Blasen mit Kondom: Riskio ja oder nein?

    Hallo,


    eins vorneweg ich war bei einer Shemale in einem Bordell und dieses Thema ist keineswegs mein schlechtes Gewissen das mich plagt. Ich fand es gut und würde es auch gerne wieder tun.


    Jetzt meine Frage: Ich ging bisher davon aus, dass blasen ohne Kondom zumindest im Bezug auf HIV ein verhältnismäßig kleines Risko hat (andere Krankheiten aussen vor) wenn man kein Ejakulat oder Präejakulat aufnimmt.


    Ich ging weiter davon aus, dass blasen mit Kondom überhaupt kein Riskio bürgt.


    Ich habe der Shemale kurz und damit meine ich wirklich kurz einen MIT KONDOM geblasen. also ich hab ihren Penis höchstens 20 sekunden im Mund, sie/er hat weder abgespritzt noch sonst was. Direkt danach habe ich meinen Mund sogar mit einer Mundspülung gründlich ausgespült. Jetzt würde ich als vernünftig denkender Mensch sagen: Riskio = 0


    Jetzt fragt Ihr euch, warum macht der überhaupt ein Thema auf. Folgendes: Ich hatte eine kl. Wunde an der Zunge, die einen Tag alt war, habe garnicht daran gedacht gehabt. Jetzt las ich bei netdoktor.de (eigentlich renomiertes portal oder?) das man das Blasen, selbst mit Kondom!!! lieber sein lassen sollte wenn man eine kl. Verletzung im Mund hat da doch ein Restrisiko besteht!?!


    Ich bin jetzt eher verwirrt als verängstigt und hätte gerne mal eure Meinung.


    MfG


    eternal

  • 18 Antworten

    Es braucht nicht nur eine Eintrittswunde für eine Infektion sondern auch einen Übertragungsweg. Den gab es bei dir aber nicht weil ihr ja ein Kondom verwendet habt.

    Wie kann man nur freiwillig Kondome in den Mund nehmen? Bah.


    Abgesehen davon finde ich die 100 Mio. Threads von Leuten die im Bordell waren, dort praktisch risikofreie Dinge gemacht haben und sich jetzt auf einmal ein AIDS-Risiko einreden langsam leicht übertrieben. Ganz ehrlich? Wenn ihr so panische Angst davor habt - dann machts nicht!

    Wieso oben rum operiert?


    Achso, joah könnte auch ne Frau in nem Männerkörper sein, die sich die Brust hat machen lassen...genau...hmm...bin da ja auch keine Expertin ;-D

    Shemale ist einfach ein Ausdruck für einen Mann, der sehr feminin aussieht und evtl. auch operiert ist, also ein transsexueller Mann. Ein anderer Begriff dafür ist Ladyboy.

    Zitat

    lieber sein lassen sollte wenn man eine kl. Verletzung im Mund hat da doch ein Restrisiko besteht!?!

    dann frag doch mal die klugen netdoktoren, wie so eine übertragung stattfinden soll. im übrigen besteht selbst bei ungeschütztem ov mit spermaaufnahme, nur ein sehr geringes risiko.

    Zitat

    Ich hatte eine kl. Wunde an der Zunge, die einen Tag alt war

    das reicht nicht als eintrittspforte für das böse hi virus...

    Zitat

    Was ist eine Shemale?

    http://de.wikipedia.org/wiki/Katoey

    Kein Risiko.


    Ich hatte mal eine Studie gelesen (find das aber im Netz nicht mehr), wo in Spanien der Oralverkehr bei Paaren untersucht wurde, bei denen 1 Partner HIV+ war. Diese hatten ungeschützten Oralvekehr und safen Geschlechtsverkehr (und während der Studie kam es zu einer ziemlich häufig zum Oralverkehr) und keiner der HIV- Partner hat sich mit dem HI Virus infiziert ...

    Du willst also absolut Safen Sex ? .. weil die Safer Sex Regeln für dich zu gefährlich sind ?


    dann empfehle ich dir.. bleib beim Ornanieren -.-

    Stopp, bitte empfehle kein onanieren. Denn ich hatte im anderen Forum eben einen der dachte, dass er sich am eigenen Sperma welches vom letzten onanieren an der Bettdecke klebt infizieren kann. :)z