• Blutspende nach 3,5 Monaten (Selbstausschluß)

    Hallo ihr, ich habe mal eine Frage. Ich war vor kurzem mit ein paar Freunden gemeinsam zum ersten mal beim Blutspenden, beim ausfüllen des Fragebogens habe ich etwas gestutzt als es darum ging ungeschützten Sex gehabt zu haben. Ich habe also sicherheitshalber den vertraulichen Selbstausschluss für meine Spende gewählt. Ums kurz zu erklären, ich hatte…
  • 27 Antworten

    Hi ihr,


    ich muss den Thread nochmal aus der Versenkung holen, bei mir ist da noch ne Frage aufgetaucht während ich so drüber nachgedacht habe. Wird denn beim Blutspenden auch auf das anscheinend äußerst seltene HIV-2 jeweils eine PCR und ein Antikörpertest gemacht, oder lässt man das außer acht? Googeln hat ergeben, dass anscheinend nur HIV-1 vorgeschrieben ist. Und auf der anderen Seite die Frage gibt es auch reine HIV-1 Antikörper Tests oder werden in der Regel kombinierte Antikörpertests verwendet.


    Danke. Und schönes Wochenende noch!


    Lg Sam

    Beim Antikörpertest wird immer auf en Typ1 und Typ2 getestet. So stand es bei mir zumindest in den Unterlagen bei den bisherigen Tests.

    Ich verstehe. Und das diagnostische Fenster ist bei allen Typen gleich groß (12 Wochen) oder gibt es da unterschiede? Danke :-)

    hallo,


    ich hatte vor 8 Tagen ungeschützen Verkehr und kann in 4 Wochen zum blutspenden. ich weiss nicht ob ich gehen soll, oder kann evtl. schon was nachgewiesen werden?


    vielen dank

    Du wählst doch aber den Selbstausschluss, wenn du das schon so früh machst ja?


    Die PCR könnte m.E. schon was anzeigen für den AK Test isses noch zu früh. Oder wie sehen das die anderen hier?

    Wären dann mehr als 5 Wochen. Antigen und PCR können angeben... und vermutlich würde auch der Ak-Test schon recht sicher angeben. Allerdings... wenn man ungeschützten Sex hatte und die Gefahr einer Infektion besteht geht man zum Gesundheitsamt und macht nen Test.... und missbraucht nicht das Blutspenden als HIV-Test.

    nabend,


    ich weiss ja nicht ob was ist, sie sagte sie wäre gesund. von mir weiss ich es. wo ist denn der unterschied ob ich blutspende nach 5-6 woche wo alles getestet wird oder zum gesundheitsamt???

    Jetzt muss ich aber dazu mal fragen, sollte die PCR nicht in 99% der Fälle bereits nach 2-3 Wochen ein verlässliches Ergebnis liefern?


    Mal ganz unabhängig, davon dass er viel zu früh zur Blutspende gehen möchte.

    Wenn Du ein Risiko hattest ist das Gesundheitsamt für Dich der richtige Ansprechpartner.... nicht das Blutspendezentrum.

    @ kyleman2010

    Ja, die PCR ist in 15-21 Tagen recht sicher.... aber bei gewissen - bei uns eher selteneren Subtypen - ist die PCR unsicher.

    also wenn ich euch richtig verstanden habe ist bereits nach 2-3 wochen etwas nachweisbar. das heisst für mich nach 5-6 wochen habe ich doch noch mehr gewissheit oder nicht? wenn ihr einen neuen patner habt, ihm vertraut, immer in langjährigen bez. wart, dann kommt der test???, erstmal vertraue ich doch oder nicht.


    ich spende seit 15 jahren und habe mit plasma, blut und trombos 265 spenden gemacht.


    wenn nach 5-6 wochen es sicher ist dass was nachgewiesen werden kann? wede ich es ja dann evtl. hören.

    Zitat

    also wenn ich euch richtig verstanden habe ist bereits nach 2-3 wochen etwas nachweisbar. das heisst für mich nach 5-6 wochen habe ich doch noch mehr gewissheit oder nicht?

    davon gehe ich aus. Die PCR bleibt bei einem HIV+ Menschen ein Lebenlang positiv, es sei denn die Viruslast wird durch eine HIV Therapie unterhalb der Nachweisgrenze gebracht.

    Zitat

    ich spende seit 15 jahren und habe mit plasma, blut und trombos 265 spenden gemacht.


    wenn nach 5-6 wochen es sicher ist dass was nachgewiesen werden kann? wede ich es ja dann evtl. hören.

    In den allermeisten fällen ja, aber das "evtl." ist es was störend ist an der Blutspende. Was wenn nicht? Dann bringt das DRK oder welcher Blutspendedienst auch immer evtl. unwissentlich eine infektiöse Blutkonserve in Umlauf. Möchtest du das? In 99% der Fälle wird es nicht der Fall sein, aber was wenn du der 1% bist? Wenn du es so machen möchtest warte wenigstens 8-12 Wochen ab bis der AK seine höchstmögliche Sicherheit erreicht hat.

    danke für die antwort.


    so wie ich gehört habe, wird das blut aber nicht nur direkt nach der spende untersucht sondern auch später nochmal bevor es zum einsatz kommt.


    weiss davon jemand etwas?