Angst vor Infektion

    hallo zusammen.


    wie so viele hier habe ich angst vor einer infektion und würde gern eure meinung zu meiner situation hören. vielen dank schon mal im vorfeld.


    ich weiß, dass nur ein test totale sicherheit bringt und den werde ich auch machen lassen, nur muss ich bis dahin noch einige zeit warten und würde gern mein situation besser einschätzen können, um mich vielleicht nicht ganz so oder vielleicht auch berechtigt sorgen zu machen.


    die situation:


    ich hatte einen riskokontakt. beim verkeher mit einer frau ist mir das kondom in halberschlafften zustand heruntergerutscht und ich weiß nicht, wie lange ich ohne schutz in ihr war. zudem war ihr ausfluss sehr stark und lief an mir herunter (habe ein entzündete stelle im schritt – aber keine offene wunde). habe ich mich danach sauber gemacht und das gleiche handtuch mit dem ich auch ihre flüssigkeit von mir abgewischt habe auch dazu benutzt meinen penis abzutrocknen. das heißt also ich kann auch nachträglich noch erreger via handtuch übertragen haben. das alles war in der nacht von dienstag auf mittwoch.


    am darauffolgenden montag morgen hatte ich starken, sehr wässrigen durchfall und mir war übel. gegen abend und in der nacht kam dann auch noch fieber dazu (ca. 38,3C). fieber ging dann am nächsten tag tagsüber wieder zurück, durchfall und unwohlsein blieben jedoch. dann in der nacht von dienstag auf mittwoch (also genau ein woche nach dem RK) hatte ich dann wieder starken durchfall, fieber und musste mich auch erbrechen. dann am mittwoch bin ich zum arzt gegangen – wegen durchfall und fieber. hab dann medikamente bekommen. am donnerstag wurde der durchfall besser und das fieber war weg – allerdings habe ich seitdem ein ziehen hinter dem linken ohr, was bis hinunter zur schulter/nackenbereich geht). freitag war dann der durchfall weg.


    fühle mich immer noch unwohl und seit einigen tagen habe ich leichte halsschmerzen/kopfschmerzen. zudem fühle ich mich immer müde!


    in der nacht von gestern auf heute (also genau zwei wochen nach dem RK) bin ich in der nacht schweißgebadet aufgewacht und habe nun auch eine gerötete stelle unten am auge (ca. 2cent-stück groß) mit kleinen pickeln.


    glieder oder muskelschmerzen hatte ich bisher nicht, auch die halzschmerzen sind sehr gering. hautauschlag außer das am auge habe ich eigentlich auch nicht – zumindest bisher.


    ich habe tierische angst, dass ich mich mit HIV infiziert haben könnte und ja ich werde einen test machen, sobald möglich. dennoch würde ich gern eure meinung zur risikoeinschätzung hören.


    was meint ihr???


    vielen dank im voraus.

  • 6 Antworten
    Zitat

    Ich hatte einen riskokontakt.

    Meinst du, diese Frau ist HIV Positiv ???

    Zitat

    am darauffolgenden montag morgen hatte ich starken, sehr wässrigen durchfall und mir war übel. gegen abend und in der nacht kam dann auch noch fieber dazu (ca. 38,3C). fieber ging dann am nächsten tag tagsüber wieder zurück, durchfall und unwohlsein blieben jedoch. dann in der nacht von dienstag auf mittwoch (also genau ein woche nach dem RK) hatte ich dann wieder starken durchfall, fieber und musste mich auch erbrechen. dann am mittwoch bin ich zum arzt gegangen – wegen durchfall und fieber. hab dann medikamente bekommen. am donnerstag wurde der durchfall besser und das fieber war weg – allerdings habe ich seitdem ein ziehen hinter dem linken ohr, was bis hinunter zur schulter/nackenbereich geht). freitag war dann der durchfall weg.

    Fieber war das nicht, erhöhte Temperatur trifft es eher.


    Die anderen Symptome sollen was widerspiegeln ???


    Ne Magendarmgrippe würd ich mal sagen.

    Zitat

    fühle mich immer noch unwohl und seit einigen tagen habe ich leichte halsschmerzen/kopfschmerzen. zudem fühle ich mich immer müde!


    in der nacht von gestern auf heute (also genau zwei wochen nach dem RK) bin ich in der nacht schweißgebadet aufgewacht und habe nun auch eine gerötete stelle unten am auge (ca. 2cent-stück groß) mit kleinen pickeln.


    glieder oder muskelschmerzen hatte ich bisher nicht, auch die halzschmerzen sind sehr gering. hautauschlag außer das am auge habe ich eigentlich auch nicht – zumindest bisher.

    Jou, dann hats dich halt schwer erwischt und/oder dein Gewissen spielt dir mächtig Streiche.

    Zitat

    dennoch würde ich gern eure meinung zur risikoeinschätzung hören

    Da keiner den Status der Dame kennt, wird sich hier keiner aus dem Fenster lehnen und sagen, das es safe oder eben nicht war. Wahrscheinlich eher nix passiert.


    Mehr kann dir keiner erzählen.


    Mein Rat: Finger weg von Google und Co und nach 8 Wochen einen Test machen lassen, wohl aber eher für dein Gewissen.


    Alles gute !

    tsunami_xe, danke für deine antwort!

    Zitat

    Da keiner den Status der Dame kennt, wird sich hier keiner aus dem Fenster lehnen und sagen, das es safe oder eben nicht war. Wahrscheinlich eher nix passiert.

    Was denkst Du, sind Dinge, die gegen eine Infektion sprechen?


    Gesetzt den Fall, dass die Dame positiv ist, ist die Wahrscheinlichkeit dann immer noch eher gering aus Deiner Sicht?


    Was mich persönlich etwas irritiert ist, dass der Durchfall bereits 5 Tage nach dem RK auftratt und das Fieber sich erst im Verlaufe des 6 Tages entwickelt hat. Das wäre schon sehr schnell, oder? Da ja die Untergrenze des Zeitraums für die akute Phase erst ab 6 Tagen losgeht.


    Noch eine Frage zur Dauer der Symptome. Im Leitfaden steht, dass diese ca. 1 bis 2 Wochen anhalten. Halten diese dann alle in der gesamten Zeit an? Ich meine, mein Fieber war nach 3 Tagen wieder weg und der Durchfall nach 5 Tagen... ist das ein gutes Zeichen? Hautauschlag, Halsschmerzen und geschwollene Lymphknoten hab ich eigentlich auch nicht, außer eben das Ziehen hinterm Ohr bis runter zur Schulter und ganz leichte latente Halsschmerzen auf der gleichen Seite, Schluckbeschwerden aber keine!


    auch wenn es etwas nervt... es wäre super, wenn du oder gern auch wer anderes eine antwort bzw. einschätzung geben kann.


    DANKE!!!!

    Im Basiswissen oben steht:

    Zitat

    – aktiver (eindringender) Vaginalverkehr: 1 Infektion auf etwa 300-800 Risikokontakte

    Ich denke mir gerade eine Zahl zwischen 1 und 300 und du hast genau einen Versuch meine Zahl zu erraten. Das ist dein HIV-Risiko. :)*


    Und du hast ja gesehen, dass die Dame ein Kondom benutzt, deshalb kannste getrost davon ausgehen, dass das auch sonst tut und deshalb vermutlich gesund ist. Dann ist dein Risiko bei null. @:)


    Außerdem macht es keinen Sinn, sich über ungelegte Eier Sorgen zu machen, die man nachträglich nicht ändern kann und die zudem noch recht unwahrscheinlich sind.


    Ich kenne diese Ängste von früher gut, glaub mir das, aber das macht keinen Sinn und sind ist in den aller-, aller-, allermeisten Fällen auch unbegründet. Also vergiss es, lenk dich ab, macht in ein paar Monaten nen Test achte in Zukunft auf sicheren Sex. Dann ist alles gut. :-)

    Dass man nach Sex mit fremden Leute mitunter Durchfall hat, Schweißausbrüche, Halsschmerzen und/oder roten Augen kommt vor, weil es auch auch noch tausende andere Viren gibt, die man sich ganz leicht einfangen kann und die aber eher harmlos sind. Und wenn man sorgenvoll danach sucht, findet man natürlich immer was.


    Hatte ich auch schon alles. Da macht man sich natürlich Gedanken. :=o

    sukram71, danke für deine antworten.


    ich werde einfach versuchen auf andere gedanken zu kommen und dann in spätestens 6 wochen den test machen. hoffe nur, dass ich die zeit bis dahin nicht verrückt werde.


    mir war/ist halt eine objektive meinung wichtig, da ich unheimlich verrückt mache und wahrscheinlich schon jede objektivität verloren habe.


    danke nochmal!