• Mandel-Abstrich: 3 Bakterien gefunden

    Hallo liebe Med1's. Nach einer halbswegs überstanden Epstein Barr Virus Infektion, aber nach wie vor Symptomen wie einseitige Schluckbeschwerden, eitrige Mandel, belegte Zunge, komischer Geschmac im Mund und Schwindel, Schwäche etc. hat mir meine HNO nach einem Gleichgewichtstest (Luft ins Ohr) eine hochdisierte Kortisonstoßtherapie verordnet, die ich…
  • 19 Antworten

    Danke für die Antwort.


    Also die Werte im Vollblut sind alle OK. Substituiere nur Vit.D aber der Wert ist mittlerweile auch wieder ok. Habe auch eine Weile Zink und Selen genommen.


    Dennoch...komme auch ich nicht auf einen grünen Zweig.


    Liegt's alleine an der Mandel? Ist das überhaupt denkbar? Ich kann es mir nicht wirklich vorstellen, aber viell. hat jemand Erfahrung diesbezüglich?

    http://www.onmeda.de/krankheiten/mandelentzuendung.html


    hier findest du Symptome für akute und chronische Mandelentzündungen.


    Also wenn ich akut vereiterte Mandeln habe, habe ich folgendes: Weißer Belag auf einer oder beiden Mandeln, Halsschmerzen, Übelkeit, auch Augenringe, Schwäche und keinen Appetit, fühle mich kaputt. Ich kriege nie Fieber dabei. Angocin und Lutschtabletten helfen mir dann nicht. Ich brauche dann wirklich ein Antibiotikum.

    Denkbar ist vieles.


    Stress, seine eigenen Bedürfnisse nicht richtig ausdrücken und wahrnehmen können, kann auch das Immunsystem runterziehen, aber auch körperliches, wie beruflichen oder häuslichen Umgang mit Pestiziden, die man nicht richtig entgiften kann oder man hat solche Taschen an den Mandeln in denen sich Speisereste ect. sammeln. Da könnte dann der Arzt weiterhelfen. Es kann durchaus an den Mandeln selbst liegen, wenn so etwas öfters vorkommt.


    http://www.dr-gumpert.de/html/chronische_mandelentzuendung.html

    Danke für die Antworten. Also ich hatte nie groß Beschwerden mit meinen Mandeln in meinem Leben, also kann mich nicht an eine akute Mandelentzündung erinnern.


    Meine Frage war also eher ob chronisch entzündete Mandeln (es wurden bei mir Bakterien gefunden) verantwortlich dafür sein könnten, dass man die benannten Symptome hat und vor allem nicht gesund wird seit ewiger Zeit.


    Stelle es mir so vor, dass permanent eine gewisse Entzündung im Körper ist (Herdinfektion) und man deswegen nicht fit wird.


    Aber, wie kann ich das wissen, ob es die Mandel ist?


    Eitrig ist sie, wenn ich draufdrücke kommt was raus, an einer Stelle schmerzt sie auch, und ich habe Schluckbeschwerden...aber das ist ja kein Beweis. Mein Schwindel passt doch auch nicht dazu oder?


    Gibt es nur die Variante OP (will ich nicht), und dann sieht man danach ob sie "schuld" an allem hatte? Das kann doch nicht sein :(

    Warum nimmst du nicht endlich das Antibiotikum, wenn jetzt seit Tagen Eiter aus der Mandel kommt? Bei so einer Entzündung wird niemand direkt operieren....