angst angst angst

    Ich hab gerade mal wieder so panische Angst. Meine Lymphknoten, vor allem seitlich am Hals und ich glaube auch über dem Schlüsselbein sind jetzt seit Ewigkeiten angeschwollen (Ich glaube inzwischen schon seit 2-3 Monaten). Ich bin sehr schlank und wenn ich den Hals beuge erkennt man sogar eine leichte Wölbung. Ich würde sie auf ca 1-1,3cm schätzen.


    Ich hab so Angst, weil ich alles über nicht-schmerzhaft geschwollene Lymphknoten gegoogelt hab, und die einzige plausible Antwort die immer kommt ist HIV...


    Ich hatte im Mai einmal ungeschützten GV, und dann hatte ich Ende September nochmal einen One-Night Stand. Wir haben zwar ein Kondom benutzt, allerdings hatte ich das erst versehentlich Falschrum versucht aufzusetzen, und dann dumm und betrunken wie ich war, kein neues genommen sondern es einfach umgedreht. Es war zwar kein sichtbares Sperma dran, und der Typ hat auch gemeint, dass er nichts hat, aber wer weiss das schon...


    Ich hatte Anfang Oktober auch eine leichte Erkältung, also eher nur ein Schnupfen (ohne Fieber), aber zeitlich würde es ja passen. Obwohl es beim 2. RK ja die Wahrscheinlichkeit nochmal geringer ist.


    Ich weiss, dass ich mich schon längst hätte testen lassen sollen. Ich werde es nun auch endlich machen. Ich hab schon so viele schlaflose Nächte deswegen verbracht und war schon so oft kurz davor, aber ich hatte bis jetzt einfach immer zu viel Angst davor.

  • 16 Antworten

    was genau ich mir von diesem Thread jetzt erhoffe weiss ich ja selber nicht, ich halt das alles nur grad einfach nicht aus...

    Geh und mach den Test. Beruhige dich, das wird schon nicht auf HIV hinauslaufen.


    Künftig bitte dann das mit dem Verhüten klären, gab schon genug die dann negatives Ergebnis hatten und beim nächsten Sex wieder ohne Kondom gevögelt haben... %-|

    Zum Risikokontakt bedarf es Scheiden-, Sperma- oder Blutflüßigkeit und eine offene Wunde wo das Virus in den Körper gelangen kann.


    Wenn er weder Sperma noch eine bekannte Wundinfektion in deiner Vagina bekannt ist dann sollte hier kein Risiko vorliegen.

    @ Farce

    Das wird mir nie nie wieder passieren. Ich fasse es immer noch nicht wie ich so dumm sein konnte, und dann auch noch 2x in so kurzer Zeit. Normalerweise bin ich da total vorsichtig. Und die vielen schlaflosen und verheulten Nächte deswegen sind mir definitiv auch nochmal ne Lehre.


    Ja, beim 1.RK wurde ja leider gar kein Kondom verwendet, da ist das Risiko definitiv eher gegeben. Auch wenns von den Zeiten her beim 2. besser passt...


    Aber geschwollene Lymphknoten können bei HIV ja anscheinend immer auftreten, nicht nur in der Anfangsphase...

    @ Blume

    nein, ich trau mich grade nicht zum Arzt, deswegen hab ich ja auch noch keinen Test gemacht. Ich werde mich wohl erst testen lassen, und falls der negativ ist zum Hausarzt...

    ich glaube rechts ist es stärker, aber prinzipiell beidseitig. Wie ist es bei dir und wie lange schon?


    Wäre total cool wenn du ein Update gibst was dein Arzt gesagt hat. Ich dreh grad wirklich total durch

    Der Arzt meinte er kann mir das nicht sagen das einzige was ich machen kann ist ein Test der Rest ist nur Spekulation ich kann mir aber auch nicht erklären wo die herkommen ich hatte sowas noch nie und sonderlich erkältet war ich jetzt auch nicht und das die nicht schmerzen ist auch komisch

    Blut wurde abgenommen alle Werte waren in Ordnung und ich habe die nur einseitig seid jetzt genau 3 Wochen morgen werde ich den Test machen und am Freitag dann das Ergebnis

    Ich mache ir wegen dem 1. Kontakt natürlich viel mehr sorgen, weil da das Risiko schlichtweg größer ist. Das war im Mai, ist es dann plausibel, dass im Oktober meine Lymphknoten anschwellen?


    Klar, die Anfangsphase ist vorbei (Anzeichen hatte ich da keine), aber bei einer HIV Infektion können die Lymphknoten ja immer anschwellen, und nicht nur in der Anfangsphase oder?

    ich denke um den 2. brauchst du dir auch keine sorgen zu machen frag den 1 doch kannst du ihn nicht irgendwie erreichen

    Leute, fahrt mal runter und lässt das googlen sein, ich hab letztens Kopf- und Gliederschmerzen gegooglet, raus kam, dass meine Zylinderkopfdichtung kaputt ist! Lymphknoten können immer mal wieder anschwellen, das bedeutet nur, dass euer Immunsystem an irgendwas arbeitet, mehr nicht. Ab zum Test und dann, wenn wider Erwarten wirklich was ist, zum Schwerpunktarzt, Tabletten nehmen und mit 80 am Herzinfarkt sterben!

    Zitat

    ... das bedeutet nur, dass euer Immunsystem an irgendwas arbeitet, mehr nicht.

    Richtig. Ich wollte es ausführlicher schreiben, aber Vampy war schneller und bringt es auf den Punkt.


    Kann tausend Gründe haben, angefangen bei einem simplen grippalen Infekt. Ich selbst hatte als Jugendlicher Pfeiffersches Drüsenfieber, noch Jahre danach haben die Dinger sich bei jeder Kleinigkeit dick aufgespielt.


    -


    Bei unklaren Symptomen, niemalsnicht Dr. Google fragen! Nicht umsonst sagt man, wer die Symptome eines ganz normalen Montagmorgens googelt, wird finden dass er schon so gut wie tot ist ]:D

    Und - in Gottes oder sonstwelchem Namen - hört BITTE auf, an den Lymphknoten herumzudrücken. Die können gar nicht abschwellen, wenn man ständig danach tastet. Ganz einfach, weil Drüsen generell auf Druck reagieren und *plopp* habt ihr nen dicken Lymphknoten. Also wirklich, deswegen panisch rumgoogeln ist das dümmste, was ihr tun könnt - also direkt nach "auf den Dingern rumtasten".