Nase blutet innen einseitig

    Hallo, seit circa einer Woche merke ich morgens nach dem aufstehen und schneuzen im Taschentuch auf der rechten Seite minimal hellrotes Blut.


    wenn ich dann mit dem Taschentuch in die Nase fahre dann ist da mehr Blut dran.

    Also es läuft nicht sondern es ist wie wenn man an eine Wunde hin tupft.


    Wenn ich mit dem Finger mit dem Taschentuch rein gehe und n Richtung Scheidewand drücke sieht es am Taschentuch so aus als wäre da die „offene“ stelle, cirka 2cm oben.


    Kann das eine geplatzte Ader sein? Ist es normal, dsss es dann über mehrere Tage ist?


    Nase läuft derzeit auch fast immer minimal, vor allem wenn ich draußen bin.


    Was kann man dagegen machen? Die „Wunde“ kann ja theoretisch nicht abheilen wenn es immer feucht ist oder?!


    Danke

  • 10 Antworten
    Hyperion schrieb:
    ichbinich1 schrieb:

    Was kann man dagegen machen?

    Nicht feste schneuzen und nicht "popeln"

    Mach ich nicht, aber selbst bei leichten schneuzen ist was dabei, denke weil es eben offen ist?!

    Das muss nix schlimmes sein. Lass einen HNO-Arzt mal reinkucken, der kann eine eventuell vorhandene Aderundichtigkeit zuschweißen.


    Mein Vater hatte seit seinem sechzigsten mehrfach solche Probleme und ist damit fast neunzig geworden :)z


    Ansonsten gilt: Innen feucht halten, mein Vater zog manchmal Wasser aus der hohlen Hand in die Nase und hat sich immer dezent geschnupft.

    Das hatte er mit Schiller gemeinsam: "Wenn du deine Nase schnupfst, dann sollst du nicht posaunen, dass andere Leute nicht erschrecken weder noch erstaunen." :=o

    Mich wundert es hald wenn es die Ader ist, warum dann hauptsächlich morgens, müsste die dann nicht den ganzen Tag über auf sein?

    Ich habe schon seit vielen vielen Jahren immer wieder Nasenbluten linkes Löchlein.

    Bei mir wohl wegen meiner Allergien, trockene Schleimhäute und co.

    Damit muss man nun nicht gleich zum HNO. Das klingt nach wunder Stelle, ich würde es mal mit Bepanthen-Salbe versuchen. Kann vorkommen durch Kälte, Infekt,... Finger aus der Nase lassen.

    ichbinich1 schrieb:

    Aber auch so dass es nicht raus läuft wie man es kennt sondern nur wenn man „rein fährt“

    Jepp, genau das. Schon ein wenig gruselig, dass ich es genau heute auf der Arbeit hatt. Ich mache mir da keinen Gedanken, das ist halt so bei mir und vielen anderen.

    Wie lange kann das denn dauern? Momentan läuft die Nase immer nach dem aufstehen und rechts ist immer Blut dabei, wenn ich dann mit Taschentuch in die Nase gehe ist es immer auf der linken Seite richtig Scheidewand blutig mit hellroten Blut ;(

    Wenn du unsicher bist, gehe zum HNO Arzt. Ich habe das mehr mal weniger schlimm und das schon seit vielen vielen Jahren.