Leichte Ohrenschmerzen, helfen die Nasentropfen?

    Hallo, Ich war bis letzte Woche erkältet und habe jetzt das Gefühl, dass die Erkältung wiederkommt. Gestern habe ich gemerkt, das was mit meinem Ohr nicht stimmt. Ich bin gestern zur Apotheke gefahren und habe Nasentropfen geholt, weil wenn ich damit zum Arzt gegangen bin, dann hatte er mir die Nasentropfen verschrieben, also dachte ich mir hole ich sie gleich selber. Jetzt merke ich wie mein Ohr ein bisschen zu wird und bin jetzt unsicher. Und wenn ich in mein Ohr fasse, dann reagiert es schon ein bisschen empfindlich. Mir ist aber auch aufgefallen, dass ich total verspannt bin, sprich mein nacken zieht und leichte Kopfschmerzen habe ich auch, weiß aber nicht ob es damit auch zu tun hat. Ich weiß nachdem ich nur zweimal Nasentropfen genommen habe, geht es nicht gleich weg. Auf der Backungsbeilage steht ja gegen Mittelohrentzündung usw. Also kann ich die Nasentropfen weiterhin benutzen oder lieber nicht? Bedanke mich voraus für die Antworten.

  • 2 Antworten

    ich habe früher sehr viel probleme mit ohrenschmerzen und mittelohrentzündungen gehabt....UNBEDINGT die nase freihalten!!!! von daher ist das nasenspray gut...gute besserung @:)

    Danke.


    Ich hatte auch immer nur probleme bis es dann endlich besser wurde und ich es nur ganz selten bekomme. Und jetzt geht es mal wieder los. So eine Erkältung ist nervig und man ist echt froh wenn das alles vorbei ist.