Probier es aus.


    Laut meiner HNO kommt sowas auch gerne von Blutgefäßen, die sich in die Nähe des Trommelfells verirrt haben, daher wurde das Angiogramm bei mir gemacht. Das war aber unauffällig. Wenn das Pulsieren durch Erhöhung des Pulses, z. B. durch Sport auch schneller wird, hört man auf jeden Fall sein Blut im Ohr rauschen.


    Lasst auch mal eure Eisenwerte Checken. Stichwort Nonnensausen. Da hört man das Rauschen aber meines Wissens nach auf beiden Ohren. Ich würde aber nichts unversucht lassen :)*

    So, ich lasse mich gleich in die Notaufnahme fahren. Nach Panikattacken, Heulkrämpfen tagsüber und Nächten ohne Schlaf (trotz Schlaftabletten) bin ich jetzt kurz vor dem Selbstmord.... vielleicht lande ich heute in der Psychoklinik. Aber ich kann meinen Zustand meinen Kindern nicht weiter zumuten. Es muss etwas passieren, bei mir ist es so laut und 24 Stunden nonstop präsent, dass ich das nicht länger aushalten kann. Hätte mir 2015 jemand gesagt, was das neue Jahr aus mir macht, hätte ich ihn für verrückt erklärt.


    Ich war bis vor Weihnachten ein gesunder, glücklicher und lebensbejahender Mensch....Vielleicht werde ich jetzt endlich mal richtig untersucht.... :°(

    Trotz der Drogen die ich jetzt bekomme, kann ich nachts keine Minute schlafen. Dieses Rauschen und schwingen erreicht nachts eine Dynamik, die an Schlaf nicht denken lässt... Tagsüber beruhigen mich die Tabletten und ich glaube ich könnte sogar lernen, damit zu leben, wenn ich Nachts Ruhe hätte.....

    Bei dir scheint es echt heftigst zu sein ":/


    Also ich habe noch eine Idee bei mir, vor ca. einem halben Jahr brach mein Weisheitszahn im linken Oberkiefer ab, Stück ist noch da aber es ist quasi ein Loch im Zahnfleisch welches durch den rest nicht zu wächst.


    Habe nie Schmerzen gehabt und reinigen geht auch Problemlos, aber kann es vllt auch daran liegen?


    Der HNO war so larifari vielleicht das er es nicht sah?!


    Heute rauscht und pulsiert es wieder sehr >:(

    Wenn du einen Zahn weniger hast, sitzt dein Gebiss nicht mehr wie vorher. Das kann zu verspannungen im Kiefer führen. Ich würde es an deiner Stelle mit HNO und Zahnarzt abklären. Meiner HNO ist auch nicht aufgefallen, dass meine Zähne abgeknirscht sind, sie gab aber zu, dass kieferbeschwerden ohrgeräusche auslösen können.

    Ok...wie gesagt ist locker ein halbes Jahr und bisschen ist noch da weswegen das Zahnfleisch nicht zuwächst.


    Aber vllt ist es auch das. Nur habe ich kaum zeit zig Ärzte abzuklappern.


    In 3 Wochen hat meine Frau Urlaub da könnte ich sowas machen. Werd jedoch vorher mal zum Hausarzt schauen was er sagt.

    … bin hier zufällig rein geschliddert und habe mit meinem Tinnitus noch keinen Frieden geschlossen… Vielen Tipps hier habe ich auch schon gehört und die mögen den glücklichen einzelnen auch helfen. Yueah, probiere das einfach alles aus, wenn du Glück hast schlägt davon was an, das alles können definitiv Gründe/Mängel/Problemlösungen sein. Ich bin gespannt ob es dir besser geht oder ob neue Tipps hier kommen…


    Ansonsten dir alles Gute, auch an Boris…!

    @ Borisa01

    Was gibts denn neues bei dir?


    Also ich nehme seit 4 Tagen kein Ginkgo Intens mehr seit dem wird es wieder lauter. Zeitlich habe ich noch keinen Arzt wieder aufsuchen können, dieses geht erst übernächste Woche leider. Naja ich arrangiere mich irgendwie etwas mit dem pulsierenden Rauschen aber möchte es dennoch weg haben. Werd auch wieder zu Ginkgo greifen. Verstehe es jedoch nicht ganz wieso es wirkte da mein Blutdruck eigentlich auch etwas hoch ist. Habe jedoch das Geräusch nicht komplett den ganzen Tag sondern eher so 50/50.


    Übernächste Woche liegt dann HA und Orthopädenbesuch an.


    Bin echt Ratlos mal wieder und die arbeit spannt mich so sehr ein zur Zeit das ich nicht zum Doc komme, aber Stress habe ich keinen auch wenn es der HNO darauf schob.