Ansteckungsgefahr?

    Hallo.


    Bitte um dringende Antwort.


    Wenn sich jemand Pulver (Drogen) durch die Nase zieht und dafür einen 20€ Schein nimmt und danach Blut am Geldschein ist, kann man sich so mit HIV infizieren?

  • 16 Antworten

    Hat keiner HIV. Aber ich wollte fragen ob man sich mit hiv anstecken kann wenn man sich beim Pulver einatmen einen Geldschein in die Nase steckt. Was mir Angst macht, das danach Blut am Geldschein war. Ich habe davon nichts angefasst. Aber was wäre wenn das Blut von wild fremden Leuten am Geldschein schon vorher dran gewesen wäre bevor er sich das in die Nase steckte?

    Es muss ganz FRISCHES infektiöse Blut sein. Deines war uralt.


    Und HIV positiv war der "Blutspender" doch sicher nicht.


    Hör auf mit deiner Panik und komm jetz t nicht mit Hunderten von aber was wäre wenn.


    Es gibt hier kein Risiko.

    Zitat

    Wenn sich jemand Pulver (Drogen) durch die Nase zieht und dafür einen 20€ Schein nimmt und danach Blut am Geldschein ist, kann man sich so mit HIV infizieren?

    Nein, das ist definitiv unmöglich

    Nein aber ich betreue Leute die mit Amphetamine sich das Leben ruiniert haben. Ich war auch kurz davor. Ich bin deswegen mit innere Blutungen im Krankenhaus gelandet.


    Lass es sein! Es ist es nicht wert. Zudem sitzt du irgendwann da mit ein Zahnarztrechnung über einige Tausend Euro. Es frisst nämlich die Zähne weg.

    Ich möchte mich nochmal kurz an dieser Unterhaltung beteiligen.


    Ich selbst habe keine Drogen genommen, sondern jemand der mir sehr nahe ist und das lt. eigenen Angaben alle 2 Jahre macht und das stimmt wirklich.


    Meine Angst ist einfach, dass, wer weiß wer diesen Geldschein schon alles in der Hand hatte und dort vll. schon vorher Blut dran war und er sich den dann in die Nase steckte und sich so infizieren könnte mit HIV oder Hepatitis.


    Der Geldschein muss mindestens 10 Minuten in seinem Portmonee verweilt haben, denn von der Arbeit/Einkaufsladen bis nach Hause sind es ca.10-15 Minuten und in dem Zeitraum kommen auch keine Möglichkeiten zum einkaufen.( das heißt wenn fremdes Blut am Geldschein gewesen wäre , wäre das bis nach Hause nicht mehr infektiös oder?)


    Ich habe heute mit der Aids Beratung telefoniert und die meinten keine Gefahr zwecks hiv aber Hepatitis Infektion wäre eher möglich. Aber der von der Aids Hilfe meinte selbst das wäre nicht wirklich möglich.