Unwillkürliche Mundgeräusche beim Sprechen, wie Zungenschmatzen

    Liebe Leser,


    meine Frage ist mir zwar etwas unangenehm bzw. klingt sie etwas sonderbar, aber dazu ist die Plattform ja da. ;-)


    Seit Kurzem ist mir aufgefallen, dass mein Mundraum beim Sprechen Geräusche produziert wie ein leises Schmatzen, als wenn die Zunge irgendwo kurz hängen bleibt bzw. von dem Speichel. Nun frage ich mich, ob das normal ist und ich mich da nur in etwas hineinsteigere oder ob es eventuell an dem momentan trockenen Raumklima liegt? Allerdings fühlt sich mein Mund gar nicht trocken an. Wie gesagt, die Geräusche sind sehr leise, aber ich merke sie eben. Wenn ich zb. flüstere, höre ich wie der Speichel an meinen Wangen sich bewegt oder eben die Zunge leise Schmatzgeräusche macht. Manchmal geht es dann wieder kurz, aber dann ist es wieder bei manchen Wörtern. Ich mache mich deshalb ganz schön fertig. Der Grund dafür ist, dass ich sehr sensibilisiert auf Geräusche reagiere wegen einem bestimmen Leiden, das ich hier jetzt aber nicht weiter ausdehen möchte.


    Gibt es hier jemanden, der so etwas ähnliches hat? Vielleicht liegt es ja wirklich an der Jahreszeit und der derzeit trockenen Luft in den Räumen.


    Viele Grüße


    Vivien

  • 3 Antworten

    Hallo Silber,


    ja, unter anderem auch. Aber auch bei Vokalen, wie etwa "O" , wenn ich beispielsweise das Wort "Normal" sage. Das erzeugt eine Wangenbewegung und es schmatzt dann ganz leise im Mund. Ich mach mich deswegen jetzt total verrückt, weil ich denke, dass Andere das hören könnten. Andererseits habe ich mir Videos angeschaut von Sprechern bzw. Menschen, die flüstern und da sind mir auch vermehrt Mundgeräusche (wie Schmatzen) aufgefallen während des Sprechens.