Mundsoor

    Ich nahm vor zwei Monaten starke Antibiotika wegen einer entzündetetn Zahnwurzel, kurz danach bekam ich einen Mundsoor, der Zahnarzt meinte damals nur ich soll mir Morunal nehmen , eine Woche nehmen, dann sei das durch,.


    Habe ich auch getan, aber jetzt ist der Pilz wieder aufgetaucht, habe momentan auch extrmeen stress auf Arbeit, und privat.


    Ich werde mir jetzt wieder Morunal nehmen und meine Frage an euch, wielange muss man es nehmen, damit der Pilz wirklich weg ist? Sind Nystatin Tabletten unterstützend gut auch?Wielange hat es bei euch gedauert bis er weg war? Auch so langwierig?


    Habt ihr ausser Morunal noch gute Tipps für mich?


    Lieben Dank schonmal

  • 1 Antwort

    Hallo! Die von Dir erwähnten Medis Morunal und Nystadin haben exakt den gleichen Wirkstoff und Du brauchst wirklich nicht beide gleichzeitig nehmen. http://www.onmeda.de/Medikamen…n--wirkung+dosierung.html Besser als ein Antimykotikum als Tablette zu schlucken, wäre es, eins Deiner Medis als Suspension (Lösung) zu kaufen (am besten gleich Großpackung) und in den Mund reichlich zu träufeln. Und solange wie möglich im Mund halten und verteilen, bevor Du sie runterschluckst. Dann wirken die Tropfen schon im Mund, wo der Soor sitzt!


    In der Apotheke kriegst Du auch noch einen chlorhaltigen Mundspray (Namen darf man hier nicht nennen), der mit Soor oder anderen Pilzen kurzen Prozess macht. Wichtig ist, dass er ausdrücklich zur "oralen Anwendung im Mund" gedacht und bezeichnet ist, denn Chlor in anderer Form würde schwerste Gesundheitsschäden verursachen.Dein Apotheker /-in berät Dich gern.


    P.S. Zwar kann Antibiotika das Entstehen von Pilzen grundsätzlich begünstigen, aber an eine Spätfolge will ich hier nicht so recht glauben.