme, ein Hörgerät zu tragen oder zu benutzen und ich sage es auch immer ganz offen, egal wo ich bin, weil ich nicht möchte, dass mich die Leute für blöd halten, wenn ich nicht richtig reagiere.


    Bei mir ist es aber auch nicht so wie bei einer Dame im Film, die gesagt hat, dass sie sich in lauter Umgebung wieder entspannt unterhalten kann. Für mich ist eine Großgruppe auch mit Hörgeräten schwierig und anstrengend.