Mandeloperation


    Bin 15 Jahre habe am 23.05.06 meine Mandeln rausbekommen habe die neue Methode bekommen (kommt aus Amerika und heißt Cablations Tonsillektomie). Die ersten fünf Tage nach der OP ging es mir gut (außer ein bisschen Hasschmerzen) konnte man aushalten aber dann ging es los hatte Ohrenschmerzen HÖLLE. Ging noch mal zum Arzt habe Voltaren Tabletten und Novaminsulfon ratiopharm Tropfen bekommen die ich alle zwei Stunden im Wechsel sechs mal am Tag einnehmen müßte dann ging es und wenn der Schmerz kam habe ich mir Eispads an den Ohren gelegt dann zog der Schmerz vorbei. habe zehn Tage nichts gegessen außer Suppendrinks oder Tee getrunken Eis hätte ich noch nicht mal essen können War zwei Wochen krankgeschrieben in der Schule Sport drei Wochen. Möchte nicht wissen wie große Schmerzen ich bei der alten Methode hätte aber heute geht es mir gut weiß das ich keine Halsschmerzen mehr bekomme war alle drei Monate krank mit starken Halsschmerzen und hohes Fieber das ging so nicht weiter Ihr schafft das auch denkt daran es wird alles besser und habt danach nie mehr Probleme. Gruß Marco aus Düsseldorf


    Marco Meyer

    Habe Tips brauch aber auch Hilfe

    Hey,


    mir wurden vor genau einer Woche meine Mandeln raus genommen weil ich ca. alle 4 Wochen eine Angina hatte das war nicht schön! Ich bin also seit 2 Tagen jetzt zu Hause!..


    Zu der OP:


    Ich hatte am Anfang ganz schön dolle Angst meine Mutter hatte die Op auch hinter sich und meinte immer zu mir du brauchst keine angt vor der op haben die probleme hast du danach aber das war mir natürlich egal wie sturköpfig ich manchmal bin.. jetz weiß iich das sie recht hatte von der op habe ich garnix gemerkt war danach nicht ma anzusprechen hab nur scheiße gelabert die mir wenn ich es gecheckt hätte bestimtm ganz schön peinlich wäre wie meine mutter es mir erzählt hat.. aber am zweiten tag fingen dann die schmerzen an.. heftige schmerzen ich brauchte sehr oft nachts die kligel am krankenbett um mir von den schwestern schmerzmittel bringen zu lassen! jetzt wo ich zu hause bin kann ich garnichts essen im krankenhaus wurde ich ja noch dazu gezwungen.. meine ärzte sagen alle das sieht alles gut aus und weil es bei mir so gut is darf ich auch raus und sowas... ich darf eben alles machen was dn blutzdruck nicht steigen lässt! ich darf nur leider nicht rauchen, meinen freund küssen, toben, und kohlensäure trinken!...


    ich habe jetzt vom hno arzt tropfen bekommen die sind derbe gut die muss ich alle 4 stunden nehmen was gut hilft weil ungefähr in diesem zeitraum die schmerzen wiedr kommen.. seit dem kann ich auch shcoin etwas essen!... weiche sachen!..


    Ich will euch nur sagen es hilft wenn ihr euch hinlegt und ein kaltes tuch an die ohren hält(zumindest ich hab manchma ganz schön ohrenschmerzen) .. oder lustscht eiswürfel das tut gut!...


    wenn ihr keine nahcblutungen bekommen wollt seit so vorsichtiug wie ich und macht das was der arzt sagt es fällt schwer und jeder arzt sagt was anderes aber das kotmm auch darauf an wie es bei euc heilt ich z.b darf 10 tage nich duschen hab aber zum glück trockenshampoo :)^ also leute nich verzwifeln wird schon!...


    aber fragen: weiß einer von euch wann ich wiedr rauchen darf ich hab schmacchhhhttteeerr und alle rauchen sie vor mir immer?!..


    und wann darf ich mein freund küssen?..


    und... was mir wichtig ist ihr shcreibt immer alle man darf weiche sachne essen und so ich wurde vomarzt dazu gewzungen im krankenhaus brötchen zu essen und so weil harte sachn die kruste hinten mit abnehmen ode so kann mir zu diesen sachen jemand was sagen?.. ansonsten gute besserung ich sleber freu mich auch shcion wenn ich keine schmerzen mehr habekann nich schlimmer werrden leute kopf hoch!!!

    rauchen!

    leute ich bin jetzt beim achten tag nach der OP und ich hab übertrieben den schmachter!!! weil alle meine freunde rauchen!!! darf ich jetzt wieder rauchen?..


    hat das was damit zu tun das es langsamer heilt oder verhöhert rauchen das nachblutungsrisiko? weil dann lass ich es! hab richtig angstvor nachblutung und sowas bin schon richtig vorsichtig!... hahahaha... und zum mut machen: is erst mein achter tag und ich buin heute morgen fast ohne schmerzen aufgewacht also an alle die es noch vor sich haben es is nich der weltuntergang!!! :D

    hoffnung...

    na, dann kann ich ja noch hoffen... bei mir ist heute der 6. Tag nach der Mandel-OP und ich ertrage die Schmerzen wirklich trotz 4x täglich Ibuprofen 600 mg nicht mehr lange...


    Na ja, aber immerhin sind die Dinger draußen, was jetzt passiert kann ich eh nich mehr ändern...


    Wünsche allen die das noch vor sich haben viel Glück und allen die schon leiden schnelle und gute Besserung!!!

    pünktchen brennen wie feuer

    bonjour


    auch ich wurde vor stundengenau einer woche operiert (scheint der zeitpunkt zu sein, wo viele sich hier am forum melden! ;-) der schmerhafteste zufällig)


    die autibiotika-prophylaxe endete vorgestern (Clinda saar 300 mg 4 x tàglich). ich nehme bis heute voltaren disp 3 x täglich unmittelbar vor dem essen und nachts 2 x 30 tropfen Novalgin ein, um 2 x 3 .. 4 stunden je ruhig schlafen zu können


    ab heute mittag ersetze ich versuchsweise voltaren durch paracetamol je 2 stück. mein arzt meint, paracetamol sei weniger "schädlich" als voltaren.


    zum teil ist der schorf jetzt sehr dünn. beispielsweise am gaumenbogen. der übergang ist etwas entzündet. und dieser dünne schorf trägt winzige blutige pünktchen hier und da. nicht sehr viele.


    aber diese pünkchen gerade stimmen mit den stellen überein, wo ich spüre, dass es wie feuer brennt


    so wird wasser vom hahn plötzlich "feuerwasser". oder eis. oder vermutlich alles. bislang war es so, dass 10 min. nach der einnahme von voltaren ich mindestens 45 .. 60 min. nahezu totaler schmerzfreiheit zum essen und trinken hatte.


    kennt sonst jemand diese winzigen kleinen blutigen pünktchen, die man mit dem vergrösserungsrasierspiegel sieht, aber winzig sind?


    wie verschwindet eigentlich der torf? dünnt er sich aus, wie bei mir scheinbar, oder werden lappen davon von der nahrung mitgerissen?


    salut

    diclofenac

    also mein arzt gibt mir kein diclofenac wegen der Nachblutungsgefahr... So n mist auch, angeblich werden die schmerzen am wochenende besser, aber momentan halt ichs echt nich aus, da ich kein schmerzmittel hab das wirkt...


    aber diese pünktchen hab ich nich, glaub ich, aber das zäpfchen is riesig angeschwollen...


    und ich hab HUNGER!!! Hab seit einer woche fast nichts mehr gegessen :-(...

    witzig...

    schön wärs, wenn ich was essen könnte, nur die Schmerzen beim Schlucken sind unerträglich...


    Heute nacht hat sich etwas schorf gelöst und es hat geblutet, wir sind sogar ins Krankenhaus gefahren, es ist nach 1 Stunde aber von selber weggegangen... Mann is das nervig :-)

    juhu

    als wäre ein wunder geschehn sind meine schmerzen heute (9. Tag nach der OP) besser!!! Ich kann auch wieder einigermaßen essen und vorallem hab ich schon 2 liter getrunken!


    hoffen wir mal dass es jetzt aufwärts geht, auch wenn es trotzdem noch ganz schön brennt...

    9 .. 10 Tage

    bonjour


    ja, 9..10 tage scheint ja i.o. ich hatte eine nachblutung (1 gefäss hat sich wiedergeöffnet), diese seite ist noch schmerzhaft mit schorf belegt an relativ grossen flächen. aber die andere scheint dafür wie wieder hergestellt. der sehr dünne belag drauf ist "flüssig", zeichen dafür, dass er verschwindet (höchstens 3..4 tage laut ärztin, aber jetzt schon da schmerzfrei speziell im vergleich zur anderen).


    das KH hat übrigens eine eigene spezielle tonsillitis-gurgellösung mit leicht betäubender (tetracain) wirkung, daher verschreibungspflichtig, und zusätze zur besseren eilung (dexpanthenol etc.).


    denn länger voltaren scheint bedenklich.


    die nachoperation war sehr schonend (ganz leichte vollnarkose). der versuch davor, ohne nachoperation auszukommen, dafür eher eine rosskur...


    nachoperation war in dem fall +4 Tage KH.


    daher vorsicht mit der grossen hitze!


    salut