Ansteckungsgefahr im Schwimmbad möglich ?

    hi zusammen,


    eine frage, ich war heute in einer therme. als ich in den whirlpool gehen wollte, bin ich dummerweise auf der treppe zum einstieg ausgerutscht, da diese sehr glitschig warund bin mit dem knie auf der eisentreppe gelandet. dabei habe ich mir die haut ein wenig aufgeschrammt... man sieht die hautabschürfungen deutlich, aber es hat nicht stark geblutet oder so bzw zumindest habe ich dies nicht bemerkt, eben nur ein wenig gebrannt. meine frage ist, ob es so möglich ist, einer ansteckungsgefahr ausgesetzt gewesen zu sein, wenn bspw. blut auf der treppe von einem anderen badegast gewesen wäre etc. ? die treppe wurde auch immer wieder leicht mit wasser überspült, aber evtl. ist blut ja dennoch auf der treppe gewesen. weiterhin bin ich dann anschließend noch schwimmen gewesen mit dem knie, aber das sollte denke ich kein problem gewesen sein, da es wie gesagt nicht geblutet hat, sondern nur abschürfungen sichtbar waren. wäre für eine antwort dankbar.

  • 9 Antworten

    Ist es nicht leichter einfach mal zu Googlen? Mit was möchtest du dich denn angesteckt haben?


    Da wird Chlor im Wasser sein, was die meisten Erreger über kurz oder lang abtötet

    na ja die treppenstufe hat ja aus dem wasser geragt und wurde eben nur ab und zu mit wasser überspült... daher dachte ich, dass ggf. schon blut auf der treppe hätte sein können oder besteht hier kein risiko ? lg

    Wieviel der Besucher sich nun wohl den Kopp machen, wie ansteckend Dein Blut gewesen sein könnte...


    Hunderte....


    Mal logisch denken, das Wasser dürfte gechlort sein. Das halten Bazillen nicht aus...

    es ging mir wie gesagt eher darum, dass mein knie kurz auf die treppe aufgeschlagen ist und dort ein 1-2 sek lag und ich so ggf. mit blut in kontakt gekommen bin, welches auf der treppe gewesen sein könnte..die treppe war wie gesagt nicht unter wasser und somit auch nicht kontinuierlich mit chlor in kontakt, aber ich sehe schon, dass hier wohl keine gefahr bestand.

    Wenn du etwas desinfizierst, dann bedeckst du es auch kontinuierlich mit Desinfektionsmittel oder?


    Mal ein wenig logisch nachdenken, dann macht man sich auch weniger den Kopf, oder in die Blase einsteigen, damit man sich nicht mehr verletzt....

    nur für mich zum verständnis, d.h. unter diesen umständen besteht generell keine ansteckungsgefahr ? ich dachte eben, dass möglicherweise das aufgeschürfte knie eine gefahr darstellt, wenn blut auf der treppe gewesen ist (da diese wie gesagt nicht unter wasser war) und das blut somit mit meinem knie in kontakt gekommen wäre oder ist eine solch kleine wunde zu gering als eintrittsforte ? sorry für die vielen fragen, möchte nur besser die ansteckungswege verstehen. evtl. kann ja nochmal jemand antworten, danke!

    Solche kleinen Abschürfungen sind eh unproblematisch, außerdem müsste eine Menge, ganz frisches, Blut auf der Treppe gewesen sein, die du nicht hättest übersehen können. Zum Glück ist HIV recht schwierig zu übertragen, sonst hätten wir es alle, das ist kein Schnupfen!


    Es müssen schon eine ganze Menge Viren auf die Schleimhäute oder in die Blutbahn kommen, damit en Ansteckungsrisiko besteht, im täglichen Leben kann man sich nicht anstecken, auch nicht im Schwimmbad, auf der Toilette, beim Arzt (immer gesetzt den Fall, dass du dort das tust, was man da gewöhnlich tut ;-)).

    Mal überlegen....HIV zum Beispiel ist an der Luft nicht sehr lange überlebensfähig (solange es keine riesige Blutlache ist), das heißt also, es hätte sich unmittelbar vor dir einer verletzen müssen, kein Wasser dran kommen dürfen und du hättest Punktgenau treffen müssen. Chancen zu sowas? Gering oder?