• Auf alle Geschlechtskrankheiten testen lassen?

    Hallo, Wo kann man sich auf alle Geschlechtskrankheiten testen lassen? Mit welchen Kosten ist zu rechnen? Sind damit alle Infektionskrankheiten ausgeschlossen?
  • 30 Antworten
    Zitat

    Kondome sind übrigens wesentlich billiger als diverse Tests.

    Das kommt auch darauf an, wie viele Kondome man verbraucht. Außerdem kann auch mit Kondomen mal etwas schief gehen. Und wenn man Kinder bekommen möchte, wird das mit Kondomen auch nicht ganz leicht.

    Info von Aidshilfe Wien:

    Chlamydientest kann ich aus kürzlicher Erfahrung sagen kostet um die 25,- (beim Hautarzt gemacht)

    Deine Fragen sind unlogisch. Wer sich auf unzählige Infektionskrankheiten testen lassen will, muss dafür zahlen. Besteht von einem Arzt ein konkreter Verdacht auf eine bestimmte Krankheit, ist dieser Test in der Regel kostenlos. That's it.

    Therueler

    Zitat

    Warum kostet es etwas bei einem Risiko??

    Worum geht es dir denn? Es ist doch wohl völlig klar, dass sich niemand einfach mal so auf alles mögliche ohne Kosten testen lassen kann.


    Wenn du dich auf was auch immer testen lassen willst, dann wende dich – wie schon geschrieben- entweder an (d)einen Arzt oder an dein örtliches Gesundheitsamt.

    Bei mir ists etwas länger her, da wurden bei meiner damaligen Partnerin Chlamydien festgestellt. Keine Ahnung wieso ihr FA getestet hat und woher die kamen (soll ja in einer treuen Beziehung angeblich quasi unmöglich sein).


    Bin zum Urologen hin, hatte auch schon Symptome mit bis dahin unbekannter Ursache. Da sich das auch über ein paar Tage hin zog und eben nicht von alleine wieder verschwand, hatte ich eh schon die Befürchtung da wohl mal hin zu müssen.


    Ende vom Lied:


    Test gemacht (nur auf Chlamydien), von Kasse bezahlt und sofort schon ein Antibiotikum bekommen.


    Ein paar Tage später gab es dann das positive (also negative :(v ) Ergebnis.


    Ich kann aber schon verstehen, wenn man(n) mal quasi ein Komplettscreening machen will. Hätte ich auch gerne. Man weiß ja oftmals erst wenns "zwickt", dass was nicht stimmt. Und da kann man sich dann vielleicht auch beim vermeintlich treuen Partner etwas eingefangen haben.


    Weiterhin: gerade Chlamydien sind dafür bekannt, vor allem bei Männern häufig keine Symptome zu verursachen und man testet ab nem gewissen Alter prophylaktisch auf etliche Erkrankungen in der Hoffnung im Falle von etwas zu finden, eben bevor es "zwickt". Denn bei manchen Krankheiten ist es schlichtweg zu spät wenn man etwas merkt.


    Auf HIV konnte man sich zumindest in Berlin sogar mal mit nem Schnelltest in Sicherheit bringen. Hatte damals glaube ich nen Zehner gekostet., Allerdings war ebenso in den Nachrichten, dass das bescheuerterweise eingespart werden sollte.


    In Zeiten von steigenden Zahlen an Neuerkrankungen und allgemeiner Sparwut (auch beim Privatmenschen) rennen wohl auch immer mehr Menschen rum, die nur noch russisch Roulette mit ihren Erregern spielen, von denen sie durchaus nichts wissen müssen. Das finde ich einfach nur völlig hirnrissig.

    Zitat

    (soll ja in einer treuen Beziehung angeblich quasi unmöglich sein).

    Kann auch sein, dass sie die Partnerin schon sehr lange unbemerkt ohne Symptome hatte... bzw. Du und sie damit infiziert.

    Zitat

    Warum kostet es etwas bei einem Risiko??

    Du bist doch das Risiko ganz bewusst eingegangen, wenn Du ohne Kondom GV hattest. Warum soll also die Allgemeinheit dafür zahlen? Oder liegt für EINE spezielle Erkrankung ein konkreter Verdacht vor?

    Vermutlich war er mit einer als sehr promiskuitiv geltenden Frau zusammen und schiebt jetzt Panik... Professionelle nehmen doch eigentlich nur Kondome... ":/

    in irgendeinem seiner verdauungsfäden meine ich gelesen zu haben, dass er irgendwas gegen ende 20 ist. aber naja, im internet kann man viel schreiben. ;-D