@ Saarlady

    Ich hatte starke Schmerzen und war auf die Schmerzmittel angewiesen. Ohne die hätte ich den Tag schwer ertragen, weil halt alles weh tut.


    Aber es ist bei Jedem anders. Bin dieses Jahr an der Nase operiert worden und in meinem Zimmer lag ein Mädchen und die hatte kaum Schmerzen. Soll wie eine leichte Mandelentzündung gewesen sein. Sie hatte nicht die Probleme, die ich hatte.


    Hängt wohl auch damit zusammen wie vernarbt/verklüftet Deine Narben schon sind und


    in welchem Alter man das machen läßt. Dementsprechend sind die Schmerzen.


    Mach Dich nicht verrückt.

    Na ja nicht verrücktmachen is gut gesagt... hast ja selbst gelesen was die andren auch für Erfahrungen gemacht haben...


    Meine Schwester hat Schmerzzäpfchen bekommen und dann wars gut meinte sie dann hatte sie für ca. 3 Stunden Ruhe und dann hat sie die nächsten Zäpfchen bekommen


    Bin halt auch schon 29 da is es halt auch nimmer so ohne.


    Vernarbt oder verklüftet sind meine Mandeln nit.


    Haben die Schmerzmittel bei Dir denn garnit angeschlagen ?


    Die müssen einem doch was stärkeres geben wenns nit wirkt, oder ???

    "


    Sind ja nur Horrornachrichten hier ;-(


    Kein einer der sagt es ist erträglich mit den Schmerzmitteln oder so ;-(((( "


    doch, saarlady, klar. ich bin froh, die dinger und den stress los zu sein. :)


    es hat zwar wehgetan, aber 5 minuten nach einwurf einer schmerztablette waren die schmerzen weg.


    das ging 3 wochenlang, danach war alles überstanden.


    wo bist du denn eigentlich genau her? kann dir ne tolle hno-abteilung hier im saarland empfehlen , mit 5 verschiedenen eissorten und super mandel-OP-essen :)

    @ dicke76

    ich hab vor kurzem verdammt schlechte erfahrungen mit dem scheiß gemacht.wenn du auf einmal auf der intensiv aufwachst weil du so viel blut verloren hast,ich denke nicht das ich dann noch jemanden zu einer mandel op raten kann und werde.


    im grunde muss es ja jeder selber wissen was er tut.ich habe hier nur meine erfahrungen und meine meinung reingeschrieben und wenn du das nicht akzeptieren kannst oder willst dann lass es doch einfach.


    gesund bin ich eigentlich immer noch nicht.......

    @ dolphin79

    naja so kurz nach der op hat man ja auch noch nicht diese abartigen schmerzen.als ich das erste mal im krankenhaus war ging es mir auch noch relativ gut.hatte nur nachts schmerzen weil die beläge so trocken wurden wegen weniger speichelfluß aber über tag kam ich gut mit den schmerzmitteln zu recht.


    ab dem 6 tag werden die schmerzen so schlimm weil sich dann die beläge lösen.das dauert so ca bis zum 10 tag dann wird es besser.....


    ja das alter spielt bei dieser op eine ganz große rolle.je älter man ist desto schlimmer wirds auch leider.....

    @ Saarlady

    du musst selber wissen was du tust.wollte dich nur n bischen vorwarnen.bei mir hat das niemand getan.


    bei jdem menschen ist es ja auch anders wie die genesung verläuft.....

    @ Tinkeblinke

    Glaub mir, als ich aus der Narkose aufgewacht bin, hatte ich richtig abartige Schmerzen, hatte es mir im Traum nicht so schlimm vorgestellt. Am nächsten Tag ging es wieder. War halt ein auf und ein ab. Am schlimmsten war es aber, als ich zu Hause war.


    Es muss jeder selber wissen, ob er sich operiert oder nicht. Berichtet halt nur jeder von seinen Erfahrungen und es ist bei Jedem anders.

    Ich nochmal ...


    Was ganz furchtbar bei mir ist das Lösen der Beläge ! :-o


    Das erste was ich heute früh nach dem Aufstehen getan habe ... habe mich übergeben ...


    da hängt mir den ganzen Tag schon was im Hals und das will einfach nicht runter gehen ...


    ich ess schon übermäßig viel, Brot mit Kruste etc. - aber es bleibt hartnäckig hängen.


    Das empfinde ich als ganz schlimm !!!! Hab doch eh so nen leichten Würgereiz. Mich haben


    ja schon die Fäden wahnsinnig gemacht :-/ Die müßten nach 17 Tagen eigentlich weg sein, oder ???


    LG

    Also die schmerzen warne schon ordentlich, aber mit Diclofenac gut zu ertragen.


    Aber ich hatte davor einen Peritonsillarabszess und das waren Schmerzen die wünsche ich keinem, von daher habe ich sehr gerne die Schmerzen nach der OP in Kauf genommen.


    Mit Schmerzmitteln ist alles zu ertragen. Es ist zwar unangenehm, aber welche OP ist schon toll ...