Nasenschleimhaut geschädigt?

    Hallo,


    ein Nasenloch war vor ein paar Tagen noch verstopft, nun ist es einfach nur trocken und es ist auch größer, als das andere, die Schleimhaut sieht ganz klein aus und gerötet. Ich habe schon beim Arzt angerufen, die praxis hatte allerdings schon zu. Wie merkt man, ob die Schleimhaut kaputt ist?


    Ich würde mir nun wünschen, dass die Nase wieder verstopft ist, ich habe Angst, dass die Schleimhaut beschädigt ist, regeneriert sich sowas? Ich schmiere schon die ganze Zeit Nasensalbe hinein. Kann ich sonst noch etwas tun, außer zum Arzt zu gehen? Was sind die Symptome bei einer Schädigung? Bluten tut sie nicht, jucken auch nicht, aber sie ist eben trocken und die Schleimhäute sehen klein aus, man kann also in das Nasenloch besser hinain schauen, als in das andere, es wirkt größer.


    Kann mir jemand weiterhelfen?


    Danke

  • 6 Antworten

    Danke, ja ich mache morgen auf jeden Fall einen Termin.


    Mich macht das gerade echt fertig, ich reagiere bei solchen Sachen auch leicht hypochondrisch :(


    Ich hatte auch keine Kruste in der Nase oder so, an der Scheidewand fühlt sie sich auch feucht an, aber eben nur da, müsste sie nicht überall feucht sein?

    Kann erst nachher beim Arzt anrufen...... Mein Nasenloch produziert gar keinen Schleim mehr, heute Morgen war sie verstopft, dann lief ein bisschen Flüssigkeit heraus..... aber es blutet nichts, keine Verkrustung und stinken tut sie auch nicht. ach man, ja ich muss und geh zum Arzt, trotzdem weiß ja vielleicht noch jemand etwas zu sagen