Segelohren

    Hallo,


    ich bin Mutter von Zwillingen. Eines meiner beiden Mädchen hat sehr abstehende Ohren, bei der anderen geht es.


    Wir möchten die Ohren vor der Einschulung anlegen lassen.


    Hat einer Erfahrungen im Raum Köln und Umgebung mit der Fadenmethode ? Die Kosten würden mich natürlich auch interessieren.


    Vielen Dank :-D

  • 15 Antworten

    hallo,


    der beste zeitpunkt,abstehende ohren korrigieren zu lassen ist das jahr vo der einschulung,da erfahrungsgemäß in der schule die hänseleien der mitschüler beginnen.


    die fadenmethode ist eine von mehreren korrekturwegen,aber nicht immer geeignet, da die methode dem befund entsprechen muß -- ich empfehle deshalb eine individuelle beratung.


    die kosten für eine solche op liegen bei 2200 bis 2800 € je nach umfang und methode.


    ich empfehle bei der arztwahl einen hno-arzt mit einer zusatzqualifikation "plastische operationen".


    viel erfolg


    dr-marsch

    Segelohren

    Hallo,


    ich hatte bis vor 4 Monaten auch Segelohren. Habe die Fadenmethode anwenden lassen. es ist echt super. Die "OP", wurde ambulant durchgeführt und dauerte 2 Stunden. Während der OP konnte ich selber mitbestimmen wie meine Ohren später aussehen sollten. Ich habe überhaupt nichts gemerkt und das Ergebnis is so super. Nach der OP waren meine Ohren etwas blau und ein bisschen dick, aber nach spätestens 2-3 Tagen konnte man kaum noch was sehen. Auch keine Narben denn es wird nicht geschnitten!


    Jedem würde ich diese Methode empfehlen, denn wenn ich denke mit was für Schmerzen die herkömliche Operation gewesen wäre. Mit 2 Woche Verband und so, das fällt alles weg. Ich denke auch das sich diese methode bald sehr verbreiten wird, denn der Arzt wo ich war hat auch gesagt das schon viele Ärzte, die Methode übernehmen wollen.


    Ich finde es toll und das sollten sie auch unbedingt machen, dass sie ihren Kindern die Ohren anlegen lassen. Ich bin auch ein Zwillingskind und inzwischen 16 Jahre alt. Habe lange darunter gelitten, gerade wenn man älter ist, stört es immer mehr. Ich habe mir oft gewünscht, dass meine Eltern dies auch eher gemacht hätten.


    Liebe Grüße

    Re: Tapsi1234

    Ich habe auch abstehende Ohren und möchte Sie gerne mit der Fadenmethode anlegen lassen! Hatte sogar schon ein OP-Termin, aber die Krankenkasse weigert sich den Eingriff zu zahlen, da meine Ohren angeblich im "Normbereich" liegen, was ich nicht ganz verstehe! Nun möchte ich die Op von meinem eigenen Geld bezahlen! Wie viel hat der Eingriff denn gekostet? Oder hat die Krankenkasse die Op bezahlt? Würde mich echt freuen, wenn du mir antwortest! Danke schon mal im Vorraus!


    LG Mary

    Segelohren

    Hi


    Ich bin Privat versichert und bei mir wurden der einfache Satz übernommen. Weil die Op so neu ist muss da irgendwie das 6,5 fache eines Satzes berechnet werden, die Restkosten musste ich selber bezahlen. Am Ende war es so dass ich glaub ich 900 Euro selber zahlen musste.


    Bis 14 Jahre zahlen eigentlich die Krankenkassen alles.


    Ein Tipp: Geht zuerst zu einem normalen Hals Nasen Ohren Arzt in eurer Nähe, der kann einen Antrag an die Krankenkasse schicken, indem drin steht wie wichtig eine OP für euch ist, selische Schmerzen etc. und dann MUSS die Krankenkasse eigentlich zahlen nur bis 14 Jahre!


    Alle Privatpatienten haben aber Chance auf Bezahlung der Hälfte oder mehr...


    Liebe Grüße

    @Tapsi1234

    Ich bin aber leider schon 15 Jahre!


    Kann man jetzt gar nichts mehr machen, muss ich die OP jetzt selber zahlen? Ich suche gerade einen geeigneten Psychiater, der mir ein Gutachten erstellt, aber das ist gar nicht so einfach. Der erste meinte, er könne uns da nicht weiterhelfen. Ich weiß echt nicht, was ich noch machn soll. Ich war erst beim HNO-Arzt und der hielt die Op für unnötig, obwohl ich ihm erzählt hab, dass ich unter meinen Ohren leide. Die Krankenkasse hat mich für unselbstbewusst, essgestört (!!!bin ich NICHT!!!) und psychisch labil abgetan. Keine Chance!


    Weißt du, wieviel die OP (Fadenmethode) normal kostet.


    Wäre super, wenn du mir antwortest!


    Liebe Grüße, Mary

    Segelohren

    Mhh... Das ist ja echt blöd. Du bist nicht Privat versichert oder?


    Naja, ich habe es so gemacht das ich zu einem Arzt gegangen bin, der sich auf plastische Chirugie spezialisiert hat, und hab dort ein Beratungsgespräch bekommen (musste ich selber bezahlen). Dann hat die Ärztin mich gefragt wie sehr ich drunter leide und so, und hat mir aber gleichzeitig von einer normalen Op abgeraten, ich solle noch warten bis ich 18 bin.


    Aber wenn ich so leiden würde, wüde sie der Krankenkasse ein Gutachten schreiben. Das hat sie dann auch getan (alles in der Absicht, dass ich eine normale Ohren Op bei ihr machen will).


    Dann hat sie also den Bericht geschrieben und der lag nun der Krankenkasse vor. Sie hat eingewilligt. So dann kam ich und hab gesagt ich will eine andere Op, also mussten sie mir die OP oder wenigstens etwas bezahlen, weil sie ja mein Leiden sozusagen annerkannt haben. So hab ich es gemacht. Vielleicht gehst du ja nochmal zu einem anderen Arzt und versuchst es. Ansonsten musst du wohl in den sauren Apfel beissen.


    Die Op hat insgesamt 2.300 Euro gekostet und ich musste 900 Euro selber bezahlen.


    Aber ich glaube, das wenn du nicht privat versichert bist, die Chancen wirklich sehr schlecht stehen.


    Wünsch dir viel Glück. Wenn du noch fragen hast, schreib mir einfach.


    Liebe Grüße