Stirnhöhlenvereiterung - Symptome?

    Hallo zusammen,


    ich kämpfe seit 2 Monaten mit starken Kopfschmerzen und starken Druckschmerzen zwischen und unter den Augenbrauen. MRT vom Kopf unauffällig, Kopfschmerztabletten helfen nicht. Da ich den ganzen Sommer unter starken Allergiebeschwerden gelitten habe sagte mir jetzt eine Freundin das es sich bei mir auch um eine Stirnhöhlenvereiterung handeln könnte? Deshalb bin ich nun hier im HNO-Forum gelandet - vielleicht hat ja jemand von euch Erfahrung mit dieser Krankheit? Wie wird sie behandelt? Können meine Kopfschmerzen daher kommen?


    Vielen Dank für eure Rückmeldungen.


    Tannenzapfe

  • 1 Antwort

    Definitiv. Deine allergische Sinusitis kann sich in die Stirnhöhlen verlegt haben. Das ist eine nicht ganz ungefährliche Stelle, wenn die Entzündung durch den Knochen geht, dann kann es zu Komplikationen in Form einer Hirnhautentzündung kommen.


    Hast du Schmerzen an den beschriebenen Stellen, wenn du dadrauf drückst?


    Du solltest schnellstens zum HNO gehen, der macht eine Ultraschalluntersuchung der Neben- und Stirnhöhlen und kann so schon erkennen, ob sich Eiter in der Stirnhöhle befinded. Dann kann ein Medikament und die weitere Behandlung abgeklärt werden.


    Damit solltest du nicht spaßen und vor allem solltest du mit den Symptomen nicht weiter rumlaufen.


    LG und Gute Besserung