Verschattung Kieferhöhle, Bild dabei

    Ich war heute beim Zahnarzt wo ein Röntgenbild gemacht wurde. Dabei ist dem Zahnarzt aufgefallen, das ich auf der Linken seite eine daumengroße verschattung in der linken Kieferhöhle habe.


    Siehe Bild hier http://www.250kb.de/u/070523/j/52d947fa.jpg


    Der Zahnarzt hat vorgeschlagen das ich zum HNO gehe, dann meinte er, ich soll lieber zum Kieferchirurgen gehen der mir oben links den Weißheitszahn zieht und dann an der stelle auch eine Gewebeprobe entnimmt.


    Er hat noch die drei Zähne darunter auf Kälteempfindlichkeit getestet, alles OK


    Was ist das? evt. Krebs? Einen Termin erhalte ich erst in 5 Wochen


    ============


    Vor einem Jahr hatte ich am linken Auge eine starke Bindehautentzündug. Der Augenarzt schickte mich zum HNO Arzt wo er keine Sinusitis feststellen konnte, auch keine Polypen und mit Ultraschall alles frei sei.

  • 6 Antworten

    Achja noch paar sonstige evt. relevante Daten...


    - Habe in der früh immer eine halbverstopfte Nase. Mit Sicherheit eine Hausstauballergie


    - Der Geruchssinn ist nicht so ausgeprägt wie bei anderen. Wenn z.B. ein Kater im Flur gepinkelt hat, riche ich das oft nicht, bzw nicht so intensiv wie andere.


    - In der Badewanne unterwasser mal festgestellt, das ich mit dem rechten Nasenloch mehr Luft ausatmen kann, als mit dem linken, wo es länger dauert.

    Sie könnten an einem Druckfehler sterben

    Nach dem ich mich heute selbst verrückt gemacht habe, auch nicht über Nacht geschlafen habe, wurden diverse HNO Ärzte in der Gegend abgeklappert wo ich kurzfristig einen Termin erhalten habe.


    Der Arzt tippte zuerst auf einen Abszess, nach dem Röntgen meinte er, das die Stelle zu flach für einen Abszess sei. Diagnose Schleimhautentzündung. Weil mir nichts weh tut wurde empfohlen alles so zu lassen.


    ich habe einen Kortisonnasenspray erhalten den ich einmal abends anwenden soll. In 6 Wochen soll ich wieder kommen.


    Oh Gott bin ich ein Hyperchonder, Ich dachte wirklich das man mir demnächst den halben Oberkiefer raus schneidet....

    Du, Deine geschichte könnte auch meine sein.


    Zahnarzt Röntgenbild verschattung....usw. Sah so schlimm aus , dass ich einen OP termin bekam in der Klinik war ....und eine Stunde vor der OP


    nach Hause durfte...


    das vor einem Jahr. Ich wußte nicht was da ist oder war......fertig mit den Nerven war ich. da ich keine Schmerzen hatte , wollte man nicht operieren in der Kieferchir.


    Nun iszt ein Jahr vergangen , habe Schnupfen in der Nacht am Tag Kopfschmerzen, mehr dazu sage ich Gesichtsschmerzen.


    HNO ...röntgen.... OHA


    eine Kieferhölenentzündung.


    Habe CT Termin und dann erfolgt die OP.


    Ich wünsche Dir gute Besserung


    gony

    Sie könnten an einem Druckfehler sterben Teil2

    unter anderem wegen zwei Weißheitszähnen wurde ich zum Kieferchirurgen überwiesen. Mit dabei hatt ich das Röntgenbild vom Zahnarzt und das Röntengbild vom HNO Arzt


    Der Kieferchirurg glaubt nicht das es nur eine einfache Schleimhautentzündung sei. Er meint das es eine "Pseudo-Zyste" ist. Am 11.Juni sollen die paar Weißheitszähne rausgeschnipselt werden und bei der Gelegenheit will er noch die Zyste entfernen.

    8

    Heute früh war ich beim Kieferchirurgen wo er mir alle 4 Weißheitszähne gezogen hat. Das entfernen von der Zyste ging sehr schnell und hat nur kurz weh getan. Ein Schnitt, kurz am kiefer rumgebohrt, kurzer Schmerz und feritg.


    Der Kieferchirurg sagte, das dieses ding beim rausnehmen geplatzt sei. Präsentiert hat er mir so einen graugelblicher Sack