Mir ist auch mal von einem Antibiotikum ziemlich schnell schlecht geworden. Habe dann einfach ein anderes verschrieben bekommen. Wichtig ist, daß du sie nach Beipackzettel korrekt einnimmst, insbesondere wenn da was von "nach dem Essen" steht. Manche brauchen einfach die Unterlage im Magen. Eine allergische Reaktion scheint das bei dir ja nicht zu sein, dann hättest du einen anaphylaktischen Schock bekommen.


    Ich habe eine Schwester, die extrem allergisch auf so ziemlich alles reagiert, auch auf ABs. Aber selbst für sie gibt es ABs, die sie einnehmen kann, ohne dabei draufzugehen. Anaphylaktischen Schock hat sie nämlich schon hinter sich...

    Zitat

    Meine schmerzmittel heißen nivaminsulfon. Aber merken nicht das Sie helfen hab trotz ich sie nehm schmerzen

    Novalgin hilft mir auch nicht, nie. Spreche da scheinbar nicht drauf an. Mir hilft Diclofenac, auch bei Angina. Hol dir doch mal die Zäpfchen, dann umgehst du auch das Schlucken.


    Übelkeit ist übrigens keine Allergie, sondern meist eine Magenproblematik. Ich habe auch einen eimpfindlichen Magen, nehme AB daher immer in Kombi mit Omeprazol und ggf. Vomex. Wäre das eine Option?!


    Mandeln raus, gerade bei Erwachsenen, macht nur wenn es viele Entzündungen pro Jahr sind, also zB 5x in 12 oder 3xpro Jahr in 2 Jahren.

    Hallo!


    Ein Tipp wäre, dass du mit Cional-Kreussler gurgelst. Mir hat das immer super geholfen! Ist zwar etwas unangenehm, weil die Zunge so komisch pelzig wird, aber es ist super. Dann ist es wichtig, dass du deine Nase freihälst, denn wenn deine Nase zu ist (ich denke, so könnte es bei dir sein) atmest du automatisch durch den Mund und dadurch werden deine Mandeln trocken und sind so anfällig für Viren und Bakterien. Ich wünsche dir gute Besserung!

    Wie lange dauert es nach der Einnahme des Antibiotikums, bis die Übelkeit kommt?


    Im übrigen muss man bei einer eitrigen Angina nicht unbedingt eines nehmen. Gegen die Schmerzen helfen Lutschtabletten mit örtlichem Betäubungsmittel (Lidocain), wurde Dir ja auch schon empfohlen - gibt's rezeptfrei in der Apotheke.


    Wenn es damit nicht geht, kann man statt Novaminsulfon ein stärker entzündungshemmendes Schmerzmittel (z.B. Diclofenac) nehmen.

    Antibiotika machen bei einer Halsentzündung meist keinen Sinn, weil diese meist viral bedingt sind. Antibiotika helfen nur bei einer bakteriellen Entzündung.


    Warst Du schon beim Arzt? Warst Du schon mal in der Apotheke?


    Es gibt eine Menge Halstabletten zum Lutschen mit einem leichtem Anästhetikum, die den Rachenraum leicht betäuben. Lass Dich da beraten.


    Ansonsten kann ich aus eigener Erfahrung Locabiosol empfehlen. Das ist ein Spray, was man in den Rachen sprüht. Schmeckt leider nicht gut, hilft aber meist recht schnell. Oder, wie hier schon gesagt, Tantum Verde, das gibt es zum Sprühen, Gurgeln oder Lutschen, hier kannst Du wählen, was Dir lieber ist.


    Gute Besserung