Angst vor HIV Infektion

    Hallo liebes Forum,

    ich starte mal in dem ich sage wie es überhaupt zu der oben genannten Sorge kam. So naiv wie es sich anhört hab ich mich von meinen Freunden zu einem Bordell Besuch überreden lassen und es kam schließlich zum Geschlechtsverkehr mit der Prostituierten. Danach beim abziehen des Kondoms merkte ich das mein Penis trotz Kondom etwas feucht war und ich hatte schon etwas Sorge wie sowas passieren kann. Darauf ob das Kondom gerissen ist, hab ich in dem Moment nicht gedacht und selbst wenn hätte ich dies auch ohne besondere Betrachtung des Kondoms mitbekommen. Natürlich hat nicht jede Prostituierte HIV, aber nach dem Befassen mit der Thematik HIV (Symptome, Verlauf etc.) steigerte ich mich immer mehr in eine mögliche HIV Infektion hinein. Dann bemerkte ich nun nach etwas weniger als 2 Wochen Symptome wie das Anschwellen meiner Lymphknoten an Hals und Leiste, Juckreiz am ganzen Körper über längeren Zeitraum (schon wenige Tage danach) und Halsschmerzen. Diese Symptome machen mir nun noch mehr Sorge. Ich bitte euch bitte meine Situation zu beurteilen mir geht es momentan nicht nur körperlich ziemlich schlecht, sondern auch seelisch. Ich kann an nichts anderes mehr denken und habe so übertrieben es sich anhört momentan echt keine Lebenslust mehr.


    Lg

    anonymk

  • 13 Antworten
    anonymk schrieb:

    mein Penis trotz Kondom etwas feucht war

    Sperma vielleicht? Wenn nicht, ein Kondom ist von Haus aus innen nicht trocken. Steht sogar auf der Verpackung...

    anonymk schrieb:

    meine Situation zu beurteilen

    Meiner Meinung nach hattest du kein Risiko dabei. Ob das Kondom nun kaputt war oder nicht, kannst nur du allein wissen


    anonymk schrieb:

    momentan echt keine Lebenslust mehr.

    Dann hör auf dich selbst zu bemitleiden 8-)

    Soweit ich mich erinnere sind doch neuerdings HIV Selbsttests im Handel erhältlich.


    Wenn es dich so sehr quält, hol dir halt einen Test und überprüfe deine Befürchtung. Ich gehe allerdings davon aus, dass du Dir völlig umsonst Sorgen machst.

  • Anzeige

    Leute,ich habe jetzt so viele Angsthasen hier über lange Zeit begleitet, viele auch außerhalb des Forums, hört sich auf, euch soo verrückt zu machen! Wenn ein Kondom reißt, sieht man das, ehrlich! Also von daher, alles im grünen Bereich, kein Risiko. Und jetzt atmest du bitte ganz tief durch, nee, noch tiefer, so richtig in den Bauch, ja, gut so.

    Ich habe hier und auch im realen Leben sehr, sehr oft erlebt, dass die Psyche in so einer Situation ganz merkwürdige Dinge macht. Mehr als einmal, versprochen und immer war es blinder Alarm, auch versprochen. Ich habe jemanden kennengelernt, die in der Nacht vor dem Test Mundsoor, eines der Symptome im Endstadium entwickelt hat, Fieber ist schon fast obligatorisch... Lass das Googlen sein, teste dich, wenn es soweit ist, nur um dich selbst zu beruhigen und leb dein Leben weiter, könntest du übrigens auch mit HIV, aber das nur am Rande!

    Es ist noch nicht zu spät!!

    Ich verstehe nicht, warum du das noch nicht getan hast, aber geh so schnell wie möglich zum Arzt und lass dir PrEP verschreiben! Das stoppt die Verbreitung vom Virus. Du wirst dann an HIV zwar nie erkranken, allerdings trägst du den Virus trz mit dir rum.

  • Anzeige
    Alexandrite schrieb:

    Es ist noch nicht zu spät!!

    Ich verstehe nicht, warum du das noch nicht getan hast, aber geh so schnell wie möglich zum Arzt und lass dir PrEP verschreiben! Das stoppt die Verbreitung vom Virus. Du wirst dann an HIV zwar nie erkranken, allerdings trägst du den Virus trz mit dir rum.


    Was ein Schwachsinn! Es gab kein Risiko, niemand wird ihm eine PreP verschreiben, warum auch? Wenn du keine Ahnung hast, halt dich raus aus dem Funkverkehr! Ehrlich, selten etwas gelesen, was in so vielen verschiedenen Faktoren so falsch ist!

  • Anzeige
    Aquilia schrieb:

    Und überhaupt wäre es eine PEP, keine PrEP. Für den Rest schließe ich mich an - kein Risiko erkennbar.



    Jepp, danke, hatte Ich in diesem Wust von Schwachsinn ganz übersehen! Ehrlich, sowas macht mich wütend!

    Alexandrite schrieb:

    Es ist noch nicht zu spät!!

    Ich verstehe nicht, warum du das noch nicht getan hast, aber geh so schnell wie möglich zum Arzt und lass dir PrEP verschreiben! Das stoppt die Verbreitung vom Virus. Du wirst dann an HIV zwar nie erkranken, allerdings trägst du den Virus trz mit dir rum

    [...] Selten, dass man einen solchen, auch inhaltlich völlig falschen, [Beitrag] zu lesen bekommt. Du solltest dringend aufhören irgendwelchen Leuten Tipps zu geben. Das ist ja schon fast fahrlässig was du da machst... :-o:(v

  • Anzeige
    anonymk schrieb:

    Danach beim abziehen des Kondoms merkte ich das mein Penis trotz Kondom etwas feucht war

    Na was soll er denn sonst sein? Staubtrocken?
    Lusttröpfchen machen ihn feucht, die Ejakulation macht ihn feucht, die Feuchtigkeit des Kondoms macht ihn feucht.":/

    Und wie Vampy77 schon schrieb, ein gerissenes Kondom bemerkt man.
    Du hattest safer sex, also mach dir keine unnötige Panik. Dir spielt dein Gewissen einen Streich, mehr nicht.

    Alexandrite

    Ich wurde von der Moderation gebeten dir sachlich deine "Fehler" in deinem Posting zu erläutern. [...]

    Also im einzelnen:

    Alexandrite schrieb:

    Es ist noch nicht zu spät!!

    Für das an was du dachtest beim Erstellen deines Beitrags ist es zu spät

    (näheres weiter unten)

    Alexandrite schrieb:

    aber geh so schnell wie möglich zum Arzt

    Das hätte er, wenn überhaupt, innert maximal 72 Stunden machen müssen. Aber auch das ist eigentlich zu spät. Denn es muss erst mal mittels eines Tests abgeklärt werden ob nicht schon eine (ältere und bisher unentdeckte) Infektion mit HIV vorliegt. Sprich: mit der Behandlung muss allerspätestens 72 Stunden nach RK (Risikokontakt) begonnen werden.

    Alexandrite schrieb:

    lass dir PrEP verschreiben!

    Das was du meinst ist PEP. Nicht PrEP. Da ist ein riesen Unterschied. Eine PEP ist eine Therapie mit antiretroviralen Wirkstoffen nach einem Risikokontakt. (weiter unten schreibe ich was diese macht)

    Eine PrEP ist eine Prophylaxe - Therapie mit antiretroviralen Wirkstoffen die man vorher bereits macht. Also wie der Name schon sagt, prophylaktisch, sollte man mal einen RK haben. Als zusätzliche Sicherheit sozusagen. Diese machen üblicherweise Personen die ein "recht unstetes Sexualverhalten/leben" haben und dadurch einem höheren Risiko ausgesetzt sind.

    Alexandrite schrieb:

    Das stoppt die Verbreitung vom Virus.

    PEP stoppt nicht die Verbreitung von HI-Viren, es verhindert (vereinfacht gesagt), dass die Viren in die Helferzellen eindringen und die DNA der Helferzellen in virale RNA "umschreiben". Somit ist das Immunsystem meistens selber in der Lage mittels eben dieser Helferzellen die Infektion und Ausbreitung von HIV zu verhindern. Es verhindert auch, dass sich HIV Reservoirs etabliert wo es sich vor dem Immunsystem "verstecken" kann.

    Das ist jetzt aber wirklich sehr vereinfacht dargestellt ;-)

    Alexandrite schrieb:

    Du wirst dann an HIV zwar nie erkranken, allerdings trägst du den Virus trz mit dir rum.

    Ist die PEP erfolgreich bleibt keine virale RNA zurück im Körper



    Ich denke das war so weit das allerwichtigste... *:)